Gündoğmuş

Distrikt von Antalya

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/EinwohnerOrtFehlt

Gündoğmuş
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Gündoğmuş (Türkei)
Red pog.svg
Gundogmus-42-1.jpg
Gündoğmuş
Basisdaten
Provinz (il): Antalya
Koordinaten: 36° 49′ N, 32° 0′ OKoordinaten: 36° 48′ 47″ N, 31° 59′ 58″ O
Telefonvorwahl: (+90) 242
Postleitzahl: 07 860
Kfz-Kennzeichen: 07
Struktur und Verwaltung (Stand: 2021)
Gliederung: 29 Mahalle
Bürgermeister: Mehmet Özeren (AKP)
Postanschrift: Fatih Mahallesi
Alparslan Türkeş Caddesi No: 37
07860 Gündoğmuş / Antalya
Website:
Landkreis Gündoğmuş
Einwohner: 7.492[1] (2020)
Fläche: 1.175 km²
Bevölkerungsdichte: 6 Einwohner je km²
Kaymakam: Hamza Özbilgi
Website (Kaymakam):

Gündoğmuş ist eine Stadt im gleichnamigen Landkreis der türkischen Provinz Antalya und gleichzeitig ein Stadtbezirk der 1993 geschaffenen Büyükşehir belediyesi Antalya (Großstadtgemeinde/Metropolprovinz). Beide grenzen im Norden an die Provinz Konya, im Süden an Akseki, im Osten an Alanya sowie im Westen an Manavgat. Laut Logo wurde Gündoğmuş 1936 zu einer Belediye (Gemeinde) erhoben.

GeographieBearbeiten

Gündoğmuş liegt im westlichen Teil des Taurusgebirges. Die Berge sind meist bewaldet und der Fluss Alara fließt durch diesen Landkreis.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die Ruinen der antiken Stadt Hagiasophia, wo noch keine Ausgrabungen durchgeführt worden sind.
  • Die Moschee Cem Paşa in Gündoğmuş
  • Die Ruinen auf dem Berg Sinek
  • Die Ruinen von Kazayir, Asar, Kese und Gedfi[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Gündoğmuş – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gündoğmuş Nüfusu, abgerufen am 15. März 2021
  2. Türkisches Ministerium für Kultur und Tourismus, abgerufen am 10. Juni 2010