Ghostbusters (Lied)

Lied von Ray Parker Jr.

Ghostbusters ist ein Lied von Ray Parker, Jr. aus dem Jahr 1984. Es ist das Titellied des Films Ghostbusters – Die Geisterjäger (siehe auch Ghostbusters (Soundtrack)) und war unter anderem ein Nummer-eins-Hit in den USA und Frankreich. Es blieb drei Wochen auf Platz eins der Billboard Hot 100 und hielt sich drei Wochen auf Platz zwei der UK Top 40.

Ghostbusters
Ray Parker Jr.
Veröffentlichung Mai 1984
Länge 4:06
Genre(s) Pop
Autor(en) Ray Parker Jr.
Produzent(en) Ray Parker Jr.
Label Arista Records
Auszeichnung(en) Grammy Award
Album Ghostbusters

1985 wurde Ghostbusters in der Kategorie Bester Song für den Oscar nominiert, verlor aber gegen Stevie Wonders I Just Called to Say I Love You. Dafür gab es einen Grammy für die Beste Instrumentaldarbietung – Pop.

MusikvideoBearbeiten

Das Musikvideo inszenierte der Filmregisseur Ivan Reitman. Neben Ray Parker, Jr. sowie den vier Ghostbusters-Darstellern Bill Murray, Dan Aykroyd, Harold Ramis und Ernie Hudson sind in Cameo-Auftritten auch Chevy Chase, Irene Cara, John Candy, Melissa Gilbert, Ollie E. Brown, Jeffrey Tambor, George Wendt, Al Franken, Danny DeVito, Carly Simon, Peter Falk und Teri Garr zu sehen. Das Video wurde auf YouTube mehr als 55 Millionen Mal abgerufen (Stand: September 2021).[1]

PlagiatsvorwurfBearbeiten

Huey Lewis verklagte Columbia Pictures[2] aufgrund der Ähnlichkeiten mit dem Lied I Want a New Drug von Huey Lewis & the News. Man einigte sich außergerichtlich.

In einem Artikel des Premiere Magazine gaben die Filmproduzenten später zu, das Lied I Want a New Drug vorübergehend als Hintergrundmusik für zahlreiche Szenen verwendet zu haben. Sie gaben ferner an, Huey Lewis & The News angeboten zu haben, das Hauptthema für den Film zu schreiben, was die Gruppe jedoch abgelehnt habe. Um ihn beim Schreiben des Titelliedes zu unterstützen, hätten sie Ray Parker, Jr. daraufhin mit Ausschnitten aus dem Film versorgt, die noch die Musik von Huey Lewis & The News enthielten.[3]

Neuauflagen/CoverBearbeiten

In den Folgejahren erschienen mehrere Neuauflagen bzw. Coverversionen des Titels, unter anderem von Run-D.M.C. (für Ghostbusters II, siehe Ghostbusters II (Soundtrack)), The Ventures, The Rasmus, Bowling for Soup (für Solange du da bist) und Mickael Turtle. Xentrix veröffentlichte 1990 eine Metal-Version als Single.[4] Der Rapper Mistah F.A.B. verwendete Samples in seiner Single Ghost Ride It. Für die Ghostbusters-Neuverfilmung wurde es von Fall Out Boy (feat. Missy Elliott) gesungen. Das TIME magazine fand die Version „nightmare-inducing“ (Alptraum auslösend)[5] und die Los Angeles Times „hauntingly bad“ (gruselig schlecht).[6]

Seit Dezember 2017 verwendet Dacia die Melodie des Liedes mit der leicht abgeänderten Titelzeile („Go Duster“) in Werbespots für den Dacia Duster.[7]

SonstigesBearbeiten

2017 wurde das Lied als Abspanntitel für die Folge Kapitel zwei: Süßes oder Saures, Freak in der Netflix-Serie Stranger Things benutzt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Offizielles Musikvideo auf YouTube
  2. Brian McCollum: 37 years after 'Ghostbusters,' Ray Parker Jr. has a story to tell in new documentary. Abgerufen am 20. September 2021 (amerikanisches Englisch).
  3. Who Ya Gonna Call? Ghostbusters Exclusive! Inside story of a comedy classic. In: Premiere Magazine. Juni 2004.
  4. Xentrix – Ghostbusters, youtube.com
  5. Melissa Locker: Fall Out Boy Is Here to Ruin the Ghostbusters Theme Song. In: time.com. 23. Juni 2016. Abgerufen am 9. Juli 2016.
  6. Randall Roberts: Exactly how bad is Fall Out Boy's new 'Ghostbusters' theme song?. In: latimes.com. 23. Juni 2016. Abgerufen am 9. Juli 2016.
  7. Marco Saal: Warum Dacia in seiner Duster-Kampagne an "Ghostbusters" erinnert auf www.horizont.net, 21. Dezember 2017