Ghostbusters: Legacy

Filmkomödie von Jason Reitman (2021)

Ghostbusters: Legacy (Originaltitel Ghostbusters: Afterlife) ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Fantasy-Komödie und die Fortsetzung von Ghostbusters – Die Geisterjäger (1984) und Ghostbusters II (1989).[3] Gil Kenan schrieb das Drehbuch mit Jason Reitman, der auch Regie führte. Der Film sollte ursprünglich im Sommer 2020 in die Kinos kommen, der Kinostart wurde jedoch wegen der COVID-19-Pandemie-Sicherheitsmaßnahmen auf den 18. November 2021 verschoben.

Film
Deutscher Titel Ghostbusters: Legacy
Originaltitel Ghostbusters: Afterlife
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2021
Länge 125 Minuten
Altersfreigabe FSK 12[1]
JMK 10[2]
Stab
Regie Jason Reitman
Drehbuch Gil Kenan,
Jason Reitman
Produktion Ivan Reitman
Musik Rob Simonsen
Kamera Eric Steelberg
Schnitt Dana E. Glauberman,
Nathan Orloff
Besetzung
Synchronisation

HandlungBearbeiten

Der ehemalige Ghostbuster Egon Spengler hat seine Familie und Freunde verlassen und sich vor Jahren aufs Land zurückgezogen. Bei dem Versuch, einen Geist aus einer alten Mine zu locken und zu fangen, versagt die Falle im entscheidenden Moment und er wird von einem Dämon getötet.

Ungefähr zur gleichen Zeit muss seine Tochter Callie ihre Wohnung in Chicago räumen, woraufhin die alleinerziehende Mutter mit ihren Kindern Trevor und Phoebe auf das Anwesen in Summerville, Oklahoma, das sie von Egon geerbt hat, zieht. Dort nimmt Trevor einen Job in einem Schnellrestaurant an, wo er mit Lucky, seiner Kollegin, flirtet. Phoebe freundet sich indes an der Schule mit „Podcast“ an und stellt fest, dass es in dem Haus ihres Großvaters spukt.

Die zwölfjährige Phoebe, die sich sehr für Wissenschaft interessiert, entdeckt im Haus eine Geisterfalle, die Egon kurz vor seinem Tod versteckt hatte, und zeigt sie ihrem neuen Lehrer, Mr. Grooberson. Dieser untersucht gerade eine Reihe von Beben in Summerville, für die es keine natürliche Ursache zu geben scheint. Beim Öffnen der Falle entkommt der Geist und kehrt zur Mine zurück, wo sich auch gerade Trevor und Lucky befinden. Die Mine gehörte einst Ivo Shandor, dem Architekten des Gebäudes in New York, auf dessen Dach die Ghostbusters 1984 die Gottheit Gozer besiegten und so den Untergang der Welt abwendeten. Im Inneren der Mine befinden sich die Jahrtausende alten Ruinen, die Shandor zum Vorbild nahm.

Phoebe und Podcast finden mithilfe des Spukgespenstes, das sich als Egon herausstellt, weitere Apparaturen ihres Großvaters, darunter ein Proton-Pack. Als die beiden einen Geist entdecken, machen sie sofort Jagd auf ihn, unterstützt von Trevor, der mittlerweile ECTO-1, den alten Einsatzwagen der Ghostbusters, wieder zum Laufen gebracht hat. Es gelingt den Dreien, den Geist zu fangen, doch sie landen wegen Sachbeschädigung im Gefängnis; die Gerätschaften und das Auto werden von der Polizei beschlagnahmt. Derweil sind sich Callie und Mr. Grooberson näher gekommen. Die beiden holen die Kinder ab.

Gozer wählt Callie und Mr. Grooberson als neue Schlüsselmeister und Torwächter aus und schickt seine dämonischen Hunde nach ihnen. Die Kinder gehen mithilfe Egons Aufzeichnungen dem Ursprung der Beben nach, der mitten in der Mine liegt. Dort hatte Egon Protonenstrahler aufgebaut, die den Ausbruch einer Armee von Geistern aus einem tiefen Schacht in regelmäßigen Abständen verhindern sollten, was bei jedem Zurückdrängen heftige Beben verursacht. Auf diese Weise wollte er Zeit gewinnen, um sein Farmhaus in eine riesige Falle zu verwandeln und sich so auf Gozers Rückkehr vorzubereiten. Die Kinder kehren zum Haus zurück, wo der Torwächter mittlerweile von Callie Besitz ergriffen hat. Mr. Grooberson, der vom Schlüsselmeister besessen wurde, geht zur Mine und sabotiert Egons Falle, um die Geister freizulassen, die jetzt über Summerville herfallen. Er vereint sich mit Callie/dem Torwächter, um Gozers Ankunft vorzubereiten.

Die Kinder stehlen mit Luckys Hilfe das Equipment aus der Polizeiwache und fahren zur Mine, um Egons ursprünglichen Plan umzusetzen. Sie fangen den Hundedämon, der von Callie Besitz ergriffen hat, mit einer Geisterfalle ein und fliehen mit ihr zum Farmhaus, wohin ihnen Gozer folgt. Als die Falle erneut versagt, tauchen Peter Venkman, Winston Zeddemore und Ray Stantz, den Phoebe von der Polizeiwache aus benachrichtigt hatte, auf und unterstützen sie und die anderen beim Einfangen von Gozer. Auch Egon, der mittlerweile ektoplastische Form angenommen hat, hilft ihnen. Schließlich gelingt ihnen das Aktivieren der Falle. Callie versöhnt sich mit ihrem Vater, bevor dieser ins Jenseits übergeht.

Während und nach dem Abspann erfährt man mehr darüber, was aus den ursprünglichen Geisterjägern geworden ist: Peter lehrt an einer Universität PR und Marketing, Ray führt seinen Buchladen Ray’s Occult weiter und Winston, mittlerweile ein erfolgreicher Geschäftsmann, kauft die alte Ghostbusters-Zentrale zurück und lässt dort ECTO-1 restaurieren. Dort steht immer noch der Verbannungscontainer, an dem ein rotes Warnlicht blinkt.

ProduktionBearbeiten

EntstehungBearbeiten

Im Laufe der Jahrzehnte nach Ghostbusters II wurden Bill Murray Drehbuchentwürfe für eine Fortsetzung vorgelegt, die ihm jedoch missfielen.[4] Ghostbusters III: Hellbent von Dan Aykroyd und Tom Davis hätte die Ghostbusters in die Hölle geführt.[5] Lee Eisenberg und Gene Stupnitsky wollten Venkman selbst zum Geist werden lassen.[6] Unter dem Drehbuchautor Etan Cohen wurde Bill Murrays Beteiligung schließlich optional,[7] und der Film sollte Ghostbusters: Alive Again heißen.[8] Kurz nach dem grünen Licht für den Produktionsstart (Greenlighting) starb jedoch Harold Ramis und die Idee wurde verworfen.[6]

Weil die Neuverfilmung Ghostbusters: Answer the Call floppte,[9][10] entschied man sich, die ursprüngliche Zeitleiste fortzusetzen.[11] Der Film wurde seit dem Jahr 2016[12][13] unter dem Arbeitstitel Rust City vorbereitet,[14] benannt nach der Selen-Mine.[15]

Entertainment Weekly meldete am 15. Januar 2019, dass Jason Reitman bei dem neuen Film Regie führen wird.[16] Das Budget soll deutlich unter 100 Millionen US-Dollar liegen.[17] Variety bezifferte es auf 75 Millionen US-Dollar.[18] Gedreht wurde von Juli bis Oktober 2019, hauptsächlich im kanadischen Calgary.[19][20] Am 11. August 2021 wurde die Post-Credit-Szene in Los Angeles nachgedreht.[21] Jason Reitman arbeitete eng mit seinem Vater Ivan Reitman zusammen.[22]

Die erste Schnittfassung dauerte 2 Stunden und 56 Minuten.[23]

BesetzungBearbeiten

Sarah Abbott aus der Black-Mirror-Episode Arkangel hatte für die Rolle von Phoebe vorgesprochen.[24] Mckenna Grace,[25] Finn Wolfhard und Carrie Coon[26] wurden im März 2019 als Schwester und Bruder mit ihrer alleinerziehenden Mutter besetzt. Wolfhard war sich unsicher, ob er die Rolle bekommen würde, da er bereits in der zweiten Staffel von Stranger Things als Ghostbuster verkleidet auftrat.[27]

Am 27. Juni 2019 teilte Paul Rudd ein Video auf den offiziellen Social-Media-Konten von Ghostbusters, in dem er sein Casting für den Film bekannt gab.[28][29] Die Newcomer Celeste O’Connor und Logan Kim wurden im Juli 2019 als Besetzung angekündigt.[30] Darüber hinaus wurde bestätigt, dass Bill Murray, Dan Aykroyd, Ernie Hudson, Sigourney Weaver und Annie Potts ihre Rollen aus den ersten beiden Ghostbusters-Filmen wieder aufnehmen.[31][32][33][34]

Harold Ramis tritt posthum als Dr. Egon Spengler mit Archivszenen und Fotos aus dem ersten Film von 1984 auf. Die Performance-Aufnahmen übernahm Bob Gunton, sein Gesicht wurde durch ein digitales Bild von Ramis ersetzt.[35] Diesbezügliche Überlegungen gab es bereits im Jahr 2017[36] und wären ohne die Zustimmung von Ramis’ Witwe und seinen Kindern nicht umgesetzt worden.[37] Den digitalen Egon erstellte die Moving Picture Company (MPC).[38]

Gozer wurde von Olivia Wilde gespielt und in der Geisterform von Emma Portner.[39] Dan Aykroyds Tochter Stella hat eine kleine Rolle als Deputy Medjuck.[40]

MusikBearbeiten

Die Musik-Partitur zu Ghostbusters: Legacy wurde von Rob Simonsen komponiert und von William Ross und Anthony Parnther dirigiert. Simonsen beschäftigte sich mit Elmer Bernsteins Filmmusik zu Ghostbusters – Die Geisterjäger und wandte sich an Elmers Sohn Peter Bernstein. Dieser gab ihm Ratschläge zur Orchestrierung und Verwendung der alten Filmmusik.[41]

Simonsen nutzte das Ondes Martenot, gespielt von Cynthia Millar, die das gleiche Instrument auch in Bernsteins 1984er Partitur spielte. Eine Soundtrack-CD wurde am 19. November 2021 veröffentlicht.[42]

Ghostbusters von Ray Parker, Jr. ist im Abspann des Films zu hören, Haunted House, geschrieben und gesungen von Mckenna Grace, ebenfalls.[43] Weitere Lieder im Film sind The Clapping Song von Shirley Ellis, Baby It’s You von The Shirelles, Can You Get to That von Funkadelic und Boredom der Buzzcocks.[44]

SynchronisationBearbeiten

Die deutschsprachige Synchronisation entstand bei der Iyuno-SDI Group Germany in Berlin unter dem Dialogbuch von Tobias Neumann und der Dialogregie von Elisabeth von Molo. Während die Rollen von Bill Murray und Dan Aykroyd mit stimmähnlichen Sprechern neubesetzt wurden, erhielten Ernie Hudson und Annie Potts ihre Originalstimmen sowie Sigourney Weaver ihre Feststimme. Zudem sind Asad Schwarz und Daniela Reidies in Rückblenden bzw. Archivmaterial von Harold Ramis und Potts zu hören.

Rolle Schauspieler Synchronsprecher[45]
Phoebe Spengler Mckenna Grace Valentina Bonalana
Trevor Spengler Finn Wolfhard Oliver Szerkus
Podcast Logan Kim Theodor Genschow
Callie Spengler Carrie Coon Anna Carlsson
Gary Grooberson Paul Rudd Norman Matt
Dr. Peter Venkman Bill Murray Thomas Nero Wolff
Arne Elsholtz1
Dr. Raymond „Ray“ Stantz Dan Aykroyd Bernd Egger
Thomas Danneberg1
Winston Zeddemore Ernie Hudson Jürgen Kluckert
Dana Barrett Sigourney Weaver Karin Buchholz
Janine Melnitz Annie Potts Philine Peters-Arnolds
Daniela Reidies2
Sheriff Domingo Bokeem Woodbine Torsten Michaelis
Lucky Domingo Celeste O’Connor Daniela Molina
Ladenbesitzer Tracy Letts Hans Bayer
Dr. Egon Spengler Harold Ramis (Archivmaterial) Asad Schwarz2
Hubertus Bengsch1
Ivo Shandor J.K. Simmons Jan Spitzer
Gozer der Gozerianer (Shohreh Aghdashloo) Katy Karrenbauer
1 Archivmaterial
2 Neu eingesprochene Rückblenden bzw. Archivmaterial

RezeptionBearbeiten

VeröffentlichungBearbeiten

Am 16. Januar 2019 wurde ein Teaser veröffentlicht und am 9. Dezember 2019 der erste Trailer.[46] Der Film sollte ursprünglich am 10. Juli 2020 in die US-Kinos kommen[47] und in Deutschland am 13. August 2020 starten.[48] Wegen der COVID-19-Pandemie wurde der Kinostart zunächst auf März 2021,[49] später auf den 11. Juni[50] und schließlich auf den 11. November 2021 verschoben.[51] Im September 2021 wurde der US-Kinostart auf den 19. November 2021 verlegt. An diesem Datum sollte ursprünglich Top Gun: Maverick anlaufen.[52]

Ein zweiter Trailer wurde am 27. Juli 2021 veröffentlicht.[53] Der Film wurde unangekündigt am 23. August 2021 während der CinemaCon in Los Angeles gezeigt, einer Messe für Kinobesitzer.[54] Eine weitere überraschende Aufführung fand am 8. Oktober 2021 auf der New Yorker Comic Con statt.[55] Ab dem 20. Oktober 2021 wurde der dritte Trailer gezeigt[56] und der finale Trailer am 8. November 2021.[57]

KritikenBearbeiten

JoBlo bewertete den Film als „von Anfang bis Ende verdammt unterhaltsam“.[58][59] Empire vergab 4 von 5 Sternen.[60] Scott Menzel von We Live Entertainment nennt ihn „einen der größten und besten Filme des Jahres“.[61][62] Kritisiert wurden vor allem der hohe Nostalgie-Pegel[63] und die starken Anleihen an den ersten Film.[64]

„Eine liebevolle Verbeugung vor dem Original.“

Redaktionsmeinung: Cinema[65]

Ghostbusters: Legacy bringt Nostalgie, Tränen und neues Leben ins Franchise“

Rachel Leishman: The Mary Sue[66]

„Ein ungemein charmantes und sauunterhaltsames Familien-Fantasy-Abenteuer, das […] tatsächlich zu Herzen geht.“

Christoph Petersen: Filmstarts Redaktion[67]

„Beschämend flacher aufgewärmter Mischmasch“

EhrungenBearbeiten

Ghostbusters: Legacy schaffte es auf die Oscar-Shortliste in der Kategorie für die besten visuellen Effekte,[69] aber nicht unter die endgültigen 5 Nominierungen. Der Ton und die visuellen Effekte wurden für einen BAFTA Award nominiert.[70] Das Szenenbild wurde vom Art Directors Guild für den Excellence in Production Design Award nominiert.[71] Die Preise gingen jedoch an Dune.[72][73]

EinspielergebnisBearbeiten

Ghostbusters: Legacy konnte das US-Startwochenende mit 44 Millionen US-Dollar eröffnen und erreichte damit Platz 1 der Kinocharts.[74] Ein solider Start in unvorhersehbaren Pandemiezeiten,[75] der mit weiteren 16 Millionen US-Dollar international[76] die Erwartungen übertraf.[77] Trotz vereinzelten Kinoschließungen und der Einführung der 2G-Regel wurde auch in Deutschland Platz 1 der Kinocharts mit 112.000 verkauften Karten erreicht.[78] Nach einem generellen Besucherrückgang in den deutschen Kinos landete der Film in der zweiten Woche auf Platz 2.[79]

In den USA verlief das Thanksgiving-Wochenende erfolgreich[80] und das Einspielergebnis erhöhte sich auf 87 Millionen US-Dollar.[81] Die 100-Millionen-US-Dollar-Marke wurde in der dritten Woche überschritten, was im Jahr 2021 nur zehn weiteren Filmen in den USA gelungen ist.[82]

Nach der Veröffentlichung von Spider-Man: No Way Home setzte ein Besucherschwund ein[83] und Ghostbusters: Legacy wurde aus mehr als 1.500 US-Kinos genommen.[84] Auch in Deutschland fiel er nach 5 Wochen aus den Top 10 der Kinocharts.[85][86] Bis zum 27. Februar 2022 wurden 321.106 Zuschauer gezählt.[87]

Der Film spielte in den USA mehr ein als im gesamten Ausland.[88][89] Das nationale Einspielergebnis übertraf auch das der Neuverfilmung von 2016 (bei nicht inflationsbereinigten Zahlen).[90]

Insgesamt hat Ghostbusters: Legacy 129 Millionen US-Dollar in den Vereinigten Staaten und Kanada, sowie 75 Millionen US-Dollar in anderen Territorien eingespielt, was einem weltweiten Gesamtergebnis von 204 Millionen US-Dollar entspricht.[91][92] Sony-Vorsitzender John Rothman sprach von einer enorm erfolgreichen Wiederbelebung, sowohl in den Kinos als auch im Heimkino-Bereich.[93]

MedienBearbeiten

Ghostbusters: Legacy ist am 4. Januar 2022 in den USA als digitaler Download erschienen.[94] Er erreichte die Spitze der Streaming-Charts auf iTunes[95] und Vudu,[96] zudem war er der meistgestreamte Film in Kanada[97] und Großbritannien.[98] TorrentFreak zufolge war er auch einer der am meisten raubkopierten Filme des Jahres 2022.[99] Seit dem 1. Februar 2022 ist er auf 4K UHD/Blu-ray Disc und DVD erhältlich. In Deutschland kann man ihn seit dem 27. Januar 2022 als Video-on-Demand kaufen und ab dem 10. Februar 2022 ausleihen.[100]

FortsetzungenBearbeiten

In Interviews aus dem Jahr 2021 hofft Jason Reitman, dass Legacy als Grundlage für weitere Fortsetzungen bzw. Filme aus anderen Teilen der Welt dienen kann.[101] Er habe bereits Ideen[102] und schließt eine Rückkehr von Vigo aus Ghostbusters II nicht aus.[103][104] Laut Ernie Hudson wurde schon vor dem Kinostart an einer Fortsetzung geschrieben.[105][106] Im April 2022 bestätigte Sony Pictures die Arbeit an einer Filmfortsetzung.[107][108] Diese wird in New York City spielen.[109] Der Kinostart soll am 20. Dezember 2023 sein.[110]

Dan Aykroyd möchte mit einem Fernseh-Prequel namens Ghostbusters High zeigen, wie sich Venkman, Spengler und Stantz erstmals 1969 in New Jersey begegnen.[111] Dem Bonusmaterial der Heimvideo-Medien (Ghostbusters: Ein Blick zurück) ist zu entnehmen, dass diese Idee aktuell nicht verfolgt wird.

Sony Pictures Animation hat eine Fernsehserie mit dem Titel Ghostbusters: Ecto Force angekündigt,[112] die im Jahr 2050 spielen und mehrere Geisterjäger-Teams auf der ganzen Welt zeigen soll.[113] Die Entwicklung erfolgt in Zusammenarbeit mit Netflix.[114] Zudem werde ein Animationsfilm[115][116][117] (Regie: Fletcher Moules)[118] die Geisterjagd aus der Sicht eines Geistes zeigen.[119][120] An beiden Projekten arbeitete Ivan Reitman mit, der am 12. Februar 2022 verstarb.[121]

Das Videospiel Ghostbusters: Spirits Unleashed (angekündigt für das Jahr 2022) soll als „tertiärer Kanon“ eine Fortführung von Legacy werden.[122]

SonstigesBearbeiten

  • Erster Ghostbusters-Film ohne Slimer, da der Film überwiegend in Oklahoma spielt.[123]
  • Ghostbusters II gehört weiterhin zum Kanon. Referenzen sind der Buchladen Ray’s Occult Books,[124] zudem steht der Toaster vom Schleimtest in der Küche des Farmhauses.[125] Die Erklärung warum Egon wieder das ursprüngliche Ghostbusters-Logo verwendete, könnte laut Jason Reitman in einer eventuellen Fortsetzung folgen.[126]
  • Der Einsatzwagen der Geisterjäger ist ein Nachbau, sowie ein Umbau von ECTO-1A aus dem zweiten Kinofilm.[127] Das Originalfahrzeug wurde restauriert.[128]
  • Der richtige Name der Figur „Podcast“ wird im Film nicht genannt.[129]

LiteraturBearbeiten

Ozzy Inguanzo: Ghostbusters: Afterlife – The Art and Making of the Movie, 2021 (englisch), ISBN 978-1-78909-652-1[130]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Ghostbusters: Legacy. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 209839/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für Ghostbusters: Legacy. Jugendmedien­kommission.
  3. Jason Reitman On Almost Everything Except ‘Ghostbusters: Afterlife’. In: UPROXX. 19. November 2021, abgerufen am 3. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  4. Ramin Setoodeh, Ramin Setoodeh: ‘Ghostbusters’ Reboot: Will Bill Murray Return in Smaller Role? In: Variety. 15. Oktober 2014, abgerufen am 19. März 2021 (amerikanisches Englisch).
  5. In Focus | November 2005 | Ramis On ‘Ice’ Uncut. 3. November 2005, abgerufen am 19. März 2021.
  6. a b Jen Yamato: ‘Ghostbusters’ Director Ivan Reitman on Killing Bill Murray in the Ghostbusters III That Wasn’t. In: The Daily Beast. 17. Juli 2016 (thedailybeast.com [abgerufen am 19. März 2021]).
  7. Michael B. Dougherty: Q&A: Dan Aykroyd Is Keeping Ghostbusters 3 Alive. 4. Dezember 2012, abgerufen am 19. März 2021 (amerikanisches Englisch).
  8. WikiLeaks – Sony Archives. Abgerufen am 19. März 2021.
  9. University Herald: Sequel to Ghostbusters Reboot Not Happening According To Director. 24. November 2016, abgerufen am 19. März 2021 (englisch).
  10. Gregg Kilday, Gregg Kilday: Dan Aykroyd Blasts ‘Ghostbusters’ Director Paul Feig: “He Will Not Be Back on the Sony Lot Anytime Soon”. In: The Hollywood Reporter. 4. Juni 2017, abgerufen am 31. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  11. Dan Aykroyd gives another update on ‘Ghostbusters 3’. In: NME. 14. November 2018, abgerufen am 31. Oktober 2021 (britisches Englisch).
  12. Jason Reitman Credits Paul Feig’s Reboot for Making ‘Ghostbusters: Afterlife’ Possible. 30. Oktober 2021, abgerufen am 31. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  13. Ivan Reitman Announces New Musical Film, „The Summer of Love“, Reflects on „Space Jam“. Abgerufen am 31. Oktober 2021 (deutsch).
  14. Jason Reitman to Direct New ‘Ghostbusters’ Movie. Abgerufen am 2. März 2019 (englisch).
  15. Ghostbusters: Afterlife Director Jason Reitman on Easter Eggs and Theme Park Ride Ideas. Abgerufen am 3. Dezember 2021 (deutsch).
  16. EXCLUSIVE: Jason Reitman is directing a new ‘Ghostbusters’ movie. Abgerufen am 16. Januar 2019 (englisch).
  17. Aykroyd eyes making ‘Ghostbusters’ prequel – for ‘as little as we can spend’. Abgerufen am 22. Mai 2019.
  18. Rebecca Rubin, Rebecca Rubin: Box Office: ‘Ghostbusters: Afterlife’ Targets $30 Million Debut, ‘King Richard’ to Serve Up $10 Million Start. In: Variety. 17. November 2021, abgerufen am 24. November 2021 (amerikanisches Englisch).
  19. Production Weekly: Jason Reitman’s GHOSTBUSTERS is planning to shoot for 15 weeks on location in Calgary, Alberta beginning on-or-about June 25th. #GB20 ...more info on http://prodweek.com/ pic.twitter.com/sKjDVSztjR. In: @prodweek. 20. Februar 2019, abgerufen am 2. März 2019 (englisch).
  20. Jo Craig: Where was Ghostbusters: Afterlife filmed? Is Summerville a real place? 18. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (britisches Englisch).
  21. GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE - Firehouse. Abgerufen am 26. Juli 2022 (deutsch).
  22. Amanda Bell: The Untold Truth Of Ghostbusters. 25. September 2018, abgerufen am 19. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  23. Meet the Editors Who Breathed New Life Into „Ghostbusters“. 1. Dezember 2021, abgerufen am 6. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  24. Christopher Marc: EXCLUSIVE: ‘Black Mirror’ Actress Auditioning For Lead Role In Jason Reitman’s ‘Ghostbusters’ Movie. In: HN Entertainment. 26. Januar 2019, abgerufen am 28. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  25. Dave McNary: ‘Captain Marvel’ Actress Mckenna Grace Joins Jason Reitman’s ‘Ghostbusters’. In: Variety. 29. März 2019, abgerufen am 30. März 2019 (englisch).
  26. Justin Kroll: ‘Ghostbusters’: ‘Stranger Things’ Actor Finn Wolfhard and Carrie Coon Eyed to Star (EXCLUSIVE). In: Variety. 1. März 2019, abgerufen am 2. März 2019 (englisch).
  27. Brian Davids, Brian Davids: Finn Wolfhard on ‘Stranger Things,’ ‘Ghostbusters 2020’ and Hanging Out With ‘It’ Co-Star Bill Hader. In: The Hollywood Reporter. 12. Juli 2019, abgerufen am 4. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  28. Justin Kroll, Justin Kroll: Paul Rudd Joins ‘Ghostbusters 2020’ (EXCLUSIVE). In: Variety. 27. Juni 2019, abgerufen am 4. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  29. Condé Nast: First Look at Ghostbusters: Afterlife. Abgerufen am 10. Dezember 2019 (englisch).
  30. Justin Kroll, Justin Kroll: ‘Ghostbusters 2020’ Rounds Out Cast With Two Newcomers (EXCLUSIVE). In: Variety. 8. Juli 2019, abgerufen am 4. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  31. Condé Nast: Hanging With Bill Murray on the Set of Ghostbusters: Afterlife. 23. Januar 2020, abgerufen am 4. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  32. Dan Aykroyd & Ernie Hudson Confirm Their Return in Ghostbusters 2020. 16. September 2019, abgerufen am 4. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  33. Mara Reinstein: Sigourney Weaver Reminisces on Her Career, Alien, Avatar and the New Ghostbusters. 7. Juni 2019, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  34. Ghostbusters 2020: Dan Aykroyd Confirms Return of Original Cast. Abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  35. Condé Nast: Ghostbusters: Afterlife—The Day Bill Murray, Dan Aykroyd, and Ernie Hudson Reunited. 22. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  36. Ghostbusters Sequel May Include CG Harold Ramis? 22. Juli 2017, abgerufen am 4. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  37. Let’s Talk About That Big ‘Ghostbusters: Afterlife’ Cameo. 19. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  38. How Ghostbusters: Afterlife Brought Egon Back to the Series. 10. Dezember 2021, abgerufen am 31. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  39. Who Plays Gozer In Ghostbusters: Afterlife (Is It Olivia Wilde?). 20. November 2021, abgerufen am 24. November 2021 (amerikanisches Englisch).
  40. Did You Catch Dan Aykroyd’s Daughter’s Cameo in Ghostbusters: Afterlife? 29. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  41. Josh Weiss: ‘Ghostbusters: Afterlife’ Composer Rob Simonsen On Bridging The Spiritual Gap Between 1984 And Today. Abgerufen am 9. Januar 2022 (englisch).
  42. Joshua Meyer: The Ghostbusters: Afterlife Score Brought Back A Key Member Of The Original Orchestra For A Certain Haunting Sound [Exclusive]. 7. Dezember 2021, abgerufen am 9. Januar 2022 (amerikanisches Englisch).
  43. Ghostbusters: Afterlife star Mckenna Grace sings that pop-punk banger at the movie's end. Abgerufen am 9. Januar 2022 (amerikanisches Englisch).
  44. Jo Craig: Ghostbusters: Afterlife soundtrack: Every song in the film explored. 18. November 2021, abgerufen am 9. Januar 2022 (britisches Englisch).
  45. Ghostbusters: Legacy in der Deutschen Synchronkartei
  46. GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE – Official Trailer (HD). Abgerufen am 10. Dezember 2019 (deutsch).
  47. Patrick Hipes: ‘Morbius’ & ‘Ghostbusters’ Solidify Summer 2020 Release Dates. In: Deadline. 26. Januar 2019, abgerufen am 28. Januar 2019 (englisch).
  48. GHOSTBUSTERS: LEGACY – Trailer – Ab 13.8.20 im Kino! Abgerufen am 10. Dezember 2019.
  49. Alex Stedman,Dave McNary, Alex Stedman, Dave McNary: ‘Morbius,’ ‘Ghostbusters’ Sequel and More Sony Movies Pushed Back to 2021. In: Variety. 31. März 2020, abgerufen am 3. April 2020 (englisch).
  50. Patrick Hipes: ‘Ghostbusters: Afterlife’ Release Date Shifts To Summer 2021; ‘Don’t Breathe’ Sequel Set. In: Deadline.com. 21. Oktober 2020, abgerufen am 21. Oktober 2020.
  51. Anthony D’Alessandro: Sony’s Camila Cabello ‘Cinderella’ Dances To Summer, ‘Ghostbusters: Afterlife’ To Fall, ‘Uncharted’ Eyes 2022 & More. In: Deadline.com. 21. Januar 2021, abgerufen am 22. Januar 2021.
  52. Rebecca Rubin, Rebecca Rubin: ‘Ghostbusters: Afterlife’ Release Date Delayed a Week. In: Variety. 1. September 2021, abgerufen am 2. September 2021 (amerikanisches Englisch).
  53. GHOSTBUSTERS: LEGACY – Trailer – Ab 11.11.21 im Kino. Abgerufen am 27. Juli 2021 (deutsch).
  54. Anthony D’Alessandro, Nancy Tartaglione: Sony Surprises At CinemaCon With ‘Ghostbusters: Afterlife’ Screening. In: Deadline. 24. August 2021, abgerufen am 24. August 2021 (amerikanisches Englisch).
  55. Anthony D’Alessandro: ‘Ghostbusters: Afterlife’: Jason & Ivan Reitman Throw A Surprise Screening For Fans At NYCC. In: Deadline. 8. Oktober 2021, abgerufen am 31. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  56. GHOSTBUSTERS: LEGACY – Internationaler Trailer – Ab 18.11.21 NUR im Kino. Abgerufen am 31. Oktober 2021 (deutsch).
  57. GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE — Final Trailer (HD). Abgerufen am 12. November 2021 (deutsch).
  58. Ghostbusters: Afterlife Review. In: JoBlo. 9. Oktober 2021, abgerufen am 12. November 2021 (amerikanisches Englisch).
  59. GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE: „New Classic Review“. Abgerufen am 12. November 2021 (deutsch).
  60. Ghostbusters: Afterlife. Abgerufen am 12. November 2021.
  61. ‘Ghostbusters: Afterlife’ Review: Nostalgia Done Right. In: We Live Entertainment. 9. Oktober 2021, abgerufen am 21. November 2021 (amerikanisches Englisch).
  62. GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE: „Afterlife Review“. Abgerufen am 21. November 2021 (deutsch).
  63. Ghostbusters: Legacy – Wieso US-Kritiker den Film hassen. In: BlairWitch.de. Abgerufen am 26. November 2021.
  64. Ist GHOSTBUSTERS: LEGACY endlich wie früher? I mit Etienne Gardé von @Rocket Beans TV. Abgerufen am 26. November 2021 (deutsch).
  65. Ghostbusters: Legacy. In: cinema. Abgerufen im November 2021.
  66. Ghostbusters: Afterlife Brings Nostalgia, Tears, and a New Life to the Franchise in The Mary Sue vom 16. November 2021
  67. Kritik zu Ghostbusters: Legacy auf Filmstarts vom November 2021
  68. Ghostbusters: Afterlife review — shamefully flat mishmash rehash in The Times vom 18. November 2021
  69. Clayton Davis, Clayton Davis: Oscars Shortlists Include Beyoncé, ‘Spider-Man’ and Two Jonny Greenwood Scores as France’s ‘Titane’ Is Snubbed. In: Variety. 21. Dezember 2021, abgerufen am 31. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  70. K. J. Yossman, K. J. Yossman: BAFTA Film Awards Longlists 2022: ‘No Time to Die,’ ‘Belfast,’ ‘West Side Story’ Among Leading Films. In: Variety. 12. Januar 2022, abgerufen am 17. Januar 2022 (amerikanisches Englisch).
  71. Jazz Tangcay, Jazz Tangcay: Art Directors Guild 2022 Nominations Headed by ‘Nightmare Alley,’ ‘Cruella,’ ‘No Time to Die,’ ‘In the Heights’. In: Variety. 24. Januar 2022, abgerufen am 25. Januar 2022 (amerikanisches Englisch).
  72. Condé Nast: BAFTA Awards 2022 Winners: ‘The Power of the Dog’ Takes Best Picture, Director. 13. März 2022, abgerufen am 12. April 2022 (amerikanisches Englisch).
  73. Carolyn Giardina,Ryan Gajewski, Carolyn Giardina, Ryan Gajewski: ‘Dune,’ ‘Nightmare Alley,’ ‘No Time to Die’ Win Art Directors Guild Awards. In: The Hollywood Reporter. 6. März 2022, abgerufen am 12. April 2022 (amerikanisches Englisch).
  74. Scott Mendelson: ‘Ghostbusters: Afterlife’ Tops Box Office With A Robust $44 Million Weekend. Abgerufen am 21. November 2021 (englisch).
  75. Rebecca Rubin, Rebecca Rubin: Does ‘Ghostbusters: Afterlife’ Box Office Debut Signal a Revival of a Fading Franchise? In: Variety. 22. November 2021, abgerufen am 23. November 2021 (amerikanisches Englisch).
  76. Brad Miska: [Box Office] ‘Ghostbusters: Afterlife’ Blasts Projections With $60M Global Opening! In: Bloody Disgusting! 21. November 2021, abgerufen am 23. November 2021 (amerikanisches Englisch).
  77. Box Office: Ghostbusters – Legacy startet besser als gedacht. Abgerufen am 23. November 2021.
  78. von Ralf Augsburg: Kinocharts Deutschland (18. - 21.11.): „Ghostbusters“ treiben James Bond aus. Abgerufen am 23. November 2021.
  79. Filmstarts: Kinocharts: Selbst Disneys „Encanto“, „Ghostbusters“ & James Bond können den Negativ-Rekord nicht verhindern. Abgerufen am 3. Dezember 2021.
  80. Pamela McClintock, Pamela McClintock: Box Office: Thanksgiving Winners and Losers, From ‘House of Gucci’ to ‘King Richard’. In: The Hollywood Reporter. 29. November 2021, abgerufen am 3. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  81. Anthony D’Alessandro: ‘Encanto’ & ‘Ghostbusters: Afterlife’ Split Families, ‘House Of Gucci’ Best Opening For Drama In Two Years – Thanksgiving Box Office, Sunday Update. In: Deadline. 28. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  82. Scott Campbell: ‘Ghostbusters: Afterlife’ passes $100 million at the box office. In: We Got This Covered. 5. Dezember 2021, abgerufen am 8. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  83. Ghostbusters: Legacy: Box Office: Spider-Man verhindert Größeres. In: BlairWitch.de. Abgerufen am 31. Dezember 2021.
  84. Anthony D’Alessandro: ‘Spider-Man: No Way Home’ Third-Best Christmas Ever With $31.7M US; Domestic At $467M+ & $1.05B WW – Sunday Update. In: Deadline. 26. Dezember 2021, abgerufen am 31. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  85. D Prognose Woche 51/2021. Abgerufen am 3. Januar 2022.
  86. D Prognose Woche 52/2021. Abgerufen am 3. Januar 2022.
  87. Die erfolgreichsten Filme in Deutschland 2021. Abgerufen am 3. März 2022.
  88. Scott Mendelson: Box Office: ‘Sing 2’ Holds Strong As ‘Matrix 4’ Tops $100 Million Global. Abgerufen am 3. Januar 2022 (englisch).
  89. Scott Mendelson: Box Office: ‘Afterlife’ Proves Foreign Moviegoers Don’t Care About ‘Ghostbusters’. Abgerufen am 7. Januar 2022 (englisch).
  90. Scott Mendelson: Box Office: ‘Lake Changjin 2’ Opens To $399M, ‘Spider-Man’ Nears $1.8B, ‘Ghostbusters’ Tops ‘Ghostbusters’. Abgerufen am 7. Februar 2022 (englisch).
  91. Ghostbusters: Afterlife. Abgerufen am 3. März 2022.
  92. Ghostbusters: Afterlife (2021) – Financial Information. Abgerufen am 26. April 2022.
  93. Mike Fleming Jr, Mike Fleming Jr: Sony Chairman Tom Rothman Paddles Upstream To Keep Focus On Traditional Cinema — Deadline Disruptors. In: Deadline. 20. Mai 2022, abgerufen am 8. Juni 2022 (amerikanisches Englisch).
  94. Ghostbusters: AfterLife Getting House Call Version Soon. In: That Hashtag Show. 23. Dezember 2021, abgerufen am 31. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  95. Tom Brueggemann, Tom Brueggemann: ‘Sing 2’ Gets Aggressive on VOD and ‘Don’t Look Up’ Spends Third Week at #1. In: IndieWire. 11. Januar 2022, abgerufen am 17. Januar 2022 (englisch).
  96. ‘Ghostbusters’ Reboot Conjures Up Top Spot on Weekly Vudu Chart – Media Play News. Abgerufen am 17. Januar 2022 (amerikanisches Englisch).
  97. Matthew Renfrew: A Discovery of Witches and Ghostbusters: Afterlife top streaming charts in Canada. 15. Januar 2022, abgerufen am 17. Januar 2022 (amerikanisches Englisch).
  98. ‘Ghostbusters: Afterlife’ Tops U.K. Home Entertainment Chart in Debut – Media Play News. Abgerufen am 25. Januar 2022 (amerikanisches Englisch).
  99. Travis Clark: The most pirated movies of 2022, from 'Spider-Man: No Way Home' to 'The Batman'. Abgerufen am 8. Juni 2022 (amerikanisches Englisch).
  100. Filmstarts: Neu bei Amazon Prime im Januar 2022: Eine der besten Sci-Fi-Trilogien aller Zeiten, der erfolgreichste DC-Film & vieles mehr. Abgerufen am 3. Januar 2022.
  101. Jason Reitman talks Ghostbusters Afterlife and the future of the franchise (SPOILERS). Abgerufen am 3. Dezember 2021 (deutsch).
  102. Ghostbusters: Afterlife 2 Story Ideas Already Planned, Reveals Director. 21. November 2021, abgerufen am 3. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  103. Ghostbusters: Afterlife Director Teases Return of Ghostbusters II Villain. Abgerufen am 3. Dezember 2021 (englisch).
  104. Happy Sad Confused: Jason Reitman, Vol. II on Apple Podcasts. Abgerufen am 3. Dezember 2021 (kanadisches Englisch).
  105. Ernie Hudson Confirms GHOSTBUSTERS 4?! Talks Reuniting with Bill Murray & Dan Aykroyd for AFTERLIFE. Abgerufen am 3. März 2022 (deutsch).
  106. Ernie Hudson Talks Possible Return In Ghostbusters 4. 19. Februar 2022, abgerufen am 3. März 2022 (amerikanisches Englisch).
  107. Rebecca Rubin, Rebecca Rubin: ‘Venom 3′ and ‘Ghostbusters: Afterlife’ Sequel in the Works at Sony. In: Variety. 26. April 2022, abgerufen am 26. April 2022 (amerikanisches Englisch).
  108. Anthony D'Alessandro, Anthony D'Alessandro: Sony Calling Up Another ‘Ghostbusters’ Movie — CinemaCon. In: Deadline. 26. April 2022, abgerufen am 26. April 2022 (amerikanisches Englisch).
  109. Ellise Shafer, Ellise Shafer: ‘Ghostbusters’ Animated Film in Development; ‘Afterlife’ Sequel Set in New York City. In: Variety. 9. Juni 2022, abgerufen am 10. Juni 2022 (amerikanisches Englisch).
  110. Wilson Chapman, Wilson Chapman: ‘Ghostbusters: Afterlife’ Sequel Sets December 2023 Release Date. In: Variety. 28. Juni 2022, abgerufen am 29. Juni 2022 (amerikanisches Englisch).
  111. Cassandra Szklarski: Aykroyd eyes making ‘Ghostbusters’ prequel – for ‘as little as we can spend’. In: www.660citynews.com. 17. Mai 2019, abgerufen am 22. Mai 2019 (englisch).
  112. Brent Lang, Brent Lang: Sony Plans Animated ‘Ghostbusters’ TV Show. In: Variety. 20. Juni 2016, abgerufen am 3. März 2022 (amerikanisches Englisch).
  113. Erik Pedersen: Sony Animation Dates ‘Hotel Transylvania 3’, ‘Emojimovie’ & More; ‘Ghostbusters’ TV Series Set. In: Deadline. 20. Juni 2016, abgerufen am 3. März 2022 (englisch).
  114. Joe Otterson, Joe Otterson: ‘Ghostbusters’ Animated Series in the Works at Netflix, Jason Reitman and Gil Kenan to Produce (EXCLUSIVE). In: Variety. 8. Juni 2022, abgerufen am 8. Juni 2022 (amerikanisches Englisch).
  115. Justin Kroll, Justin Kroll: Animated ‘Ghostbusters’ Film in the Works at Sony. In: Variety. 2. Oktober 2015, abgerufen am 3. März 2022 (amerikanisches Englisch).
  116. The Empire Film Podcast: #272: Comic-Con Special With Ivan Reitman, Jeph Loeb, Roel Reiné, Scott Buck on Apple Podcasts. Abgerufen am 3. März 2022 (britisches Englisch).
  117. Ghostbusters: Ecto Force postponed for new filmToonBarn. 10. August 2017, abgerufen am 3. März 2022.
  118. Borys Kit, Borys Kit: ‘Ghostbusters’ Animated Movie Snares ‘Clash of Clans’ Commercial Director (Exclusive). In: The Hollywood Reporter. 8. März 2016, abgerufen am 3. März 2022 (amerikanisches Englisch).
  119. Sony's GHOSTBUSTERS Animated Movie To Be The POV Of The Ghost - That Hashtag Show. 7. Oktober 2017, abgerufen am 3. März 2022.
  120. Ghostbusters: Adaption aus Sicht der Geister geplant | Robots & Dragons. 23. März 2019, abgerufen am 3. März 2022.
  121. Eammon Jacobs: Ivan Reitman Was Producing Two More Ghostbusters Projects At The Time Of His Death. 14. Februar 2022, abgerufen am 3. März 2022 (amerikanisches Englisch).
  122. Interview: Ghostbusters: Spirits Unleashed Devs Discuss Improving Upon Predator, Friday the 13th. 22. März 2022, abgerufen am 12. April 2022.
  123. Ghostbusters Afterlife interview: Jason and Ivan Reitman on Easter eggs. Abgerufen am 24. November 2021 (deutsch).
  124. Joshua Meyer: How Ghostbusters: Afterlife Brought Ray's Occult Book Shop Back To Life. In: /Film. 28. Mai 2022, abgerufen am 10. Juni 2022 (englisch).
  125. Ghostbusters: Afterlife Hid a Major Retcon for Ghostbusters II. Abgerufen am 26. November 2021 (englisch).
  126. Ryan Lattanzio, Ryan Lattanzio: Jason Reitman Hints at ‘Ghostbusters: Afterlife’ Sequel Possibilities: ‘We Have Ideas Moving Forward’. In: IndieWire. 21. November 2021, abgerufen am 26. November 2021 (englisch).
  127. Making the Ecto-1 Car – GHOSTBUSTERS AFTERLIFE (Show Short). Abgerufen am 31. Dezember 2021 (deutsch).
  128. Ecto 1 Featurette: Resurrecting the Classic Car | GHOSTBUSTERS. Abgerufen am 31. Dezember 2021 (deutsch).
  129. Ghostbusters: Afterlife’s star knows Podcast’s real name. Abgerufen am 19. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  130. Ghostbusters: Afterlife: The Art and Making of the Movie. Abgerufen am 8. Dezember 2021 (englisch).