Hauptmenü öffnen

Fußball-Asienmeisterschaft der Frauen 2008

Fußball-Asienmeisterschaft der Frauen 2008
AFC Women’s Asian Cup 2008
Anzahl Nationen (von 16 Bewerbern)
Asienmeister Korea NordNordkorea Nordkorea (3. Titel)
Austragungsort VietnamVietnam Vietnam
Eröffnungsspiel 28. Mai 2008
Endspiel 8. Juni 2008
Spiele 16
Tore 57 (⌀: 3,56 pro Spiel)
Zuschauer 21.950 (⌀: 1.372 pro Spiel)
Torschützenkönigin Korea SudSüdkorea Ri Kum-suk (7 Tore)
Beste Spielerin JapanJapan Homare Sawa

Die 16. Fußball-Asienmeisterschaft der Frauen (offiziell: AFC Women's Asian Cup 2008™) wurde in der Zeit vom 28. Mai bis 8. Juni 2008 in Vietnam ausgetragen. Es traten acht Mannschaften zunächst in der Gruppenphase in zwei Gruppen und danach im K.-o.-System gegeneinander an. Das südostasiatische Land war erstmals Gastgeber der Asienmeisterschaft. Hauptspielort war das Thống Nhất Stadium. Gleichzeitig angepfiffene Spiele wurden im Army Stadium ausgetragen, das bereits Gastgeber eines Vorrundenspiels bei der Asienmeisterschaft der Männer ein Jahr zuvor gewesen war. Beide Stadien befinden sich in der größten Stadt Vietnams, Ho-Chi-Minh-Stadt.

Gewinner des Turniers wurde Nordkorea, das sich im Finale gegen den Titelverteidiger China mit 2:1 durchsetzen konnte. Dritter wurde Japan, die Nadeshiko gewann das Spiel um Platz drei gegen die Auswahl Australiens mit 3:0. Die Nationalmannschaft des Gastgebers schied bereits in der Vorrunde aus.

Torschützenkönigin wurde Ri Kum-suk, der Mannschaftsführerin Nordkoreas gelangen während des Turniers sieben Treffer, darunter ein Hattrick bei 3:0 über Australien im Halbfinale sowie ein weiterer Treffer im Finale gegen China. Beste Spielerin des Turniers wurde Homare Sawa aus Japan.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für das Turnier wurde in zwei Phasen ausgetragen. Aufgrund der Platzierungen bei der Asienmeisterschaft 2006 wurden Australien, China, Japan und Nordkorea für die Endrunde gesetzt und mussten sich daher nicht qualifizieren.

TeilnehmerBearbeiten

Schließlich qualifizierten sich folgende Mannschaften für die Endrunde:

4 gesetzte Mannschaften Australien  Australien China Volksrepublik  China Japan  Japan Korea Nord  Nordkorea
4 Qualifikanten Korea Sud  Südkorea Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh Thailand  Thailand Vietnam  Vietnam

AuslosungBearbeiten

Die Auslosung fand am 18. April 2008 im Hotel „Park Royal“ in Ho-Chi-Minh-Stadt statt. Die acht Mannschaften wurden auf drei Lostöpfe aufgeteilt. Im ersten Topf befanden sich die topgesetzten Mannschaften aus Australien und China. Im Topf zwei fanden sich die Auswahlen von Nordkorea und Japan wieder. Die restlichen Mannschaften wurden in den dritten Topf eingeteilt.

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Korea Nord  Nordkorea 9:0 9
2 China Volksrepublik  China 6:2 6
3 Vietnam  Vietnam 1:4 3
4 Thailand  Thailand 1:11 0
28. Mai 2008
China Vietnam 1:0 (1:0)
Nordkorea Thailand 5:0 (3:0)
30. Mai 2008
Vietnam Nordkorea 0:3 (0:2)
Thailand China 1:5 (1:3)
1. Juni 2008
China Nordkorea 0:1 (0:1)
Vietnam Thailand 1:0 (0:0)

Gruppe BBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Japan  Japan 15:4 6
1 Australien  Australien 7:3 6
3 Korea Sud  Südkorea 5:3 6
4 Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 0:17 0
29. Mai 2008
Australien Chinesisch Taipeh 4:0 (2:0)
Japan Südkorea 1:3 (1:2)
31. Mai 2008
Chinesisch Taipeh Japan 0:11 (0:2)
Südkorea Australien 0:2 (0:1)
2. Juni 2008
Australien Japan 1:3 (0:2)
Chinesisch Taipeh Südkorea 0:2 (0:1)

FinalrundeBearbeiten

HalbfinaleBearbeiten

5. Juni 2008 Nordkorea Australien 3:0 (2:0)
5. Juni 2008 Japan China 1:3 (0:0)

Spiel um Platz 3Bearbeiten

8. Juni 2008 Australien Japan 0:3 (0:1)

FinaleBearbeiten

8. Juni 2008 Nordkorea China 2:1 (0:1)

WeblinksBearbeiten