Gary B. Kibbe

US-amerikanischer Kameramann

Gary Brian Kibbe (* 9. Januar 1941 in Los Angeles, Kalifornien; † 9. März 2020 in Burbank, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Kameramann.[1]

Leben und KarriereBearbeiten

Kibbe war ab 1959 im sogenannten Mailroom bei Warner Bros. tätig. Seine Karriere im eigentlichen Sinne im Filmgeschäft begann er als camera operator Ende der 1970er Jahre. So wirkte er etwa in dieser Funktion an dem Actionfilm Convoy mit. Seine erste eigenständige Arbeit als Kameramann erfolgte 1987 mit dem Horrorfilm Die Fürsten der Dunkelheit. Dieser Film bedeutete auch die erste Zusammenarbeit als Chefkameramann mit dem Regisseur John Carpenter, fortan war Kibbe in dieser Funktion für beinahe alle folgenden Filme von Carpenter verantwortlich. Zuvor war Kibbe als einfacher Kameramann bereits an Halloween II und Big Trouble in Little China beteiligt gewesen. Ihre letzte Zusammenarbeit erfolgte 2001 mit dem Horror- und Science-Fiction-Film Ghosts of Mars. Zuletzt trat Kibbe 2003 als Kameramann in Erscheinung.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nachruf auf Gary B. Kibbe in The Hollywood Reporter