Hauptmenü öffnen

Günther Eger (* 7. September 1964 in Tegernsee) ist ein ehemaliger deutscher Bobfahrer. Er startete für die SpVgg Unterhaching.

Er gewann bei den Olympischen Spielen 1992 in Albertville als Bremser zusammen mit seinem Piloten Christoph Langen im Zweierbob die Bronzemedaille. Bei der Europameisterschaft 1992 am Königssee wurde er ebenfalls mit Christoph Langen Vizeeuropameister[1].

Für den Gewinn der Bronzemedaille erhielt er am 23. Juni 1993 von Bundespräsident Richard von Weizsäcker das Silberne Lorbeerblatt.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. [1] auf Portal des deutschen Bob und Schlitten Verbandes
  2. Landessportbund Niedersachsen e. V.: VIBSS, .... Der Bundespräsident und seine Aufgaben im Bereich des Sportes: ... am 23. 6. 1993 zeichnete Bundespräsident von Weizsäcker ... behinderte und nicht behinderte Sportler, und zwar die Medaillengewinner der Olympischen und Paralympischen Spiele 1992, mit dem Silbernen Lorbeerblatt aus.