Gerhard Vogt (Schauspieler)

deutscher Schauspieler

Gerhard Vogt (* 7. September 1927 in Dresden; † 2. Oktober 2005 in Radeburg) war ein deutscher Schauspieler.

LebenBearbeiten

Gerhard Vogt bekam an der Dresdner Musikhochschule seine Ausbildung, erhielt am Theater in Zittau sein erstes Engagement und war von 1950 bis 1992 Mitglied des Ensembles des Staatstheaters Dresden. Seine erste Filmrolle erhielt er 1954 in der satirischen Kurzfilmreihe Das Stacheltier. Von nun an stand er häufig für die DEFA und das Fernsehen vor der Kamera.

Gerhard Vogt lebte einige Jahre mit seiner Dresdener Schauspielkollegin Traute Richter zusammen, dann heiratete er seine Kollegin Ursula Körbs, die drei Wochen nach der Geburt des gemeinsamen Kindes verstarb. Später ehelichte er wiederum eine Kollegin vom Staatstheater, die Schauspielerin Gerlind Schulze.

FilmografieBearbeiten

TheaterBearbeiten

WeblinksBearbeiten