Fußball-Europameisterschaft 1988/Niederlande

Dieser Artikel befasst sich mit der niederländischen Fußballnationalmannschaft während der Fußball-Europameisterschaft 1988

EM-QualifikationBearbeiten

Die Niederlande qualifizierten sich relativ souverän für die EM-Endrunde, wobei nach dem Zypern Spiel (Rauchbombe[1]) ein dunkler Schatten auf dem Gesamtergebnis lag. In der ersten Instanz wertete die UEFA das Spiel mit 3:0 für Zypern, was nun den Griechen die Chance gab, die Niederländer im Abschlussspiel mit einem Sieg noch vom ersten Platz zu verdrängen. Die UEFA knickte jedoch in der zweiten Instanz ein und entschied auf ein Wiederholungsspiel. Daraufhin bestritt Griechenland das letzte Spiel gegen die Niederlande nur noch mit einer B-Auswahl.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Niederlande  Niederlande  8  6  2  0 015:100 +14 14:20
 2. Griechenland  Griechenland  8  4  1  3 012:130  −1 09:70
 3. Ungarn 1957  Ungarn  8  4  0  4 013:110  +2 08:80
 4. Polen  Polen  8  3  2  3 009:110  −2 08:80
 5. Zypern 1960  Zypern  8  0  1  7 003:160 −13 01:15

Spielergebnisse

15.10.1986 Budapest Ungarn - Niederlande 0:1 (0:0)
19.11.1986 Amsterdam Niederlande - Polen 0:0
21.12.1986 Limassol Zypern - Niederlande 0:2 (0:1)
25.03.1987 Rotterdam Niederlande - Griechenland 1:1 (0:1)
29.04.1987 Rotterdam Niederlande - Ungarn 2:0 (2:0)
14.10.1987 Zabrze Polen - Niederlande 0:2 (0:2)
09.12.1987 Amsterdam Niederlande - Zypern 4:0 (2:0)[1]
16.12.1987 Rhodos Griechenland - Niederlande 0:3 (0:1)
  1. a b Ergebnis des Wiederholungsspiels unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das erste Spiel hatten die Niederlande am 28. Oktober 1987 in Rotterdam mit 8:0 gewonnen. Bei diesem Spiel wurde der zyprische Torhüter in der 2. Minute von einer Rauchbombe getroffen und schied daraufhin verletzt aus.

EM-EndrundeBearbeiten

KaderBearbeiten

Spieler Verein vor EM-Beginn Geburtsdatum EM 1988
Spiele / Tore
   
Torhüter
1 Hans van Breukelen PSV Eindhoven 4. Oktober 1956 5 - 1 -
16 Joop Hiele Feyenoord Rotterdam 25. Dezember 1958 - - - -
Abwehr
2 Adri van Tiggelen RSC Anderlecht (BEL) 16. Juni 1957 5 - - -
3 Sjaak Troost Feyenoord Rotterdam 28. August 1959 - - - -
4 Ronald Koeman PSV Eindhoven 21. März 1963 5 1 - -
6 Berry van Aerle PSV Eindhoven 8. Dezember 1962 5 - 1 -
15 Wim Koevermans Fortuna Sittard 28. Juni 1960 - - - -
17 Frank Rijkaard Real Saragossa (ESP) 30. September 1962 5 - - -
18 Wilbert Suvrijn Roda JC Kerkrade 26. Oktober 1962 2 - - -
Mittelfeld
5 Aron Winter Ajax Amsterdam 1. März 1967 - - - -
7 Gerald Vanenburg PSV Eindhoven 5. März 1964 5 - - -
8 Arnold Mühren Ajax Amsterdam 2. Juni 1951 5 - - -
11 John van ’t Schip Ajax Amsterdam 30. Dezember 1963 1 - - -
13 Erwin Koeman KV Mechelen (BEL) 20. September 1961 4 - - -
19 Hendrik Krüzen FC Den Bosch 24. November 1964 - - - -
20 Jan Wouters Ajax Amsterdam 17. Juli 1960 5 - 2 -
Angriff
9 John Bosman Ajax Amsterdam 1. Februar 1965 2 - - -
10 Ruud Gullit (C)  AC Mailand (ITA) 1. September 1962 5 1 - -
12 Marco van Basten AC Mailand (ITA) 31. Oktober 1964 5 5 - -
14 Wim Kieft PSV Eindhoven 12. November 1962 3 1 - -
Trainer
Rinus Michels 9. Februar 1928

Vorrunde (Gruppe 2)Bearbeiten

Die Niederlande verloren zwar ihr Auftaktspiel gegen die UdSSR, aber mit zwei Siegen gegen England und Irland erreichte man dennoch als Zweiter das Halbfinale.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sowjetunion  UdSSR  3  2  1  0 005:200  +3 05:10
 2. Niederlande  Niederlande  3  2  0  1 004:200  +2 04:20
 3. Irland  Irland  3  1  1  1 002:200  ±0 03:30
 4. England  England  3  0  0  3 002:700  −5 00:60
12. Juni 1988 in Köln (Müngersdorfer Stadion)
Niederlande UdSSR 0:1 (0:0)
15. Juni 1988 in Düsseldorf (Rheinstadion)
England Niederlande 1:3 (0:1)
18. Juni 1988 in Gelsenkirchen (Parkstadion)
Irland Niederlande 0:1 (0:0)

HalbfinaleBearbeiten

21. Juni 1988 in Hamburg (Volksparkstadion)
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland Niederlande  Niederlande 1:2 (0:0)

FinaleBearbeiten

25. Juni 1988 in München (Olympiastadion)
Niederlande  Niederlande Sowjetunion  UdSSR 2:0 (1:0)

LiteraturBearbeiten