Georg von Craushaar

deutscher Kreishauptmann und Rittergutsbesitzer

Friedrich Ernst Georg von Craushaar (* 15. Januar 1851 in Dresden; † 14. November 1936 in Jauernick) war ein deutscher Kreishauptmann und Rittergutsbesitzer.

BiographieBearbeiten

Georg war ein Sohn des Geheimrates Karl Hermann von Craushaar (1810–1893) und dessen Ehefrau Klara, geborene von Beust (1821–1888). Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig und leistete anschließend seinen Militärdienst in der Sächsischen Armee ab. Zwischen 1890 und 1900 wirkte Craushaar als Amtshauptmann in Löbau und danach bis 1906 in Dresden-Neustadt. Von 1906 bis 1919 war Craushaar Kreishauptmann von Bautzen.

Er erwarb 1909 das Rittergut Jauernick und ließ im selben Jahr als Familiensitz ein neues Herrenhaus errichten. Craushaar war Mitglied der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften. Er ist der Vater von Harry von Craushaar.

WeblinksBearbeiten