Hauptmenü öffnen

Gary Hall senior

US-amerikanischer Schwimmer

Gary Wayne Hall Sr. (* 7. August 1951 in Fayetteville, North Carolina, USA) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Schwimmer.[1][2]

Der Lagenschwimmer Hall schwamm zehn Weltrekorde, acht davon in Lagen-Disziplinen. Er war der erste Mensch, der die 400 yard Lagen unter 4 Minuten schwamm. Als Schwimmer der US-amerikanischen Olympiamannschaft nahm er an drei Olympischen Spielen teil (1968, 1972 und 1976).

Bei den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt gewann er die Silbermedaille über 400 m Lagen. 1972 in München wurde er Olympiasieger mit der 4 × 100 m Lagenstaffel und gewann Silber über 200 m Schmetterling. 1976 in Montreal erhielt er die Bronzemedaille über 100 m Schmetterling.

Hall studierte u. a. an der Indiana University, wo er unter Schwimmtrainer James Counsilman trainierte.[3][4]

Er wurde 1981 in die International Swimming Hall of Fame aufgenommen.[5]

Sein Sohn, Gary Hall junior, hat ebenfalls als Schwimmer der US-amerikanischen Olympiamannschaft an drei Olympischen Spielen teilgenommen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gary Hall senior in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)
  2. Gary Hall senior - Swimming - Indiana's Top Athletes - Photos - SI Vault – sportsillustrated.cnn.com (Memento vom 13. Mai 2011 im Internet Archive) (englisch)
  3. Cecil Colwin: A Giant Has Fallen: Doc Counsilman Dies. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Swimming World Magazine. 4. Januar 2004, archiviert vom Original am 25. August 2012; abgerufen am 10. Mai 2014 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.swimmingworldmagazine.com
  4. Indiana Hoosiers (englisch; PDF; 4,4 MB)
  5. Gary Hall senior in der International Swimming Hall of Fame (englisch)