Giorgi Edischeraschwili

georgischer Ringer

Giorgi Edischeraschwili (georgisch გიორგი ედიშერაშვილი englisch Giorgi Edisherashvili, aserbaidschanisch Georgi Edişeraşvili; * 17. März 1988 in der Georgischen SSR, Sowjetunion) ist ein georgischer Ringer, der seit 2016 für Aserbaidschan startet. Er wurde 2013, 2017 und 2018 Europameister im freien Stil im Bantamgewicht.

WerdegangBearbeiten

Giorgi Edischeraschwili begann als Jugendlicher 1999 mit dem Ringen. Er gehörte einem Ringerclub in Tiflis an und wurde von Dawid Chursija trainiert. Er konzentrierte sich voll auf den freien Stil. Bei einer Größe von 1,65 Metern startete er im Bantamgewicht, der Gewichtsklasse bis 55 kg Körpergewicht. Z.Zt. ist Ringen auch sein Beruf.

Seinen ersten Start bei einer internationalen Meisterschaft absolvierte er bei der Junioren-Europameisterschaft (Altersgruppe Cadets) im Jahre 2005 in Tirana. Er gewann dabei den Titel in der Gewichtsklasse vos 50 kg. In den folgenden Jahren startete er noch bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2007 in Peking und der Junioren-Europameisterschaft 2008 in Kosice, konnte sich dort aber beide Male nicht im Vorderfeld platzieren.

Auch bei den Senioren kam er zunächst zu keinen internationalen Einsätzen mehr, weil er in Georgien in seiner Gewichtsklasse hinter Bessarion Gotschaschwili und Wladimer Chintschegaschwili nur die Nummer 3 war. Im Jahre 2012 wurde Bessarion Gotschaschwili aber des Dopings überführt und bis zum 27. Juni 2014 gesperrt, und Ende des Jahres 2012 wechselte Wladimer Chintschegaschwili, der Silbermedaillengewinner von London, in die Federgewichtklasse. Damit war der Weg an die Spitze in Georgien für Giorgi Edischeraschwili frei. Er bewies das schon bei der georgischen Meisterschaft 2012 im Dezember dieses Jahres, als er im Bantamgewicht georgischer Meister wurde. Er wurde daraufhin bei der Europameisterschaft 2013 im heimischen Tiflis eingesetzt und gewann dort mit Siegen über Yashar Alijew, Aserbaidschan, Zohair El Quarrange, Frankreich, Artjom Gebekow, Russland und Wladislaw Andrejew, Weißrussland, den Europameistertitel im Bantamgewicht.

Mit der georgischen Mannschaft gewann er beim European Nations Cup (8.–11. November 2013) im Moskau die Silbermedaille. Nachdem die dort durchgeführte Dopingprobe positiv war, wurde er für zwei Jahre gesperrt und verpasste so auch die Olympiaqualifikation. Seit 2016 startet er für Aserbaidschan und gewann bei den Europameisterschaften 2017 und 2018 jeweils die Goldmedaille in seiner Gewichtsklasse bis 57 kg.

Internationale ErfolgeBearbeiten

Jahr Platz Wettbewerb Gewichtsklasse Ergebnisse
2005 1. Junioren-EM (Cadets) in Tirana bis 50 kg vor Ljubomir Semak, Ukraine und Eltschin Hasanow, Aserbaidschan
2007 25. Junioren-WM in Peking Bantam Sieger: Dschamal Otarsultanow, Russland vor Sezer Akgül, Türkei und Tim Schleicher, Deutschland
2008 2. Intern. "Freidenfels"-Juniorenturnier in Riga Bantam hinter Mikola Aiwasjan, Ukraine, vor Yaschar Alijew, Aserbaidschan und Ruslan Seksenbajew, Kasachstan
2008 15. Junioren-EM in Kosice Bantam Sieger: Ibrahim Yorulmaz, Türkei vor Tim Schleicher
2009 10. Welt-Cup in Teheran Bantam Sieger: Juri Ledenow, Russland vor Abbas Dabaghi Souraki, Iran und Dschamal Otarsultanow
2010 9. Golden-Grand-Prix in Tiflis Bantam Sieger: Ghenadie Tulbea, Monaco vor Namig Sewdimow, Aserbaidschan
2011 8. "Alexander-Medwed"-Preis in Minsk Bantam Sieger: Wladislaw Andrejew vor Samuel Hazewinkel, USA
2011 1. "Giwi-Kartosija & Wachtang-Balawadse"-Memorial in Tiflis Bantam vor Ahmet Peker, Türkei, Tristani Tschirgadse und Giwi Dawidowi, beide Georgien
2011 2. Golden-Grand-Prix in Baku Bantam hinter Machmud Magomedow, Aserbaidschan, vor Selimchan Daudow, Russland und Ruslan Seksenbajew, Kasachstan
2011 5. "Moscow Lights" Bantam hinter Nariman Israpilow, Petr Schwiwzew, beide Russland, Machmud Magomedow und Radoslaw Welikow, Bulgarien
2012 3. Golden-Grand-Prix in Teheran Bantam hinter Nariman Israpilow und Bajaraagiin Naranbaatar, Mongolei
2012 6. Welt-Cup in Baku Bantam Sieger: Machmud Magomedow vor Yasuhiro Inaba, Japan und Samuel Hazewinkel
2012 8. Golden-Grand-Prix in Baku Bantam Sieger: Nariman Israpilow vor Naik Sawdemzadeh, Aserbaidschan
2013 2. "Yasar-Dogu"-Memorial in Ankara Bantam hinter Alexander Korjakin, Russland, vor Sezer Akgül und Yashar Alijew, Aserbaidschan
2013 1. EM in Tiflis Bantam nach Siegen über Yashar Alijew, Zoheir El Quarrange, Frankreich, Artjom Gebekow, Russland und Wladislaw Andrejew
2013 3. Golden-Grand-Prix in Sassari Feder hinter Wladimer Chintschegaschwili, Georgien und Franklin Gómez, Puerto Rico, gemeinsam mit Erkan Bakir, Türkei
2013 1. "Stepan-Sargisjan"-Memorial in Vanazdor/Armenien Bantam vor Angel Escobedo, USA, Mihran Jaburjan und Ogan Gikinjan, beide Armenien

Georgische MeisterschaftenBearbeiten

(soweit bekannt)

Jahr Platz Gewichtsklasse Ergebnisse
2013 1. Bantam vor Giwi Dawidowi, Lascha Lalachadse und Otar Gogawa

ErläuterungenBearbeiten

  • alle Wettbewerbe im freien Stil
  • WM = Weltmeisterschaft, EM = Europameisterschaft
  • Bantamgewicht, Gewichtsklasse bis 55 kg, Federgewicht bis 60 kg Körpergewicht

QuellenBearbeiten

  • Fachzeitschrift Der Ringer
  • Website "Foeldeak Wrestling Database"
  • Website "www.geowrestling.com"