Hauptmenü öffnen
Gadmerwasser
Gadmerwasser rund 500 m vor der Mündung in die Aare bei Innertkirchen

Gadmerwasser rund 500 m vor der Mündung in die Aare bei Innertkirchen

Daten
Gewässerkennzahl CH: 569
Lage Kanton Bern; Schweiz
Flusssystem Rhein
Abfluss über Aare → Rhein → Nordsee
Quellgebiet am Giglistock
46° 43′ 11″ N, 8° 23′ 49″ O
Quellhöhe 2241 m[1]
Mündung bei Innertkirchen in die AareKoordinaten: 46° 42′ 28″ N, 8° 13′ 29″ O; CH1903: 660113 / 173267
46° 42′ 28″ N, 8° 13′ 29″ O
Mündungshöhe ca. 620 m ü. M.[1]
Höhenunterschied ca. 1621 m
Sohlgefälle ca. 92 ‰
Länge ca. 17,6 km[2]
Einzugsgebiet 168,85 km²[1]
Abfluss am Pegel Mündung[3]
AEo: 168,85 km²
MQ
Mq
11,57 m³/s
68,5 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Giglibach, Triftwasser
Rechte Nebenflüsse Steinwasser, Wendenwasser, Gentalwasser
Gemeinden Innertkirchen
Brücke über das Gadmerwasser in Wyler

Brücke über das Gadmerwasser in Wyler

Das Gadmerwasser ist ein 17,6 Kilometer langer rechter Nebenfluss der Aare im Schweizer Kanton Bern. Sie entwässert das Gadmertal und ihre Seitentäler im Berner Oberland, ein Gebiet von 168,85 Quadratkilometern.

Inhaltsverzeichnis

VerlaufBearbeiten

Das Gadmerwasser entspringt am Nordhang des Giglistock (2900 m ü. M.) und fliesst hauptsächlich in südwestliche Richtung durch das waldige Gadmertal. Der Fluss nimmt schon früh wichtige Zuflüsse auf, darunter den Giglibach, das 5,8 km lange am Steingletscher entspringende Steinwasser und das am Wendengletscher entspringende Wendenwasser. Es passiert nun die Ortschaft Gadmen, durchfliesst das Ausgleichsbecken Fuhren und nimmt bei Milistalden von links das Triftwasser und wenig später den Hauptzufluss Gentalwasser aus dem Gental auf. 3,6 Flusskilometer später mündet das Gadmerwasser bei Innertkirchen von rechts in die Aare.

ZuflüsseBearbeiten

  • Giglibach (links)
  • Steinwasser (rechts)
  • Wendenwasser (rechts)
  • Spreitbach (rechts)
  • Standgraben (rechts)
  • Horlaui (rechts)
  • Sitegraben (rechts)
  • Farlauigraben (links)
  • Inner Flüeligraben (rechts)
  • Üsser Flüeligraben (rechts)
  • Tiefengraben (rechts)
  • Triftwasser (links)
  • Firschlachtgraben (links)
  • Nessentalgraben (rechts)
  • Äbnetbach (links)
  • Nessenlouwigraben (links)
  • Gentalwasser (rechts)
  • Fruttbach ("links")

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gadmerwasser – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Geoserver der Schweizer Bundesverwaltung (Hinweise)
  2. Gewässernetz im WebGis Geoinformationssystem des Kantons Bern
  3. Modellierter mittlerer jährlicher Abfluss. In: Topographische Einzugsgebiete der Schweizer Gewässer: Gebietsauslässe. Abgerufen am 3. November 2015.