Güterverwaltung des Apostolischen Stuhls

Die Güterverwaltung des Apostolischen Stuhls (lateinisch Administratio Patrimonii Sedis Apostolicae, kurz APSA) ist eine Behörde der Römischen Kurie, die Aufgaben des Schatzamtes und der Zentralbank der Vatikanstadt und des Heiligen Stuhls innehat.[4][5] Gemeinsam mit der Apostolischen Kammer und dem Wirtschaftssekretariat (zuvor der Präfektur für die ökonomischen Angelegenheiten des Heiligen Stuhls) gehört sie zu den Päpstlichen Ämtern. Der SWIFT-Code ist APDEVAVAXXX.[6]

Basisdaten
Name Güterverwaltung des Apostolischen Stuhls
(Administratio Patrimonii Sedis Apostolicae APSA)
Sitz Cortile di San Damaso
V–00120 Città del Vaticano
Präsident Giordano Piccinotti SDB
(seit 2023)[1]
Sekretäre Fabio Gasperini
(seit 2020)[2]
Untersekretärin Silvana Piro FMGB
(seit 2023)[3]

Überblick

Bearbeiten

Papst Paul VI. gründete das Dikasterium 1967 durch Zusammenlegung verschiedener früherer Ämter, u. a. der 1929 gegründeten Sonderverwaltung des Heiligen Stuhls. Diese verwaltete die Entschädigungssumme von 1,75 Milliarden Lire, die das Königreich Italien dem Vatikan auf Grund der Lateranverträge überwiesen hatte.[7]

Zu den Aufgaben dieser Präfektur gehören die Finanzierung der Verwaltung der Gesamtkirche. Sie umfasst sowohl die ordentliche Abteilung für Kassenliquidität und Immobilienverwaltung als auch die Außerordentliche Abteilung für Kapitalanlagen (Wertpapiervermögen).

Die Leitung dieses Dikasteriums ist stets einem Kardinal vorbehalten. Zur Bewältigung seiner Aufgaben stehen ihm weitere Kardinäle sowie ein Sekretär zur Seite. Seit 2023 ist Giordano Piccinotti Leiter der Präfektur.

Mit einem Motu Proprio vom 9. Juli 2014 übertrug Papst Franziskus die Aufgaben der ordentlichen Abteilung der Güterverwaltung und Immobilien an das Wirtschaftssekretariat.[8] Die Aufgaben, die bisher die außerordentliche Abteilung erfüllt hat, bleiben bei der APSA. Die Funktionen der APSA sind somit die eines Schatzamtes und der Zentralbank des Heiligen Stuhls und der Vatikanstadt.[4]

Präsidenten

Bearbeiten

Mitglieder der Kommission (Stand 2023)

Bearbeiten
Bearbeiten
Commons: Güterverwaltung des Apostolischen Stuhls – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Nomina del Presidente dell’Amministrazione del Patrimonio della Sede Apostolica. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 2. Oktober 2023, abgerufen am 2. Oktober 2023 (italienisch).
  2. Nomina del Segretario dell’Amministrazione del Patrimonio della Sede Apostolica. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 15. Juni 2020, abgerufen am 15. Juni 2020 (italienisch).
  3. Christoph Brüwer: Papst ernennt weitere Frau für wichtige Vatikan-Position. In: katholisch.de. 14. Oktober 2023, abgerufen am 14. Oktober 2023.
  4. a b New Economic Framework for the Holy See. Vatican Information Service, 9. Juli 2014, abgerufen am 13. Juli 2014 (englisch).
  5. New Coordination structure for the economic and administrative affairs of the Holy See and Vatican City State. Vatican Information Service, 24. Februar 2014, ehemals im Original (nicht mehr online verfügbar); abgerufen am 13. Juli 2014 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/emiratesnbdswiftcode.com (Seite nicht mehr abrufbar. Suche in Webarchiven)
  6. Swift-Code der Güterverwaltung des Apostolischen Stuhls@1@2Vorlage:Toter Link/emiratesnbdswiftcode.com (Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im November 2022. Suche in Webarchiven)  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  7. Die Milliarden des Vatikans 1. Fortsetzung: Spiegel online. 25. Mai 1970
  8. Motu proprio on the transfer of competences to the Secretariat for the Economy (Memento des Originals vom 14. Juli 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.news.va, News.va vom 9. Juli 2014.
  9. a b Nomina di Membri dell’Amministrazione del Patrimonio della Sede Apostolica. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 22. Februar 2021, abgerufen am 22. Februar 2021 (italienisch).
  10. Nomina di Membro dell’Amministrazione del Patrimonio della Sede Apostolica. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 28. Oktober 2022, abgerufen am 28. Oktober 2022 (italienisch).
  11. Nomina di Membri dei Dicasteri della Curia Romana e della Pontificia Commissione per lo Stato della Città del Vaticano. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 4. Oktober 2023, abgerufen am 4. Oktober 2023 (italienisch).