Hauptmenü öffnen

Georg Heinrich Werndly, auch George Henric Werndly, (* 25. Oktober 1693 in Beesten; † 1744 in Niederländisch-Ostindien) war ein deutscher evangelisch-reformierter Missionsprediger und außerordentlicher Professor für orientalische Sprachen.

Werndly wurde am 25. Oktober 1693 als Sohn des späteren Lingener Predigers J. Th. Werndly in Beesten (Emsland) geboren.

Ab 1705 besuchte er die Lateinschule in Lingen, um ab 1711 auf das akademische Gymnasium Lingen, heute Gymnasium Georgianum (Lingen), zu wechseln, um dort ein Studium der Theologie und der morgenländischen Sprachen zu absolvieren. 1717 wurde er Missionsprediger auf Java und Sumatra (Ostindien) und 1719 Prediger in Makassar (Celebes).

In Amsterdam gab er 1730 die Bibel in malaiischer Sprache und 1736 eine malaiische Grammatik heraus.

1737 wurde er außerordentlicher Professor für orientalische Sprachen sowie 3. Prediger in Lingen. 1740 übernahm er eine Professur in Harderwijk.

Im Jahr 1744 starb er in Niederländisch-Ostindien.

LiteraturBearbeiten

  • Hans Taubken: Niederdeutsch Niederländisch Hochdeutsch. Die Geschichte der Schriftsprache in der Stadt und in der ehemaligen Grafschaft Lingen vom 16. bis zum 19. Jahrhundert. Köln 1981.