Gerd Ehlers

deutscher Schauspieler

Gerd Ehlers, eigentlich Gerd Szczerbicki, (* 21. Mai 1924 in Reinfeld; † 27. Juni 1988 in Ost-Berlin) war ein deutscher Schauspieler.

LebenBearbeiten

Nachdem Ehlers während des Zweiten Weltkrieges schon Erfahrung als Darsteller an einer Wanderbühne sammelte, begann er nach Kriegsende in Magdeburg eine künstlerische Karriere als Bühnenschauspieler. Nach weiteren Stationen an Bühnen in Wuppertal, Bremen, Hamburg, Basel und Rostock erhielt er 1958 eine mehrjährige Anstellung am Maxim-Gorki-Theater in Ost-Berlin, wo er seinen endgültigen künstlerischen Durchbruch erreichte.

In zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen, wie die Titelfigur im Fernsehspiel Der Tag des Ludger Snoerrebrod wie auch in einigen Stacheltier-Kurzfilmen, konnte Ehlers sein komödiantisches Talent erfolgreich darbieten.

Gesundheitlich beeinträchtigt widmete er sich in späteren Jahren der Arbeit beim Rundfunk der DDR und als Synchronsprecher.

Er moderierte die ersten Folgen der DDR-Fernsehunterhaltungssendung Da liegt Musike drin.

Ehlers Grab befindet sich auf dem Waldfriedhof Grünau in Berlin-Köpenick.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

TheaterBearbeiten

HörspieleBearbeiten

Rundfunk der DDR

WeblinksBearbeiten