Hauptmenü öffnen

Gardiner (Maine)

Gemeinde im US-Bundesstaat Maine

Gardiner ist eine City im Kennebec County des Bundesstaates Maine in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2010 lebten dort 5800 Einwohner in 2487 Haushalten auf einer Fläche von 43,0 km².[1]

Gardiner
Gardiner (Postkarte von 1914)
Gardiner (Postkarte von 1914)
Lage in Maine
Gardiner (Maine)
Gardiner
Gardiner
Basisdaten
Gründung: 17. Februar 1803
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County: Kennebec County
Koordinaten: 44° 14′ N, 69° 46′ WKoordinaten: 44° 14′ N, 69° 46′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 5.800 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 142,9 Einwohner je km2
Fläche: 43,0 km2 (ca. 17 mi2)
davon 40,6 km2 (ca. 16 mi2) Land
Höhe: 7 m
Postleitzahl: 04345
Vorwahl: +1 207
FIPS: 23-27085
GNIS-ID: 0566690
Website: gardinermaine.com
Bürgermeister: Thomas Harnett

GeografieBearbeiten

Nach dem United States Census Bureau hat Gardiner eine Gesamtfläche von 42,92 km2, von denen 40,53 km2 Land sind und 2,38 km² aus Gewässern bestehen.

Geografische LageBearbeiten

Gardiner liegt am Zusammenfluss des Cobbosseecontee Stream mit dem schiffbaren Kennebec River, zentral im Süden des Kennebec Countys. Im Süden grenzt das Sagadahoc County an. Auf dem Gebiet der City gibt es keine größeren Seen, die Oberfläche ist eben, ohne nennenswerte Erhebungen.

NachbargemeindenBearbeiten

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[2]

StadtgliederungBearbeiten

In Gardiner gibt es mehrere Siedlungsgebiete: Bookertown, Gardiner (ehemals Cobbosseecontee), Lawrence Mills (ehemalige Eisenbahnstation), Libby Hill und South Gardiner.[3]

KlimaBearbeiten

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Gardiner liegt zwischen −7,8 °C (18° Fahrenheit) im Januar und 20,6 °C (69° Fahrenheit) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 6 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit bis zu zweieinhalb Metern mehr als doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA; die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[4]

GeschichteBearbeiten

Ursprünglich wurde das Gebiet von den Kennebec besiedelt. Im Jahr 1729 erhielt William Bradford aus der New Plymoth-Kolonie einen Grant für dieses Gebiet. Dieser wurde später widerrufen und Dr. Sylvester Gardiner aus South Kingstown, Rhode Island erwarb einen Großteil dieses Gebietes. Ihm gehörten etwa 100.000 acre (etwa 40.468,564 ha). Gardiner wurde 1754 als Gardinerston Plantation gegründet.[5] Zuvor gehörte es zu Pittston.

Gardiner errichtete am Cobbossee River ein Sägewerk, Wollmühlen, eine Kali-Fabrik und eine Schrotmühle. Weitere Siedler erreichten das Gebiet und im Jahr 1803 wurde die Town Gardiner gegründet. Im Jahr 1826 erreichte das erste Dampfschiff auf dem Kennebec River Gardiner. Durch die Dampfschifffahrt konnte der Handel mit Boston und anderen großen Städten aufgenommen werden.[5] Die Siedlung wuchs, der Oak Grove Cemetery wurde im Jahr 1844 fertiggestellt, die erste telegraphische Depesche erreichte im Jahr 1850 Gardiner und die erste Eisenbahn im Jahr 1851. Schiffbau und Handel wurden weitere Wirtschaftszweige und im Jahr 1849 wurde Gardiner zu einer City. Nach dem Anschluss an die Eisenbahnstrecke Portland – Kennebec im Jahr 1851 wuchs die City weiter und Papierfabriken und mehrere Schuh- und Lederfabriken sicherten zusammen mit den Papierfabriken eine solide wirtschaftliche Grundlage bis zum Zweiten Weltkrieg. Danach entstanden anstelle der Mühlen moderne Industrien.[6]

Im 21. Jahrhundert wandelte sich die Innenstadt von Gardiner. Kleiner Einzelhandel und Dienstleistungen bestimmen heute das Stadtbild.[6]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Volkszählungsergebnisse[7] – City of Gardiner, Maine
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 1029 2053 3709 5042 6486 4487 4497 4439 5491
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 5501 5311 5475 5609 6044 6649 6897 6685 6485 6746
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 6198 5800

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

BauwerkeBearbeiten

 
Oaklands

In Gardiner wurde ein Distrikt und eine Reihe von Gebäuden unter Denkmalschutz gestellt und ins National Register of Historic Places aufgenommen:

Als Distrikt wurde unter Denkmalschutz gestellt:

Weitere Gebäude:

Ein herausragendes historisches Gebäude in South Gardiner ist das Oaklands. Gebaut von Robert Hallowell Gardiner 1835 bis 1837 auf einem Grundstück welches sein Großvater, der Gründer von Gardiner, Sylvester Gardiner erworben hatte. Dieses Gebäude ersetzte ein Gebäude aus dem späten 18. Jahrhundert, welches zuvor abgebrannt war.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

 
Downtown Gardiner

Neben der Gardiner Main Street mit Geschäften, Restaurants und kulturellen Angeboten[8], befindet sich am Libby Hill der Gardiner's Libby Hill Business Park[9].

VerkehrBearbeiten

Die Portland and Kennebec Railroad erreichte Gardiner im Dezember 1851, mit der Strecke Brunswick–Gardiner. Die Straßenbahn Augusta reichte im Jahr 1890 bis Gardiner. Heute gibt es in Gardiner eine Station der Bahnstrecke Brunswick–Skowhegan und der Bahnstrecke Gardiner–Copsecook Mills. Die Interstate 295 und der US Highway 201 führen durch die City.

Öffentliche EinrichtungenBearbeiten

BildungBearbeiten

Gardiner gehört zusammen mit Pittston, Randolph und West Gardiner zum Maine School Administrative District #11. Zu diesem Schulbezirk gehören die Gardiner Area High School, Gardiner Regional Middle School und die Elementary School Helen Thompson School, Laura E. Richards School, Pittston Consolidated School, River View Community School und Teresa C. Hamlin School.

Die Gardiner Public Library ist die öffentliche Bücherei in Gardiner.[10]

FriedhöfeBearbeiten

In Gardiner gibt es dreizehn Friedhöfe: Elk Cemetery II, Cherry Hill Cemetery, Babbs Cemetery, Cross Hill Cemetery, Sampson Cemetery, Friends Cemetery, Howard Cemetery, St Joseph Cemetery, Friends Cemetery, West Street Cemetery, Libby Hill Cemetery, Riverside Cemetery,.[11] Zu den ältesten gehört der 1844 gegründete Oak Grove Cemetery.[12]

PersönlichkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt habenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Volkszählungsergebnisse Maine 2010; offizielle Publikation der Census-Behörde, S. 38/39 (PDF)
  2. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  3. Gardiner, Kennebec County | Maine Genealogy. In: mainegenealogy.net. Abgerufen am 14. Juli 2018 (englisch).
  4. Gardiner, Maine (ME 04359) profile: population, maps, real estate, averages, homes, statistics, relocation, travel, jobs, hospitals, schools, crime, moving, houses, news, sex offenders. In: city-data.com. www.city-data.com, abgerufen am 14. Juli 2018 (englisch).
  5. a b Historical Sketch of GARDINER, Maine. In: rays-place.com. history.rays-place.com, abgerufen am 16. Dezember 2015.
  6. a b Gardiner Main Street: Historic Downtown Gardiner, Maine | Gardiner Maine – A History. (Nicht mehr online verfügbar.) In: gardinermainstreet.org. Archiviert vom Original am 22. Dezember 2015; abgerufen am 16. Dezember 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gardinermainstreet.org
  7. Einwohnerzahl 1810–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  8. Gardiner Main Street (Memento des Originals vom 22. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gardinermainstreet.org, abgerufen am 16. Dezember 2015
  9. Libby Hill Business Park, abgerufen am 16. Dezember 2015.
  10. Staff of Gardiner Public Library, Gardiner, Maine. In: me.us. www.gpl.lib.me.us, abgerufen am 16. Dezember 2015.
  11. Friedhöfe in Gardiner, abgerufen am 16. Dezember 2015
  12. Oak Grove Cemetery (Memento des Originals vom 22. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gardinermaine.com, abgerufen am 16. Dezember 2015