Hauptmenü öffnen

Fußball-Weltmeisterschaft 1998/Kamerun

QualifikationBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Kamerun  Kamerun 10:4 14
2 Angola  Angola 7:4 10
3 Simbabwe  Simbabwe 6:7 4
4 Togo  Togo 6:14 4
Togo - Kamerun 2:4
Kamerun - Angola 0:0
Kamerun - Simbabwe 1:0
Kamerun - Togo 2:0
Angola - Kamerun 1:1
Simbabwe - Kamerun 1:2

Kamerunisches AufgebotBearbeiten

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore    
Torhüter
1 Jacques Songo’o Spanien  Deportivo La Coruña 17. März 1964 3 0 0 0
16 Bassey William Andem Portugal  Boavista Porto 14. Juni 1968 0 0 0 0
22 Alioum Boukar Turkei  Samsunspor 3. Januar 1972 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Joseph Elanga Kamerun  Tonnerre Yaoundé 2. Mai 1979 0 0 0 0
3 Pierre Womé Italien  AS Lucchese 26. März 1979 3 0 1 0
4 Rigobert Song Frankreich  FC Metz 1. Juli 1976 3 0 2 1
5 Raymond Kalla Griechenland  Panachaiki 22. April 1975 2 0 0 1
6 Pierre Njanka Kamerun  Olympic Mvolyé 15. März 1975 3 1 1 0
13 Patrice Abanda Kamerun  Tonnerre Yaoundé 3. August 1978 0 0 0 0
17 Michel Pensée   Seongnam Ilhwa Chunma 16. Juni 1973 1 0 0 0
Mittelfeldspieler
8 Didier Angibeaud Frankreich  OGC Nizza 8. Oktober 1974 3 0 1 0
12 Lauren Etame Spanien  UD Levante 19. Januar 1977 1 0 0 1
14 Augustine Simo Frankreich  AS Saint-Étienne 18. August 1978 1 0 0 0
15 Joseph N’Do Kamerun  Cotonsport Garoua 28. April 1976 3 0 0 0
19 Marcel Mahouvé Frankreich  Montpellier HSC 16. Januar 1973 1 0 0 0
20 Salomon Olembé Frankreich  FC Nantes 8. Dezember 1980 3 0 0 0
Stürmer
7 François Omam-Biyik (C)  Italien  Sampdoria Genua 21. Mai 1966 3 0 0 0
9 Alphonse Tchami Deutschland  Hertha BSC 14. September 1971 3 0 0 0
10 Patrick M’Boma Japan  Gamba Osaka 15. November 1970 3 1 0 0
11 Samuel Eto’o Spanien  CD Leganés 10. März 1981 1 0 0 0
18 Samuel Ipoua Osterreich  Rapid Wien 1. März 1973 2 0 1 0
21 Joseph-Désiré Job Frankreich  Olympique Lyon 1. Dezember 1977 3 0 0 0
Trainer
Frankreich  Claude Le Roy 6. Februar 1948

Spiele der kamerunischen MannschaftBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Italien  Italien 7:3 7
2 Chile  Chile 4:4 3
3 Osterreich  Österreich 3:4 2
4 Kamerun  Kamerun 2:5 2
  • Kamerun  Kamerun – Osterreich  Österreich 1:1 (0:0)

Stadion: Stade de Toulouse (Toulouse)

Zuschauer: 33.460

Schiedsrichter: Epifanio González Chávez (Paraguay)

Tore: 1:0 Njanka (78.), 1:1 Polster (90.)

  • Italien  Italien – Kamerun  Kamerun 3:0 (1:0)

Stadion: Stade de la Mosson (Montpellier)

Zuschauer: 29.800

Schiedsrichter: Edward Lennie (Australien)

Tore: 1:0 Di Biagio (7.), 2:0 Vieri (75.), 3:0 Vieri (89.)

  • Chile  Chile – Kamerun  Kamerun 1:1 (1:0)

Stadion: Stade de la Beaujoire (Nantes)

Zuschauer: 35.500

Schiedsrichter: László Vagner (Ungarn)

Tore: 1:0 Sierra (20.), 1:1 M’Boma (55.)

Obwohl die Italiener ihr erstes Spiel überraschend nicht gewinnen konnten, dominierten sie die Gruppe B. Österreich gelang es nicht, Chile zu bezwingen, und so zogen die Südamerikaner ins Achtelfinale ein. Kamerun, die Überraschungsmannschaft der WM 1990, enttäuschte gleichfalls.