Hauptmenü öffnen

Furthammer (Wunsiedel)

Ortsteil der Kreisstadt Wunsiedel

Furthammer ist ein Ortsteil der Kreisstadt Wunsiedel im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge in Nordostbayern. Im Jahr 2000 lebten in Furthammer 171 Personen. Gegenüber dem Ortsteil liegt der Ortsteil Schönbrunn.

Furthammer
Stadt Wunsiedel
Koordinaten: 50° 1′ 16″ N, 11° 57′ 54″ O
Höhe: 544 m ü. NHN
Einwohner: 171 (2000)[1]
Furthammer (Bayern)
Furthammer

Lage von Furthammer in Bayern

GeographieBearbeiten

Furthammer liegt im Tal der Röslau (Fluss) an der Kreisstraße WUN9. Teile des Ortes, die an der B 303 liegen, gehören zur Gemeinde Tröstau.

GeschichteBearbeiten

Die Siedlung lag an einer Altstraße, die von Kemnath kam, über den Wurmlohpass zwischen Kösseine und Hohe Matze führte und über Schönbrunn nach Hof verlief. Das Hammerwerk an der Röslaufurt wurde 1499 im Landbuch der Sechsämter genannt. Westlich des Dorfes bestand 1709 ein Zinn- und Goldseifenwerk, 1729 wurde eine Zinnschmelzhütte errichtet.

TourismusBearbeiten

Durch Furthammer führen der Hauptwanderweg Röslauweg des Fichtelgebirgsvereins und der überörtliche Brückenradweg Bayern-Böhmen.

LiteraturBearbeiten

  • Dietmar Herrmann, Helmut Süssmann: Fichtelgebirge, Bayerisches Vogtland, Steinwald, Bayreuther Land. Lexikon. Ackermannverlag, Hof (Saale) 2000, ISBN 3-929364-18-2, S. 198.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wanderungsmotivuntersuchung Wunsiedel (Memento des Originals vom 27. Mai 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.innenministerium.bayern.de Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, 2012, S. 7. Abgerufen am 27. Mai 2015.