Hauptmenü öffnen

Fußball-Weltmeisterschaft 2002/Costa Rica

Aufgebot und Spiele der Nationalmannschaft aus Costa Rica

QualifikationBearbeiten

Costa Rica war wegen des Erfolges im CONCACAF Gold Cup 2002 direkt für die Zwischenrunde qualifiziert. Dort traf man auf die USA, Guatemala und Barbados. Nach einer Auftaktniederlage gegen Barbados konnte man sich gegen die USA im darauffolgenden Spiel steigern und etwas überraschend mit 2:1 gewinnen. Am letzten Spieltag hätte gegen Guatemala ein Unentschieden zum Erreichen der Finalrunde gereicht, allerdings verlor man mit 1:2. Beide Teams hatten damit 10 Punkte bei einem Torverhältnis von 9:6. Zudem gewannen beide Teams im direkten Vergleich ihr Heimspiel mit 2:1. Folglich musste ein Entscheidungsspiel über das Weiterkommen entscheiden. Das Spiel fand in Miami statt und ging klar mit 5:2 an Costa Rica, die sich damit die Chance auf die WM-Qualifikation wahrten.

In der Endrunde hatte Costa Rica überraschend wenig Probleme. Als Tabellenerster, deutlich vor den Favoriten aus Mexiko und den USA, qualifizierte man sich nach 1990 das zweite Mal für eine WM-Endrunde.

Zwischenrunde:

Rang Land Tore Punkte
1   USA 14:3 11
2   Costa Rica 9:6 10
2   Guatemala 9:6 10
4   Barbados 3:20 3
Barbados Costa Rica 2:1
Costa Rica USA 2:1
Costa Rica Guatemala 2:1
Costa Rica Barbados 3:0
USA Costa Rica 0:0
Guatemala Costa Rica 2:1

Entscheidungsspiel:

Costa Rica Guatemala 5:2

Endrunde:

Rang Land Tore Punkte
1   Costa Rica 17:7 23
2   Mexiko 16:9 17
3   USA 11:8 17
4   Honduras 17:17 14
5   Jamaica 7:14 8
6   Trinidad und Tobago 5:18 5
Costa Rica Honduras 2:2
Costa Rica Trinidad/Tobago 3:0
USA Costa Rica 1:0
Mexiko Costa Rica 1:2
Costa Rica Jamaika 2:1
Honduras Costa Rica 2:3
Trinidad/Tobago Costa Rica 0:2
Costa Rica USA 2:0
Costa Rica Mexiko 0:0
Jamaica Costa Rica 0:1

Aufgebot Costa RicasBearbeiten

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore      
Torhüter
1 Erick Lonnis (C)  Costa Rica  CD Saprissa 09.09.1965 0 0 0 0 0
18 Álvaro Mesén Costa Rica  LD Alajuelense 24.12.1972 3 0 0 0 0
23 Lester Morgan Costa Rica  CS Herediano 25.03.1976 0 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Jervis Drummond Costa Rica  CD Saprissa 08.09.1976 0 0 0 0 0
3 Luis Marín Costa Rica  LD Alajuelense 10.08.1974 3 0 1 0 0
4 Mauricio Wright Costa Rica  CS Herediano 07.11.1971 3 1 0 0 0
5 Gilberto Martínez Costa Rica  CD Saprissa 01.10.1979 3 0 1 0 0
14 Juan José Rodríguez Costa Rica  AD San Carlos 23.06.1967 0 0 0 0 0
21 Pablo Chinchilla Costa Rica  LD Alajuelense 21.12.1978 0 0 0 0 0
22 Carlos Castro Costa Rica  LD Alajuelense 10.09.1978 3 0 1 0 0
Mittelfeldspieler
6 Wilmer López Costa Rica  LD Alajuelense 03.08.1971 3 0 0 0 0
8 Mauricio Solís Costa Rica  LD Alajuelense 13.12.1972 3 0 1 0 0
10 Walter Centeno Costa Rica  CD Saprissa 06.10.1974 3 0 1 0 0
13 Daniel Vallejos Costa Rica  CS Herediano 27.05.1981 0 0 0 0 0
15 Harold Wallace Costa Rica  LD Alajuelense 07.09.1975 3 0 0 0 0
16 Steven Bryce Costa Rica  LD Alajuelense 16.08.1977 0 0 0 0 0
19 Rodrigo Cordero Costa Rica  CS Herediano 04.12.1973 0 0 0 0 0
Stürmer
7 Rolando Fonseca Costa Rica  LD Alajuelense 06.06.1974 2 0 0 0 0
9 Paulo Wanchope England  Manchester City 31.07.1976 3 1 0 0 0
11 Rónald Gómez Griechenland  OFI Kreta 24.01.1975 3 2 1 0 0
12 Winston Parks Italien  Udinese Calcio 12.10.1981 2 1 0 0 0
17 Hernán Medford Costa Rica  CD Saprissa 23.05.1968 2 0 0 0 0
20 William Sunsing Costa Rica  CS Herediano 12.05.1977 0 0 0 0 0
Trainer
Brasilien  Alexandre Guimarães 07.11.1959

VorrundeBearbeiten

Gruppe C (Brasilien, Türkei, Costa Rica, China)

  •   Costa Rica  China 2:0 (0:0)

Dienstag, 4. Juni 2002, 15:30 Uhr Ortszeit, Gwangju

Schiedsrichter: Vassaras (Griechenland)

Costa Rica: Lonnis – Marin, Wright, Martinez, Castro – Wallace (70. Bryce), Solis, Centeno – Gomez – Fonseca (57. Medford), Wanchope (80. Lopez)

China: Jiang – Xu, Fan (74. Yu), W. Li, Wu – Sun (26. Qu), X. Li, T. Li, Ma – C. Yang (66. Su), Hao

Tore: 1:0 Gomez (61.), 2:0 Wright (64.)

Gelbe Karten: Marin, Solis, Gomez, Centeno – T. Li, Xu, X. Li

Zuschauer: 27.217

Durch Tore von Gomez und Wright wurde das Spiel nach einer Stunde innerhalb von vier Minuten für die Mittelamerikaner entschieden. Costa Rica war jedoch keineswegs besser als China, sondern einfach nur zielstrebiger. Nachdem am Vortag Brasilien die Türkei mit 2:1 besiegt hatte, übernahm nun Costa Rica die Tabellenführung.

  •   Costa Rica  Türkei 1:1 (0:0)

Sonntag, 9. Juni 2002, 18:00 Uhr Ortszeit, Incheon

Schiedsrichter: Codjia (Benin)

Costa Rica: Lonnis – Wright, Marin, Martinez, Castro – Wallace (77. Bryce), Lopez (77. Parks), Solis, Centeno (67. Medford) – Gomez, Wanchope

Türkei: Recber – Akyel, Özat, Asik – Davala, Belözoglu, Kerimoglu (87. Erdem), Bastürk (79. Kahveci), Penbe – Sas – Sükür (75. Mansiz)

Tore: 0:1 Belözoglu (56.), 1:1 Parks (86.)

Gelbe Karten: Martinez, Castro – Asik, Kerimoglu, Belözoglu

Zuschauer: 42.299

Nach dem Tor zum 0:1 in der 56. Minute durch Emre Belözoglu sah es bis kurz vor Schluss nach einer Niederlage aus. Dann glich Winston Parks völlig verdient zum Remis aus. Durch dieses Ergebnis war Brasilien, welches am Vortag China 4:0 besiegt hatte, vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert und China bereits vor dem letzten Gruppenspiel ausgeschieden. Costa Rica musste zwar die Tabellenführung an Brasilien abgeben, lag aber mit vier Punkten auf dem zweiten Platz. Entsprechend der Ausgangslage durfte somit das letzte Gruppenspiel gegen Brasilien nicht verloren werden.

  •   Costa Rica  Brasilien 2:5 (1:3)

Donnerstag, 13. Juni 2002, 15:30 Uhr Ortszeit, Suwon

Schiedsrichter: Al-Ghandour (Ägypten)

Costa Rica: Lonnis – Martinez (74. Parks), Marin, Wright – Wallace (46. Bryce), Solis (65. Fonseca), Centeno, Lopez, Castro – Wanchope, Gomez

Brasilien: Marcos – Lucio, Polga, Edmilson – Cafu, Silva, Paulista (61. Ricardinho), Junior - Rivaldo (72. Kaka) – Ronaldo, Edilson

Tore: 0:1 Ronaldo (10.), 0:2 Ronaldo (13.), 0:3 Edmilson (38.), 1:3 Wanchope (40.), 2:3 Gomez (57.), 2:4 Rivaldo (63.), 2:5 Junior (65.)

Gelbe Karte: Cafu

Costa Rica versuchte nicht ein 0:0 zu halten, sondern offensiv zu spielen und lag nach 38 Minuten 0:3 zurück. Es gelang jedoch noch vor der Halbzeit auf 1:3 zuverkürzen. Da die Türkei zu diesem Zeitpunkt mit 2:0 gegen China führte, hätte dies bereits aufgrund eines Tores das Aus für Costa Rica bedeutet. In der zweiten Halbzeit schaffte Costa Rica es noch zwischenzeitlich auf 2:3 zu verkürzen und konnte damit für sechs Minuten vom Achtelfinale träumen ehe Brasilien mit einem Doppelschlag das Spiel entschied. Da die Türkei ihr Spiel mit 3:0 gegen China gewann, schied Costa Rica als Dritter aus. Ein Unentschieden hätte Costa Rica demnach ins Achtelfinale gebracht.

Endstand Gruppe C
Rang Land Tore Punkte
1   Brasilien 11:3 9
2   Türkei 5:3 4
3   Costa Rica 5:6 4
4   China 0:9 0