Hauptmenü öffnen
Logo des russischen Fußballverbandes

Fußball ist in Russland eine beliebte Sportart. Die größten internationalen Erfolge waren bisher der Gewinn der EM 1960 durch die sowjetische Nationalmannschaft sowie die UEFA-Pokal-Siege von ZSKA Moskau (2005) und Zenit Sankt Petersburg (2008) und der Halbfinaleinzug der Russen bei der EM 2008.

VereinsbetriebBearbeiten

Die Fußballvereine Russlands hängen finanziell zum Großteil von ihren Geldgebern ab und schreiben tiefrote Zahlen. Eintrittskarten und Fanartikel machen nur einen geringen Teil des Budgets aus. Der offizielle russische Fußballverband ist der Rossijski Futbolny Sojus (RFS).

Neben der Premjer-Liga ist auch die zweite Spielklasse, das Perwenstwo FNL, seit 1994 als landesweite Profiliga organisiert, zurzeit mit 20 Mannschaften. Die dritte Spielklasse, das Perwenstwo PFL, ist dagegen in fünf Regionalzüge aufgeteilt: Ost, West, Süd, Zentral und Ural. Aus wirtschaftlichen Gründen schwankt die Anzahl der teilnehmenden Clubs in den einzelnen Zügen zwischen 12 und 19, insgesamt nehmen im Jahr 2006 81 Vereine am Spielbetrieb der fünf Züge teil (2005 nur 79). Unter der dritten Liga beginnt der russische Amateurbereich. 1994–1997 gab es zwischen der 2. Liga und den Amateurligen noch eine weitere Profiligastufe, die 3. Liga. Die zehn Staffeln der obersten Amateurligen umfassen meist mehrere Subjekte der Russischen Föderation, einzige Ausnahmen sind die Stadt und die umgebende Oblast Moskau, die jeweils eine eigene Staffel bilden. Die Vereine der drei höchsten Spielklassen nehmen am Russischen Pokal teil.

LigapyramideBearbeiten

Stufe Liga
1 Premjer-Liga
16 Vereine
↑↓ 2 Vereine
2 Perwenstwo FNL
20 Vereine
↑↓ 1 Verein ↑↓ 1 Verein ↑↓ 1 Verein ↑↓ 1 Verein ↑↓ 1 Verein
3 Perwenstwo PFL West
19 Vereine
Perwenstwo PFL Zentrum
18 Vereine
Perwenstwo PFL Süd
18 Vereine
Perwenstwo PFL Ural-Powolschje
18 Vereine
Perwenstwo PFL Ost
10 Vereine
↑↓ 1 Verein ↑↓ 1 Verein ↑↓ 1 Verein ↑↓ 1 Verein ↑↓ 1 Verein
4 Amateur-Fußballliga (LFL)
10 parallele Divisionen

NationalmannschaftBearbeiten

Bei internationalen Turnieren war die Mannschaft des Landes sehr oft dabei. Zunächst noch als Sowjetunion, bei der EM 1992 auch einmal unter dem Namen GUS.

Bekannte russische SpielerBearbeiten

Siehe auch: Kategorie:Fußballspieler (Russland)

Ehemalige Spieler Russlands bzw. der SowjetunionBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Fußball in Russland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien