Hauptmenü öffnen

Dieser Artikel behandelt die norwegische Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 1938 in Frankreich

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Norwegen  Norwegen ** - Irland  Irland 3:2 (1:1) / 3:3 (2:1) (10. Okt. 1937 Oslo / 7. Nov. 1937 Dublin)

In der Qualifikations-„Gruppe“ 2 trafen Norwegen und Irland als einzige Teams aufeinander. Nach dem knappen 3:2-Heimsieg genügte den Norwegern in Dublin ein Unentschieden zur Qualifikation.

AufgebotBearbeiten

Name Damaliger Verein Geburtstag Sp. Tor Rot G/R Gelb
Torhüter
Henry Johansen   Norwegen  Vålerenga Oslo 21.07.1904 1 0 0 0 0
 Anker Kihle   Norwegen  Storm BK 19.04.1917 0 0 0 0 0
Sverre Nordby   Schweden  Mjøndalen IF 13.10.1910 0 0 0 0 0
Abwehr
 Ruud Amundsen   Norwegen  Lyn Oslo 01.06.1903 0 0 0 0 0
 Øyvind Holmsen   Norwegen  Lyn Oslo 28.04.1912 1 0 0 0 0
 Rolf Johannesen   Norwegen  Fredrikstad FK 15.03.1910 1 0 0 0 0
 Jørgen Juve   Norwegen  Lyn Oslo 22.11.1906 0 0 0 0 0
Mittelfeld
 Gunnar Andreasen   Norwegen  Fredrikstad FK 15.01.1913 0 0 0 0 0
 Nils Kristian Eriksen   Norwegen  Odd Grenland 05.11.1911 1 0 0 0 0
 Sverre Hansen   Norwegen  Fram Larvik 26.03.1913 0 0 0 0 0
 Kristian Henriksen   Norwegen  Lyn Oslo 03.03.1911 1 0 0 0 0
 Rolf Holmberg   Norwegen  Odd Grenland 24.08.1914 1 0 0 0 0
Angriff
 Hjalmar Andresen   Norwegen  Sarpsborg FK 18.07.1914 0 0 0 0 0
 Arne Brustad   Norwegen  Lyn Oslo 14.04.1912 1 1 0 0 0
 Knud Brynildsen   Norwegen  Fredrikstad FK 23.07.1917 1 0 0 0 0
 Odd Franzten   Norwegen  Hardy IF 20.01.1913 1 0 0 0 0
 Olaf Gundersen   Norwegen  Odd Grenland 13.03.1974 0 0 0 0 0
 Arrie Ileby   Norwegen  Fredrikstad FK 02.12.1913 0 0 0 0 1
 Magner Iskasen   Norwegen  Lyn Oslo 25.01.1984 1 0 0 0 0
 Reidar Kvammen   Norwegen  Viking Stavanger 23.07.1914 1 0 0 0 0
 Alfred Martinsen   Norwegen  Lillestrøm SK 22.12.1911 0 0 0 0 0
 Frithjof Ulleberg   Norwegen  Lyn Oslo 10.09.1911 0 0 0 0 0
Trainer
Asbjørn Halvorsen   03.12.1898

TurnierBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

5. Juni 1938 Marseille Italien 1861  Italien - Norwegen  Norwegen 2:1 n. V. (1:1, 0:0)

Das Turnier war für Norwegen schnell beendet, obwohl ein Achtungserfolg gelang: Gegen den amtierenden Weltmeister und Titelfavoriten Italien erreichten die skandinavischen Außenseiter ein 1:1 nach neunzig Minuten. Schon nach vier Minuten in der Verlängerung schoss aber Silvio Piola das entscheidende Tor zugunsten der Italiener. Diese siegten und gewannen später den Titel. Norwegen war der einzige von vier italienischen Gegnern, der gegen den alten und neuen Weltmeister nicht nach neunzig Minuten unterlegen war, sondern eine Verlängerung erzwang.