Hauptmenü öffnen
Gabor Langhans
Spielerinformationen
Spitzname „Gabi“
Geburtstag 10. April 1989
Geburtsort Berlin, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 2,00 m
Spielposition Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein Hapoel Ashdod
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2006–2010 DeutschlandDeutschland Füchse Berlin
2010–2011 DeutschlandDeutschland ThSV Eisenach
2011–2013 DeutschlandDeutschland HC Empor Rostock
2013–2016 DeutschlandDeutschland TuS N-Lübbecke
2016–2018 DeutschlandDeutschland MT Melsungen
2018– IsraelIsrael Hapoel Ashdod

Stand: 9. August 2018

Gabor Langhans (* 10. April 1989 in Berlin) ist ein deutscher Handballspieler, der beim israelischen Erstligisten Hapoel Ashdod spielt.

In der Jugend begann Langhans bei der Spielgemeinschaft Polizei SV Berlin/VfL Tegel mit dem Handball, bevor er 2006 zu den Füchsen Berlin wechselte. Dort spielte er zunächst in der A-Jugend. Im Juni 2007 bekam er dann einen Dreijahresvertrag bei der in der Bundesliga spielenden Männermannschaft. Anschließend schloss er sich dem ThSV Eisenach an. Sein laufender Vertrag wurde aufgelöst und Langhans schloss sich im Sommer 2011 dem HC Empor Rostock an. Zur Saison 2013/14 wechselte er zum TuS N-Lübbecke.[1] Ab dem Sommer 2016 stand er bei MT Melsungen unter Vertrag.[2] Zwei Jahre später schloss er sich dem israelischen Verein Hapoel Ashdod an.[3]

Langhans gehörte außerdem dem Kader der Junioren-Nationalmannschaft an.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lübbecke verpflichtet neuen Rückraumrechten auf handball-world.com vom 25. April 2013, abgerufen am 25. April 2013
  2. sport1.de: Melsungen verstärkt sich mit Langhans vom 13. Januar 2016, abgerufen am 13. Januar 2016
  3. handball-world.news: Vertrag aufgelöst: Linkshänder verlässt Melsungen gen Israel, vom 8. August 2018, abgerufen am 9. August 2018
  4. S. Güter: Martin Murawski und Gabor Langhans in Juniorennationalmannschaft berufen. In: handball-news.infovom 9. Dezember 2007