Gesichter

Film von John Cassavetes (1968)

Gesichter ist ein Filmdrama aus dem Jahr 1968, welches von John Cassavetes geschrieben und inszeniert wurde. Die Hauptdarsteller waren John Marley, Gena Rowlands, Fred Draper, Seymour Cassel und Lynn Carlin. 2011 wurde der Film in das National Film Registry der Library of Congress aufgenommen.[1] Der Film wurde im Cinéma vérité-Stil gedreht.

Film
Deutscher TitelGesichter
OriginaltitelFaces
Faces (Cassavetes film logo).png
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1968
Länge 130 Minuten
Stab
Regie John Cassavetes
Drehbuch John Cassavetes
Produktion John Cassavetes,
Maurice McEndree
Musik Jack Akerman
Kamera Al Ruban,
Maurice McEndree,
Haskell Wexler
Schnitt Maurice McEndree,
Al Ruban,
John Cassavetes
Besetzung

HandlungBearbeiten

Der Film handelt von der Auflösung der Ehe eines Paares mittleren Alters, gespielt von John Marley und Lynn Carlin. Im Verlauf des Filmes werden mehrere Einzelpersonen und Gruppen gezeigt, denen der Ehemann mitteilt, dass er sich scheiden lassen will. Die anschließende Nacht verbringt der Mann in der Gesellschaft von Geschäftsleuten und Prostituierter, während die Frau sie mit Freundinnen und einem Playboy verbringt.

ProduktionBearbeiten

 
Filmposter mit dem Filmcast

Der Film wurde auf kontrastreichen Schwarzweiß-Film in 16mm aufgenommen. Steven Spielberg arbeitete bei dem Film als unbezahlter Laufbursche.

VersionenBearbeiten

Von dem Film wurden mehrere Versionen öffentlich aufgeführt. Bei der Uraufführung in Toronto hatte der Film 183 Minuten Laufzeit. Von Cassavetes wurde der Film auf 130 Minuten gekürzt. Diese ist auch die übliche Version. Ray Carney ließ in der Library of Congress versehentlich eine Version mit 147 Minuten Länge hinterlegen.

RezeptionBearbeiten

Gesichter erhielt bei Rotten Tomatoes 83 % basierend auf 24 Bewertungen.[2]

Carlin und Cassel wurden für den Oscar als beste Nebendarstellerin und bester Nebendarsteller nominiert. Cassavetes wurde bei den Oscars für das beste Originaldrehbuch nominiert.

Pauline Kael äußerte sich über den Film negativ. Er sei schlecht gespielt und grob konzipiert.[3]

Im Jahr 2011 wurde Gesichter von der Library of Congress als „kulturell, historisch oder ästhetisch bedeutsam“ zur Aufbewahrung im nationalen Filmregister der Vereinigten Staaten ausgewählt. Das Filmregister nannte den Film „ein Beispiel für filmische Exzesse“, dessen ausgedehnte Auseinandersetzungen "Emotionen und Machtverhältnisse zwischen Männern und Frauen aufzeigten, die in konventionelleren Filmen selten auftauchen".[4]

Gesichter und andere Werke hatten Einfluss auf Filmemacher wie Martin Scorsese, Woody Allen, und Robert Altman.[5]

LiteraturBearbeiten

  • Ray Carney: The Films of John Cassavetes: Pragmatism, Modernism, and the Movies. Cambridge University Press., 1994, ISBN 978-0-521-38815-3.
  • Ray Carney: Cassavetes on Cassavetes. Faber and Faber, London 2001, ISBN 978-0-571-20157-0.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 'Forrest Gump,' 'Airplane' Among 25 Movies Added to National Film Registry. In: Reuters. 28. Dezember 2011 (reuters.com [abgerufen am 8. Februar 2020]).
  2. Faces (1968). Abgerufen am 6. Februar 2020 (englisch).
  3. Jason Bailey: 10 Memorable Pauline Kael Quotes About Movies. In: www.flavorwire.com. 6. Juni 2019, abgerufen am 6. Februar 2020 (englisch).
  4. 2011 National Film Registry More Than a Box of Chocolates. 28. Dezember 2011, abgerufen am 8. Februar 2020 (englisch).
  5. Tribute: 26 Years Ago, John Cassavetes Died. In: Rehab Reviews. 3. Februar 2015, abgerufen am 6. Februar 2020 (amerikanisches Englisch).