Futebol Clube de Cabinda

angolanischer Fußballverein

Futebol Clube de Cabinda, meist nur FC Cabinda genannt, ist ein Fußballverein aus der angolanischen Stadt Cabinda. Er wurde 1956 als 29. Filialverein des portugiesischen Klubs FC Porto gegründet.

FC Cabinda
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Futebol Clube de Cabinda
Sitz Cabinda
Gründung 1956
Farben blau-weiß
Präsident AngolaAngola José Sita Yeze
Erste Fußballmannschaft
Spielstätte Estádio Nacional de Chiazi
Plätze 20.000
Liga Gira Angola, Série A
2014 8.
Heim
Auswärts

Der Klub empfängt seine Gäste im Estádio Nacional de Chiazi in Cabinda. Das zur Fußball-Afrikameisterschaft 2010 erbaute Stadion fasst 20.000 Zuschauer.

Landestitel konnte der Klub bisher nicht gewinnen. Als größter Erfolg des Klubs dürfte das Erreichen des Finales im angolanischen Pokalwettbewerb (Taça de Angola) 1988 gelten. Der FC Cabinda unterlag dabei dem GD Sagrada Esperança mit 2:0.[1]

Nachdem der Klub die Spielzeit 2002 auf dem zwölften Platz beendete, stieg der Klub in die zweite Liga, den Gira Angola ab. 2009 gelang der Wiederaufstieg. Nach zwei Saisons folgte ein erneuter Abstieg aus der höchsten Spielklasse, als man die Spielzeit 2011 als 14. beendete.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Liste der angolanischen Pokalfinale auf der Website der RSSSF, abgerufen am 6. Januar 2015
  2. Abschlusstabellen des Girabolas 2011 und alle anderen, auf der Website der Profiliga Girabola, abgerufen am 6. Januar 2015