Hauptmenü öffnen

Der 39. Giro d’Italia wurde in 23 Abschnitten und 3523,5 Kilometern vom 19. Mai bis zum 10. Juni 1956 ausgetragen und vom Luxemburger Charly Gaul gewonnen. Von den 105 gestarteten Fahrern erreichten 43 das Ziel in Mailand.

Gaul legte den Grundstein für seinen Sieg auf der 21. Etappe. Auf dieser waren bei Schnee und Kälte vier Pässe zu bewältigen. Der Luxemburger gewann mit mehr als acht Minuten Vorsprung. Zu Beginn der Etappe noch 24. des Gesamtklassements, fuhr er auf diesem Abschnitt ins Maglia Rosa. Der bisherige Führende Pasquale Fornara musste wegen Beinahe-Erfrierungen das Rennen aufgeben.

VerlaufBearbeiten

Etappe von nach km Gewinner   Maglia Rosa
1 Mailand Alessandria 210 Italien  Pierino Baffi Italien  Pierino Baffi
2 Alessandria Genua 96 Italien  Alessandro Fantini
3 Lido d’Albaro Lido d’Albaro 12 (MZF) Italien  Leo-Chlorodont Italien  Vincenzo Zucconelli
4 Genua Salice Terme 152 Italien  Alessandro Fantini Italien  Alessandro Fantini
5 Voghera Mantua 198 Spanien 1945  Miguel Poblet
6 Mantua Rimini 228 Italien  Giuseppe Minardi
7 San Marino (SMR) San Marino (SMR) 12 (EZF) Niederlande  Jan Nolten
8 Rimini Pescara 245 Italien  Arrigo Padovan
9 Pescara Campobasso 205 Luxemburg  Charly Gaul
10 Campobasso Salerno 156 Spanien 1945  Miguel Poblet
11 Salerno Frascati Annulliert
12 Rom Grosseto 198 Italien  Bruno Tognaccini
13 Grosseto Livorno 230 Italien  Pietro Nascimbene
14 Livorno Lucca 54 (EZF) Italien  Pasquale Fornara Italien  Pasquale Fornara
15 Lucca Bologna 168 Niederlande  Michel Stolker
16 Bologna Madonna di San Luca 2,5 (EZF) Luxemburg  Charly Gaul
17 Bologna Rapallo 271 Spanien 1945  Miguel Poblet
18 Rapallo Lecco 278 Italien  Giorgio Albani
19 Lecco Sondrio 98 Spanien 1945  Miguel Poblet
20 Sondrio Meran 163 Italien  Cleto Maule
21 Meran Monte Bondone 242 Luxemburg  Charly Gaul Luxemburg  Charly Gaul
22 Trient San Pellegrino Terme 191 Italien  Giorgio Albani
23 San Pellegrino Terme Mailand 113 Italien  Donato Piazza

GesamtwertungBearbeiten

  Sieger Luxemburg  Charly Gaul 101:39:49 h
Zweiter Italien  Fiorenzo Magni + 3:27 min
Dritter Italien  Agostino Coletto + 6:53 min
Vierter Italien  Cleto Maule + 7:25 min
Fünfter Italien  Aldo Moser + 7:30 min
Sechster Italien  Alessandro Fantini + 8:46 min
Siebter Belgien  Jean Brankart + 9:21 min
Achter Italien  Bruno Monti + 10:54 min
Neunter Italien  Waldemaro Bortolozzi + 18:14 min
Zehnter Belgien  Hilaire Couvreur + 18:41 min
  Bergwertung Luxemburg  Charly Gaul
Erster Spanien 1945  Federico Bahamontes
Erster Italien  Aurelio Del Rio
Teamwertung Italien  Atala