Hauptmenü öffnen

Futsal-Europameisterschaft

Europameisterschaft für Futsal-Nationalmannschaften
Futsal-Europameisterschaft
Logo
Verband UEFA
Erstaustragung 1996
Mannschaften 12
Spielmodus Rundenturnier (4 Gruppen à 3 Teams) /
K.-o.-System (ab Viertelfinale)
Titelträger PortugalPortugal Portugal (1. Titel)
Rekordsieger SpanienSpanien Spanien (7 Siege)
Website uefa.com

Die Futsal-Europameisterschaft ist die seit 1999 von der UEFA veranstaltete offizielle Europameisterschaft für Futsal-Nationalmannschaften. Die erste Endrunde wurde im spanischen Granada ausgetragen.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Der Gastgeber ist jeweils automatisch für die Endrunde qualifiziert. Die weiteren sieben Plätze werden in Qualifikationsturnieren ausgespielt. Seit 2005 gibt es zusätzlich noch eine Vorrunde für neue Futsal-Nationen, die den Qualifikationsturnieren vorangeht. Bei der Endrunde werden die Mannschaften derzeit auf vier Dreiergruppen aufgeteilt. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe erreichen das Viertelfinale. Die vier Sieger spielen im Halbfinale um die Finalteilnahme. Die Verlierer des Halbfinales spielen, bis auf eine Ausnahme in 2003, um den dritten Platz.

Die Turniere im ÜberblickBearbeiten

Jahr Austragungsort (e) Finale Spiel um Platz drei
Europameister Ergebnis 2. Platz 3. Platz Ergebnis 4. Platz
1996
Details
Córdoba
(Spanien)
 
Spanien
5:3  
Russland
 
Belgien
3:2 n. V.  
Italien
1999
Details
Granada
(Spanien)
 
Russland
3:3 n. V.
4:2 i.6mS.
 
Spanien
 
Italien
3:0  
Niederlande
2001
Details
Moskau
(Russland)
 
Spanien
2:1 n. V.  
Ukraine
 
Russland
2:1 n. V.  
Italien
2003
Details
Caserta / Aversa
(Italien)
 
Italien
1:0  
Ukraine
 
Spanien
Kein Spiel um Platz 3  
Tschechien
2005
Details
Ostrava
(Tschechien)
 
Spanien
2:1  
Russland
 
Italien
3:1  
Ukraine
2007
Details
Gondomar / Santo Tirso
(Portugal)
 
Spanien
3:1  
Italien
 
Russland
3:2  
Portugal
2010
Details
Debrecen / Budapest
(Ungarn)
 
Spanien
4:2  
Portugal
 
Tschechien
5:3  
Aserbaidschan
2012
Details
Zagreb / Split
(Kroatien)
 
Spanien
3:1 n. V.  
Russland
 
Italien
3:1  
Kroatien
2014
Details
Antwerpen
(Belgien)
 
Italien
3:1  
Russland
 
Spanien
8:4  
Portugal
2016
Details
Belgrad
(Serbien)
 
Spanien
7:3  
Russland
 
Kasachstan
5:2  
Serbien
2018
Details
Ljubljana
(Slowenien)
 
Portugal
3:2 n. V.  
Spanien
 
Russland
1:0  
Kasachstan

RanglisteBearbeiten

Rang Land Titel Jahr(e) 2. Platz 3. Platz 4. Platz
1 Spanien  Spanien 7 1996, 2001, 2005, 2007, 2010, 2012, 2016 2 1 /
2 Italien  Italien 2 2003, 2014 1 3 2
3 Russland  Russland 1 1999 5 3 /
4 Portugal  Portugal 1 2018 1 / 2
5 Ukraine  Ukraine 2 / 1
6 Kasachstan  Kasachstan / 1 1
7 Belgien  Belgien / 1 /
Tschechien  Tschechien / 1 /
9 Aserbaidschan  Aserbaidschan / / 1
Kroatien  Kroatien / / 1
Niederlande  Niederlande / / 1
Serbien  Serbien / / 1

Ewige Endrunden-TabelleBearbeiten

Rang Verband Teilnahmen Spiele Siege Unent-
schieden(a)
Niederlagen Tore Punkte
1 Spanien  Spanien 11 53 39 10 5 201:86 127
2 Italien  Italien 11 47 29 7 11 130:78 94
3 Russland  Russland 11 50 29 7 14 154:105 94
4 Portugal  Portugal 9 35 15 7 13 105:95 52
5 Ukraine  Ukraine 10 36 12 6 18 92:96 43
6 Serbien  Serbien 6 20 7 5 8 48:54 26
7 Tschechien  Tschechien 8 24 5 3 16 64:110 18
8 Kasachstan  Kasachstan 2 10 5 2 3 32:22 17
9 Aserbaidschan  Aserbaidschan 5 15 5 2 8 48:65 17
10 Kroatien  Kroatien 5 15 4 4 7 31:47 16
11 Rumänien  Rumänien 4 11 3 0 8 25:40 9
12 Belgien  Belgien 5 14 2 3 9 17:42 9
13 Niederlande  Niederlande 5 16 2 3 11 33:62 9
14 Slowenien  Slowenien 6 15 2 1 12 29:60 7
15 Frankreich  Frankreich 1 2 0 1 1 07:09 2
16 Weissrussland  Weißrussland 1 2 0 1 1 06:14 1
17 Polen  Polen 2 5 0 1 4 08:24 1
18 Turkei  Türkei 1 2 0 0 2 01:08 0
19 Ungarn  Ungarn 3 7 0 0 7 16:36 0

Stand: 10. Februar 2018

Die Rangfolge ist nach der 3-Punkte-Regel errechnet.

(a) inkl. Spiele, die anschließend durch Sechsmeterschießen entschieden wurden (Tore aus Sechsmeterschießen sind nicht berücksichtigt).

WeblinksBearbeiten