Futsal-Ozeanienmeisterschaft 2011

Spielsaison

Die Futsal-Ozeanienmeisterschaft 2011 fand in Suva, Fidschi vom 16. Mai bis zum 20. Mai 2011 statt. Es war die achte Meisterschaft.

Futsal-Ozeanienmeisterschaft 2011
Anzahl Nationen 8
Ozeanienmeister Salomonen Salomonen
Austragungsort Fidschi Fidschi
Eröffnungsspiel 16. Mai 2011
Endspiel 20. Mai 2011
Spiele 18
Tore 191 (⌀: 10,61 pro Spiel)
Torschützenkönig Salomonen Elliot Ragomo[1]

Die Salomonen wurden zum vierten Mal Meister und konnten damit ihren Titel verteidigen. Mit dem Gewinn haben die Salomonen sich für die Weltmeisterschaft 2012 in Thailand qualifiziert.[2]

SpieleBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Neuseeland  Neuseeland  3  2  1  0 031:900 +22 07
 2. Vanuatu  Vanuatu  3  2  0  1 018:100  +8 06
 3. Fidschi  Fidschi  3  1  1  1 028:120 +16 04
 4. Kiribati  Kiribati  3  0  0  3 006:520 −46 00

Gruppe BBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Salomonen  Salomonen  3  3  0  0 030:500 +25 09
 2. Franzosisch-Polynesien  Französisch-Polynesien  3  1  1  1 008:300  +5 04
 3. Neukaledonien  Neukaledonien  3  1  1  1 018:160  +2 04
 4. Tuvalu  Tuvalu  3  0  0  3 001:330 −32 00

Spiel um Platz 7Bearbeiten

Tuvalu  Tuvalu 2:3 Kiribati  Kiribati

Spiel um Platz 5Bearbeiten

Neukaledonien  Neukaledonien 6:8 Fidschi  Fidschi

HalbfinaleBearbeiten

Neuseeland  Neuseeland 3:3 n. V.; 3:4 i. P. Franzosisch-Polynesien  Französisch-Polynesien
Salomonen  Salomonen 13:1 Vanuatu  Vanuatu

Spiel um Platz 3Bearbeiten

Vanuatu  Vanuatu 1:1 n. V.; 5:4 i. P. Neuseeland  Neuseeland

FinaleBearbeiten

Franzosisch-Polynesien  Französisch-Polynesien 4:6 Salomonen  Salomonen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Ragomo Scoops Two Awards", Solomon Times Online, May 23, 2011
  2. "Kurukuru heading for World Cup", Futsal Wire, May 22, 2011