Generali Open 2004

Tennisturnier in Kitzbühel

Die Generali Open 2004 waren ein Tennisturnier, welches vom 19. bis 25. Juli 2004 in Kitzbühel stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2004 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Indianapolis die RCA Championships und in Umag die Croatia Open gespielt, welche anders als die Generali Open, die zur ATP International Series Gold gehörten, nur zur Kategorie der ATP International Series zählten.

Generali Open 2004
Datum 19.7.2004 – 25.7.2004
Auflage 60
Navigation 2003 ◄ 2004 ► 2005
ATP Tour
Austragungsort Kitzbühel
Osterreich Österreich
Turniernummer 319
Kategorie International Series Gold
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 48E/24Q/16D
Preisgeld 700.000 
Finanz. Verpflichtung 724.750 
Vorjahressieger (Einzel) Argentinien Guillermo Coria
Vorjahressieger (Doppel) Tschechien Martin Damm
Tschechien Cyril Suk
Sieger (Einzel) Chile Nicolás Massú
Sieger (Doppel) Tschechien Leoš Friedl
Tschechien František Čermák
Turnierdirektor Dieter Küchenmeister
Turnier-Supervisor Thomas Karlberg
Letzte direkte Annahme Australien Peter Luczak (153)
Stand: Turnierende

Titelverteidiger der Einzelkonkurrenz war der der Argentinier Guillermo Coria, der in diesem Jahr nicht am Turnier teilnahm. Es gewann der Vorjahresfinalist und Setzlistendritte, der Chilene Nicolás Massú das Turnier und gab dabei nur einen Satz ab. Im Finale schlug er den Argentinier Gastón Gaudio (Nr. 2 der Setzliste), im Halbfinale besiegte er den Setzlistenersten Rainer Schüttler. Er gewann damit den ersten Titel der Saison und seinen insgesamt vierten Titel der Karriere. Die Titelverteidiger im Doppel, Martin Damm und Cyril Suk, traten dieses Jahr als Erste der Setzliste an und erreichten das Halbfinale, wo sie der argentinischen Paarung aus Lucas Arnold Ker und Martín Alberto García unterlagen. Die verloren ihrerseits gegen Leoš Friedl und František Čermák, die Setzlistendritten. Es war der dritte gemeinsame Titel der Tschechen. Für Friedl war es der 4. Titel seiner Karriere, für Čermák ebenfalls der 4. Titel.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 48 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die 16 gesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 700.000 Euro; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 724.750 Euro.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Deutschland  Rainer Schüttler Halbfinale
02. Argentinien  Gastón Gaudio Finale
03. Chile  Nicolás Massú Sieg
04. Spanien  Feliciano López Viertelfinale

05. Argentinien  Mariano Zabaleta Viertelfinale

06. Deutschland  Florian Mayer Viertelfinale

07. Peru  Luis Horna Viertelfinale

08. Spanien  Fernando Verdasco Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Georgien  Irakli Labadse 2. Runde

10. Spanien  David Ferrer 2. Runde

11. Spanien  Albert Costa Achtelfinale

12. Osterreich  Jürgen Melzer 2. Runde

13. Spanien  David Sánchez Achtelfinale

14. Russland  Nikolai Dawydenko Achtelfinale

15. Tschechien  Tomáš Berdych Achtelfinale

16. Spanien  Albert Montañés 2. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

Halbfinale Finale
                       
1  Deutschland  Rainer Schüttler 3 3      
3  Chile  Nicolás Massú 6 6  
3  Chile  Nicolás Massú 7 6
  2  Argentinien  Gastón Gaudio 63 4
8  Spanien  Fernando Verdasco 0 2
 
2  Argentinien  Gastón Gaudio 6 6  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  1  Deutschland  R. Schüttler 3 7 6  
 Tschechien  M. Tabara 64 3     WC  Italien  A. Seppi 6 613 0  
WC  Italien  A. Seppi 7 6       1  Deutschland  R. Schüttler 6  
 Schweiz  I. Heuberger 60 4       13  Spanien  D. Sánchez 0 r  
Q  Tschechien  F. Čermák 7 6     Q  Tschechien  F. Čermák 4 7 4  
  13  Spanien  D. Sánchez 6 5 6  
      1  Deutschland  R. Schüttler 7 6
      6  Deutschland  F. Mayer 66 2
  10  Spanien  D. Ferrer 3 4  
 Argentinien  J. Mónaco 7 6      Argentinien  J. Mónaco 6 6  
 Argentinien  J. P. Guzmán 5 4        Argentinien  J. Mónaco 4 4
 Osterreich  A. Peya 2 64       6  Deutschland  F. Mayer 6 6  
 Australien  P. Luczak 6 7      Australien  P. Luczak 2 4  
  6  Deutschland  F. Mayer 6 6  
   
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  3  Chile  N. Massú 6 6  
Q  Kasachstan  J. Schtschukin 6 3 6     Q  Kasachstan  J. Schtschukin 2 3  
WC  Osterreich  J. Ager 1 6 3       3  Chile  N. Massú 7 3 6  
 Spanien  M. López 61 2       15  Tschechien  T. Berdych 63 6 4  
 Italien  P. Starace 7 6      Italien  P. Starace 2 5  
  15  Tschechien  T. Berdych 6 7  
      3  Chile  N. Massú 7 7
      5  Argentinien  M. Zabaleta 64 66
  9  Georgien  I. Labadse 2 61  
 Tschechien  R. Štěpánek 62 7 7      Tschechien  R. Štěpánek 6 7  
Q  Spanien  D. Gimeno Traver 7 5 63        Tschechien  R. Štěpánek 3 5
 Spanien  A. Portas 1 4       5  Argentinien  M. Zabaleta 6 7  
 Spanien  Ó. Hernández 6 6      Spanien  Ó. Hernández 65 2  
  5  Argentinien  M. Zabaleta 7 6  
   

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  8  Spanien  F. Verdasco 7 6  
Q  Frankreich  P.-H. Mathieu 4 2     Q  Argentinien  F. Squillari 63 2  
Q  Argentinien  F. Squillari 6 6       8  Spanien  F. Verdasco 7 6  
 Argentinien  M. Vassallo Argüello 6 63 6        Argentinien  M. Vassallo Argüello 67 3  
 Frankreich  N. Thomann 4 7 1      Argentinien  M. Vassallo Argüello 6 6  
  12  Osterreich  J. Melzer 4 2  
      8  Spanien  F. Verdasco 6 6
      4  Spanien  F. López 2 3
  16  Spanien  A. Montañés 2 1  
 Spanien  S. Ventura 7 6      Spanien  S. Ventura 6 6  
 Italien  S. Pescosolido 64 4        Spanien  S. Ventura 3 0
 Schweiz  M. Rosset 3 0       4  Spanien  F. López 6 6  
 Osterreich  S. Koubek 6 6      Osterreich  S. Koubek 6 3 4  
  4  Spanien  F. López 3 6 6  
   
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  7  Peru  L. Horna 7 7  
 Chile  A. García 0 3      Kolumbien  A. Falla 63 62  
 Kolumbien  A. Falla 6 6       7  Peru  L. Horna 4 7 6  
WC  Osterreich  W. Eschauer 6 6       11  Spanien  A. Costa 6 64 4  
WC  Osterreich  T. Schiessling 3 2     WC  Osterreich  W. Eschauer 3 7 3  
  11  Spanien  A. Costa 6 62 6  
      7  Peru  L. Horna 65 61
      2  Argentinien  G. Gaudio 7 7
  14  Russland  N. Dawydenko 6 6  
 Italien  A. di Mauro 6 2 4      Belgien  D. Norman 2 2  
 Belgien  D. Norman 3 6 6       14  Russland  N. Dawydenko 3 3
 Spanien  G. Blanco 62 611       2  Argentinien  G. Gaudio 6 6  
Q  Tschechien  I. Minář 7 7     Q  Tschechien  I. Minář 4 1  
  2  Argentinien  G. Gaudio 6 6  
   

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Tschechien  Martin Damm
Tschechien  Cyril Suk
Halbfinale
02. Vereinigte Staaten  Jared Palmer
Tschechien  Pavel Vízner
Halbfinale
03. Tschechien  František Čermák
Tschechien  Leoš Friedl
Sieg
04. Argentinien  Mariano Hood
Argentinien  Sebastián Prieto
Viertelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Tschechien  M. Damm
 Tschechien  C. Suk
7 6        
 Deutschland  K. Braasch
 Deutschland  R. Schüttler
69 3     1  Tschechien  M. Damm
 Tschechien  C. Suk
6 6  
 Sudafrika  J. Coetzee
 Sudafrika  C. Haggard
7 67 6    Sudafrika  J. Coetzee
 Sudafrika  C. Haggard
3 4  
 Schweiz  I. Heuberger
 Argentinien  J. Mónaco
65 7 4       1  Tschechien  M. Damm
 Tschechien  C. Suk
3 1  
4  Argentinien  M. Hood
 Argentinien  S. Prieto
6 6      Argentinien  L. Arnold Ker
 Argentinien  M. A. García
6 6  
WC  Osterreich  R. Eitzinger
 Osterreich  P. Schmölzer
4 2     4  Argentinien  M. Hood
 Argentinien  S. Prieto
4 2  
 Argentinien  L. Arnold Ker
 Argentinien  M. A. García
6 64 6    Argentinien  L. Arnold Ker
 Argentinien  M. A. García
6 6  
 Tschechien  T. Cibulec
 Tschechien  P. Pála
0 7 3        Argentinien  L. Arnold Ker
 Argentinien  M. A. García
3 5
 Australien  A. Fisher
 Australien  S. Huss
0 r     3  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
6 7
 Italien  S. Pescosolido
 Italien  P. Starace
3      Italien  S. Pescosolido
 Italien  P. Starace
4 2    
 Italien  G. Bazzica
 Chile  A. García
1 2   3  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
6 6  
3  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
6 6       3  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  L. Friedl
7 6
WC  Spanien  E. Benfele Álvarez
 Brasilien  J. Goffi
6 3 63     2  Vereinigte Staaten  J. Palmer
 Tschechien  P. Vízner
63 4  
 Osterreich  J. Melzer
 Osterreich  A. Peya
4 6 7      Osterreich  J. Melzer
 Osterreich  A. Peya
6 4 4  
 Peru  L. Horna
 Chile  N. Massú
1 1   2  Vereinigte Staaten  J. Palmer
 Tschechien  P. Vízner
4 6 6  
2  Vereinigte Staaten  J. Palmer
 Tschechien  P. Vízner
6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten