Hauptmenü öffnen

Gerd Lohmeyer (* 10. Februar 1945[1] in Würzburg) ist ein deutscher Schauspieler und Regisseur.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Gerd Lohmeyer wuchs in Nabburg auf. Von 1967 bis 1970 absolvierte er das Studium der darstellenden Künste an der HdK Berlin, der heutigen Universität der Künste Berlin. Noch während seiner Ausbildung spielte er 1968 eine Nebenrolle in der Literaturverfilmung von Eric Malpass gleichnamigen Roman Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung. Im Jahr 1970 folgte die Neuverfilmung des Klassikers Die Feuerzangenbowle des Regisseurs Helmut Käutner, in der Lohmeyer ebenfalls in einer Nebenrolle zu sehen war.

Nach dem Studium konzentrierte er sich überwiegend auf seine Karriere am Theater und war erst ab Ende der achtziger Jahre wieder häufiger im Fernsehen und im Kino zu sehen. In den 1970er- und 1980er-Jahren spielte er unter anderem am Theater Dortmund, am Theater Freiburg, am Bayerischen Staatsschauspiel, an den Münchner Kammerspielen und am Münchner Volkstheater. Später hatte er Auftritte an der Staatsoper Stuttgart, am Staatstheater am Gärtnerplatz in München, bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel und am Theater Krefeld und Mönchengladbach.

Jochen Schölchs Inszenierung von Die drei Leben der Lucie Cabrol am Metropol Theater München, bei der Lohmeyer mitwirkte, erhielt 2002 den Bayerischen Theaterpreis.

Ende der neunziger Jahre begann er auch als Theaterregisseur tätig zu werden, unter anderem am TamS Theater in München, an den Münchner Kammerspielen und bei den Freilichtspielen in Wunsiedel.

Seit den späten 1980er-Jahren ist er in zahlreichen bekannten Fernsehserien und auf der Kinoleinwand zu sehen. Zu den bekanntesten Fernsehserien zählen Ein Haus in der Toscana, Café Meineid, Die Rosenheim-Cops, Der Bulle von Tölz, Das Amt, Lindenstraße und Tatort. Er wirkte auch in den Kinofilmen Der Schuh des Manitu von Michael „Bully“ Herbig und in Kirschblüten – Hanami von Doris Dörrie mit.

Seit 1992 gibt er selbst Schauspielunterricht und ist seit 1995 Dozent an der Bayerischen Theaterakademie.

Seit Folge 358 im August 2009 ist er in Dahoam is Dahoam als Michael Gerstl zu sehen.

Gerd Lohmeyer lebt mit seiner Frau, der Schauspielerin Monika Manz, in München.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

BühneBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Datum lt. filmportal.de und seiner neuen Agentur (Jovanovic) (vgl. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 9. März 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.agentur-jovanovic.de)