Hauptmenü öffnen

Gabriele Eckart

deutsche Schriftstellerin

Gabriele Eckart (* 23. März 1954 in Falkenstein/Vogtland) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Gabriele Eckart studierte von 1972 bis 1976 Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie schloss das Studium mit dem Staatsexamen ab. 1979 nahm sie an einem Schreibkurs am Literaturinstitut Johannes R. Becher in Leipzig teil. Nach zwei Gedichtbänden und einem Band mit Reisereportagen sollte ihre nächste Veröffentlichung eine Sammlung von Interviews sein, die sie mit Menschen im Havelland geführt hatte. Auszüge erschienen zwar 1983 und 1984 in Literaturzeitschriften der DDR, die Veröffentlichung des gesamten Textes, der zahlreiche kritische Passagen zu den Verhältnissen in der DDR enthielt, wurde jedoch von staatlicher Seite verhindert. Das Buch So sehe ick die Sache erschien daher 1984 nur in einer westdeutschen Ausgabe.

1987 nutzte Eckart einen Besuch der Frankfurter Buchmesse zur Übersiedlung in die Bundesrepublik Deutschland; ihre DDR-Staatsbürgerschaft behielt sie. 1988 wanderte sie in die USA aus, wo sie ihr Studium fortsetzte. 1993 erhielt sie den Grad eines Magisters (M.A.) an der University of Texas at San Antonio, und 1993 promovierte sie an der University of Minnesota zum Doktor der Philosophie. Seit 1999 ist sie als Dozentin für Deutsch und Spanisch an der Southeast Missouri State University in Cape Girardeau tätig.

WerkeBearbeiten

HerausgeberschaftBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten