Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Die Funk Uhr ist eine von der Mediengruppe Klambt wöchentlich herausgegebene Fernsehzeitschrift. Sie erschien erstmals im November 1952 beim Dortmunder Union-Verlag, welcher die Funk Uhr ursprünglich als „Illustrierte Funk-Zeitung“ konzipiert hatte.

FUNK UHR: Mein Fernseh-Magazin
Logo der „FUNK UHR“
Beschreibung Programmzeitschrift
Verlag Mediengruppe Klambt
Hauptsitz Baden-Baden
Erstausgabe 9. November 1952
Erscheinungsweise wöchentlich
Verkaufte Auflage 354.728 Exemplare
(IVW 2/2018)
Verbreitete Auflage 357.614 Exemplare
(IVW 2/2018)
Reichweite 1,59 Mio. Leser
(MA 2012 I)
Chefredakteure Christian Hellmann, Herbert Martin
Weblink funkuhr.de
ISSN (Print)

GeschichteBearbeiten

1967 wurde der Titel vom Springer-Verlag erworben. 1979 betrug die Druckauflage 2.673.000 Exemplare – derzeit werden wöchentlich noch rund 518.000 Exemplare abgesetzt.

Redaktionsleiterin der Funk Uhr ist seit November 2011, wie auch bei Bildwoche und TVneu, Bettina Plickert. Christian Hellmann und Herbert Martin sind als Chefredakteure verantwortlich.[1]

Am 1. Januar 2014 wurde die Funk Uhr zusammen mit anderen Zeitschriften der Axel Springer SE an die Funke Mediengruppe verkauft.[2] Um die Auflagen des Bundeskartellamtes zu erfüllen, musste sich die Funke Mediengruppe von den Programmzeitschriften Funk Uhr, Bildwoche, TV Neu und die zwei trennen.[3] Seit Mai 2014 gehört die Funk Uhr neben neun anderen Programmzeitschriften zur Mediengruppe Klambt.[4]

Ausrichtung und InhaltBearbeiten

Laut Eigenaussage richtet sich die Funk Uhr speziell an die weibliche Leserschaft.

Die Funk Uhr erscheint in regionalisierten Ausgaben, in denen das Programm des jeweiligen Regionalsenders zwischen jenen der ARD, des ZDF und der Privatsender abgedruckt ist, während die Programme aller anderen Landesrundfunkanstalten weiter hinten gebündelt sind.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Christian Hellmann
  2. Axel Springer stößt Regionalzeitungen, Programm- und Frauenzeitschriften ab. In: Heise Online. 25. Juli 2013, abgerufen am 25. Juli 2013.
  3. Funke muss Zeitschriften verkaufen. In: Handelsblatt, 23. Januar 2014
  4. Springer-Verkauf, Teil 2: Klambt hilft Funke aus der Programmie-Patsche. In: Meedia. 29. April 2014, abgerufen am 31. Mai 2014.