Hauptmenü öffnen

Geburtsort

Ort an dem eine Person geboren ist
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der Geburtsort ist ein wesentliches Merkmal bei standesamtlichen Urkunden und Ausweispapieren. Er wird standardisiert oft auch bei der näheren Bezeichnung einer Person neben Vornamen und Nachname und Geburtsdatum abgefragt. Bei der Geburt eines Kindes ist grundsätzlich das Standesamt zuständig, in dessen Bereich es geboren wird. Notiert wird der Name der formal selbständigen Gemeinde. Zum Beispiel bekommt eine Hausgeburt, die in dem Contwiger Ortsteil Stambach auf die Welt kommt, als Geburtsort Contwig eingetragen. Die zuständige Meldebehörde ist in diesem Fall die Verwaltung der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, da Contwig kein eigenes Standesamt hat.

Inhaltsverzeichnis

Unterschiede in einzelnen StaatenBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

Bei späteren Änderungen der Gemeinden, wird in der Geburtsurkunde, wie auch bei der Eintragung beim Einwohnermeldeamt, vermerkt, wie der Ort zum Zeitpunkt der Geburt hieß und mit der Verknüpfung 'jetzt' wie der Ort heute heißt (z. B. Hansfelde, jetzt Hamberge). Die Änderung kann vorgenommen werden, wenn die Person über die Gemeindegrenze hinweg umzieht, andernfalls erfolgt keine Änderung.[1]

Argentinien und SowjetunionBearbeiten

Hier wurde in der Vergangenheit nicht der Ort der Geburt, sondern der Wohnort der Eltern des Kindes vermerkt.

SchweizBearbeiten

In der Schweiz spielt der Ort der Heimatberechtigung eine besondere Rolle. Dieser Ort kann, muss jedoch nicht der Geburtsort sein, wird in offiziellen Dokumenten jedoch vermerkt, wodurch es insbesondere international zu Verwechslungen kommen kann.

KuriosesBearbeiten

Geburten in Flugzeugen kommen sehr selten vor. So waren bis 2017 der Fluggesellschaft Lufthansa 11 Geburten in deren Flugzeugen bekannt. Mitunter werden in solchen Fällen in der Geburtsurkunde die Koordinaten als Geburtsort vermerkt, wenn dieser sich über internationalen Gewässern befindet.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Claudia Weißer: Auswertung der Geburtsorte im Zensus 2011. Statistisches Bundesamt. Oktober 2012. Abgerufen am 24. Februar 2016.
  2. Geburt über dem Atlantik: Frau bringt Baby in Lufthansa-Maschine zur Welt. In: Spiegel Online. 26. Juli 2017, abgerufen am 9. Juni 2018.