Gimcheon

Stadt in Südkorea

Gimcheon (kor. 김천시, zu deutsch ‚Goldener Frühling‘) ist eine Stadt in der südkoreanischen Provinz Gyeongsangbuk-do. Sie liegt mit ihren 143.620 Einwohnern (Stand: 2019) nordwestlich von Daegu nahe der Provinzgrenze zu Chungcheongbuk.

Gimcheon
김천시 연화지 4.jpg
Koreanisches Alphabet: 김천시
Chinesische Schriftzeichen: 金泉市
Revidierte Romanisierung: Gimcheon-si
McCune-Reischauer: Kimch’ŏn-si
Basisdaten
Provinz: Gyeongsangbuk-do
Koordinaten: 36° 7′ N, 128° 7′ OKoordinaten: 36° 7′ N, 128° 7′ O
Fläche: 1.009 km²
Einwohner: 143.620 (Stand:  31. Dezember 2019[1])
Bevölkerungsdichte: 142 Einwohner je km²
Gliederung: 1 eup, 14 myeon, 7 dong
Postleitzahl: 39500 – 39698
Karte
Gimcheon (Südkorea)
Gimcheon (36° 7′ 9″ N, 128° 6′ 55″O)
Gimcheon
Gimcheon auf der Karte von Südkorea.

VerkehrBearbeiten

Im Nordosten der Stadt kreuzen sich die Schnellstraßen Expressway 1 und Expressway 45.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Jikjisa-Tempel

Ein im Jikjisa-Tempel befindliches sechseckiges goldbronzenes Kästchen zählt zu den Nationalschätzen Südkoreas.

SportBearbeiten

Seit 2014 findet jährlich die ATP Challenger Gimcheon im Rahmen der ATP Challenger Tour statt. In der Gimcheon-Arena spielt das Damen-Meisterteam von 2018 der V-League, die Gyeongbuk Gimcheon Hi-pass. 2014 war Gimcheon Veranstaltungsort der Badminton-Asienmeisterschaft.

StädtepartnerschaftenBearbeiten

Die chinesische Stadt Chengdu unterhält eine Städtepartnerschaft mit Gimcheon seit 2000.[2]

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Gimcheon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. GIMCHEON-SI, Stadt in Gyeongsangbuk-do (Südkorea), citypopulation.de, abgerufen am 25. Juni 2021
  2. Gimcheon(South Korea). Abgerufen am 25. August 2019.