Hauptmenü öffnen

Gilles Panizzi (* 19. September 1965 in Roquebrune-Cap-Martin) ist ein französischer Rallyefahrer.

Gilles Panizzi
Gilles Panizzi 2005
Nation: FrankreichFrankreich Frankreich
Rallye-Weltmeisterschaft (WRC)
Erste Rallye: Rallye Monte Carlo 1990
Letzte Rallye: Rallye Katalonien 2006
Beifahrer: FrankreichFrankreich Hervé Panizzi
Team: Red Bull Škoda
Fahrzeug: Škoda Fabia WRC
Rallyes Siege Podien WP
71 7 14 94
Punkte: 134
Intercontinental Rally Challenge (IRC)
Erste Rallye: Rali Vinho da Madeira 2006
Letzte Rallye: Rallye San Remo 2010
Beifahrer: MonacoMonaco Freddy Delorme
Team: Proton R3 Malaysia
Fahrzeug: Proton Satria Neo S2000
Rallyes: Siege: Podien: WP
3
Meistertitel: -
Punkte: 5

KarriereBearbeiten

Panizzi fuhr von 1999 bis 2003 für Peugeot, 2004–2005 für Mitsubishi, 2006 fuhr er als Privatfahrer für Red-Bull-Škoda. Sein Copilot war sein Bruder Hervé. Panizzi galt als absoluter Asphalt-Spezialist und wurde von den Teams meist dementsprechend eingesetzt. Bei dem Teambewerb des als Einladungsturnier veranstalteten ROC Nations' Cups erreichte er im Jahr 2000 gemeinsam mit seinen Teamkollegen Régis Laconi und Yvan Muller den ersten Platz. Im Jahr 2003 mit Cristiano da Matta und Fonsi Nieto gewann Panizzi, dieses Mal im All-Star-Team startend, den Mannschaftswettbewerb beim Race of Champions ein zweitesmal.

ErfolgeBearbeiten

  • Französischer Rallyemeister 1996 und 1997,
  • 1. Rallye Korsika 2000
  • 1. Rallye San Remo 2000
  • 1. Rallye San Remo 2001
  • 1. Rallye Korsika 2002
  • 1. Rallye Katalonien 2002
  • 1. Rallye San Remo 2002
  • 1. Rallye Katalonien 2003

WeblinksBearbeiten