Giro della Provincia di Reggio Calabria 2011

Giro della Provincia di Reggio Calabria 2011
2011 provincia di reggio calabria logo.jpg
Austragungsland ItalienItalien Italien
Austragungszeitraum 28. bis 30. Januar
Etappen 3 Etappen
Gesamtlänge 531,1 km (Schnitt 38,143 km/h)
Starterfeld 106 Fahrer in 13 Teams
(davon 94 im Ziel angekommen)
Sieger
Gesamtwertung 1. ItalienItalien Daniele Pietropolli 13:52:54 h
2. KolumbienKolumbien José Serpa + 00:06 min
3. ItalienItalien Daniel Oss + 00:09 min
Teamwertung 00ItalienItalien Liquigas-Cannondale 41:39:31 h
Wertungstrikots
Gesamt Gesamt ItalienItalien Daniele Pietropolli
Sprint Sprint ItalienItalien Federico Rocchetti
Nachwuchs Nachwuchs ItalienItalien Daniel Oss
Berg Berg ItalienItalien Stefano Pirazzi
2010 2012

Der 61. Giro della Provincia di Reggio Calabria (auch Challenge Calabria) war ein italienisches Rad-Etappenrennen, das vom 28. bis zum 30. Januar 2011 stattfand. Es wurde in drei Etappen über eine Gesamtdistanz von 531,1 Kilometern ausgetragen. Das Rennen war Teil der UCI Europe Tour 2011, dort in die Kategorie 2.1 eingestuft und das erste Etappenrennen in Europa im Jahr 2011. Ursprünglich sollte das Rennen über fünf Tage stattfinden, musste allerdings wegen finanzieller Schwierigkeiten verkürzt werden.

Gesamtsieger wurde der Italiener Daniele Pietropolli (lampre-ISD), der das Rennen bereits 2008 für sich entschieden hatte. Er verwies den kolumbianischen Profi José Serpa vom italienischen Team Androni Giocattoli und seinen Landsmann Daniel Oss von Liquigas-Cannondale, der bester Nachwuchs-Fahrer wurde, auf die Plätze.

TeilnehmerBearbeiten

Der veranstaltende ASD Sporting Club 1907 lud die sechs größten italienischen Profi-Teams sowie drei italienische Continental Teams ein, von denen einige unter ausländischer Lizenz fahren. Außerdem standen noch vier kleine ausländische Mannschaften am Start. Einziger deutscher Starter war Stefan Schumacher vom Team Miche.

UCI ProTeams
Italien  Lampre-ISD
Italien  Liquigas-Cannondale
UCI Professional Continental Teams
Irland  De Rosa-Ceramica Flaminia
Italien  Acqua e Sapone
Italien  Androni Giocattoli

 

Irland  Colnago-CSF Inox
Vereinigtes Konigreich  Farnese Vini-Neri Sottoli
UCI Continental Teams
Italien  Miche
Italien  D'Angelo & Antenucci-Nippo
Belgien  Donckers Koffie-Jelly Belly

 

Kroatien  Loborika Favorit Team
Slowenien  Team Sava-Kranj
Kroatien  Meridiana Kamen Team

Etappen und Rennverlauf[1]Bearbeiten

Die erste Etappe des Rennens, die in Melito di Porto Salvo ganz im Süden des italienischen Festlandes begann und nach Norden hin führend in einer Bergankunft endete, war zugleich die schwerste der Rundfahrt. Daniele Pietropolli sicherte sich im Sprint einer siebenköpfigen Spitzengruppe den Sieg und legte so den Grundstein für seinen späteren Gesamtsieg. Doch auch das zweite Teilstück, welches den Süden Italiens von Osten nach Westen durchmaß, war mit einigen Anstiegen versehen. Eine große Fahrergruppe machte den Tageserfolg unter sich aus, wobei Oscar Gatto von Farnese Vini-Neri Sottoli nicht zu schlagen war.

Der Giro della Provincia die Reggio Calabria 2011 endete am dritten Tag mit einer Etappe, die das Fahrerfeld südlich in die Provinzhauptstadt Reggio Calabria führte. Topographische Schwierigkeiten waren nur in der ersten Hälfte des Rennens zu überwinden. Im Massensprint bereitete Sacha Modolo seinem Colnago-CSF Inox - Teamkollegen Manuel Belletti mustergültig den Sieg vor, um selbst noch Dritter zu werden. Pietropolli (Lampre-ISD) verteidigte seinen knappen Vorsprung und gewann zum zweiten Mal in seiner Karriere das hellblaue Trikot.

Etappe Tag Start – Ziel Typ km Etappensieger Gesamtwertung
1. 28. Januar Melito di Porto Salvo > Catanzaro   164,1 Italien  Daniele Pietropolli Italien  Daniele Pietropolli
2. 29. Januar Soverato > Vibo Valentia   195,1 Italien  Oscar Gatto
3. 30. Januar Pizzo > Reggio Calabria   171,9 Italien  Manuel Belletti

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. LIVE Radsport CH Ergebnisse