Girabola 1993

Der Girabola 1993 war die 15. Saison des Girabola, der höchsten Spielklasse im Fußball in Angola. Es nahmen erstmals nur 12 Mannschaften teil, die je zwei Mal gegeneinander antreten mussten.

Girabola 1993
Meister Petro Luanda
Mannschaften 12
Spiele 132  (davon 124 gespielt)
Torschützenkönig Serginho (14 Tore)
Girabola 1992

Petro Luanda gewann seine achte Meisterschaft. Zudem errang er gegen Atlético Sport Aviação, ebenfalls aus der Hauptstadt Luanda, erst den angolanischen Pokal und danach den angolanischen Supercup. Nach Primeiro de Agosto 1991 gelang damit dem Petro Luanda als zweitem Klub das angolanische Triple.

Desportivo EKAs Stürmer Serginho wurde mit 14 Treffern Torschützenkönig.

Auswirkungen des BürgerkriegsBearbeiten

Der weiter eskalierte Bürgerkrieg in Angola (1975–2002) verhinderte die komplette Durchführung der Spielzeit 1993. Auch sind nicht die kompletten Daten der Saison vermerkt.

Durch die extremen Bürgerkriegswirren und die starke Zerstörung Huambos konnten zudem die Aufsteiger Benfica Huambo und Petro Huambo nicht am Spielbetrieb teilnehmen. Der angolanische Verband FAF entschied daher, dass stattdessen die Absteiger Inter Huíla und Desportivo Nocal weiter im Girabola bleiben, und sicherten den beiden Klubs aus Huambo einen automatischen Start im Girabola zu, sollte der Bürgerkrieg in der folgenden Saison beendet sein.

TabelleBearbeiten

Platz Verein Spiele Punkte
1. Petro Luanda (P) 21 32
2. Primeiro de Maio 21 29
3. Desportivo Eka 21 26
4. Atlético Sport Aviação 21 21
5. Primeiro de Agosto (M) 20 20
6. GD Sagrada Esperança 21 19
7. Inter Huíla 20 19
8. Progresso Sambizanga (N) 21 18
9. Desportivo Nocal 21 17
10. Nacional Benguela 21 17
11. FC Cabinda 20 15
12. Académica Lobito (N) 20 14

(Stand: Endstand, keine detailliertere Daten vermerkt)

Angolanischer Meister und Teilnahme an der Vorrunde der African Cup of Champions Clubs 1994
Teilnahme an der Vorrunde des African Cup Winners’ Cup 1994
Absteiger in die Gira Angola
(M) amtierender angolanischer Meister
(P) amtierender angolanischer Pokalsieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten