Hauptmenü öffnen

Giorgos Stathakis

griechischer Wirtschaftswissenschaftler und Politiker

Giorgos Stathakis (griechisch Γιώργος Σταθάκης, * 8. November 1953 in Chania) ist ein griechischer Ökonom und Politiker der Regierungspartei SYRIZA.

Inhaltsverzeichnis

Akademische Ausbildung & LaufbahnBearbeiten

Stathakis studierte Wirtschaftswissenschaften in Athen und an der University of Newcastle upon Tyne in Großbritannien, wo er 1983 promoviert wurde. Danach schlug er eine wissenschaftliche Laufbahn ein; er wurde Hochschullehrer, zunächst an der Universität Patras und ab 1988 an der Universität Kreta.

Er beschäftigte sich wissenschaftlich mit Volkswirtschaftslehre, Internationaler Wirtschaft, Geschichte der Wirtschaftstheorien, Marxistischer Wirtschaftstheorie, Wirtschaft Griechenlands und des Balkans und Technologie.[1]

Politische LaufbahnBearbeiten

Er war vom 27. Januar 2015 bis 28. August 2015 und war seit 23. September 2015 bis zur Regierungsumbildung vom 4. November 2016 erneut Minister für Wirtschaft, Infrastruktur, Handelsmarine und Tourismus im Kabinett Alexis Tsipras I und II.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lebenslauf auf der Webseite der Universität von Kreta (Memento des Originals vom 27. März 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/economics.soc.uoc.gr
  2. To Vima vom 27. Januar 2015

WeblinksBearbeiten