Hauptmenü öffnen

Fußball-Afrikameisterschaft der Frauen 2012

Fußball-Afrikameisterschaft der Frauen 2012
African Women Championship 2012
CAF Womens CS LOGO 2012.jpg
Anzahl Nationen (von 25 Bewerbern)
Afrikameister ÄquatorialguineaÄquatorialguinea Äquatorialguinea (2. Titel)
Austragungsort ÄquatorialguineaÄquatorialguinea Äquatorialguinea
Eröffnungsspiel 28. Oktober 2012
Endspiel 11. November 2012
Spiele 16
Tore 47 (⌀: 2,94 pro Spiel)
Torschützenkönigin ÄquatorialguineaÄquatorialguinea Genoveva Añonma (6 Tore)
Gelbe Karte Gelbe Karten 27 (⌀: 1,69 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten (⌀: 0,06 pro Spiel)

Die Fußball-Afrikameisterschaft der Frauen 2012 (engl.: African Women Championship, franz.: Championnat d'Afrique de football féminin) war die achte offizielle Ausspielung der afrikanischen Kontinentalmeisterschaft im Frauenfußball und fand vom 28. Oktober bis zum 11. November zum zweiten Mal nach 2008 in Äquatorialguinea statt. Spielorte waren wie vor vier Jahren die Hauptstadt Malabo und Bata. Da die beiden ersten Meisterschaften ohne Endrunde ausgetragen wurden, zählt die CAF dieses Turnier als dessen achte Auflage.

Gastgeber Äquatorialguinea nutzte zum zweiten Mal nach 2008 seinen Heimvorteil und wurde Afrikameister im Frauenfußball. Torschützenkönigin wurde ebenfalls zum zweiten Mal nach 2008 Genoveva Añonma vom Titelträger Äquatorialguinea mit 6 Toren.

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Qualifizierte Mannschaften:

Äquatorialguinea (Gastgeber), DR Kongo, Äthiopien, Südafrika, Elfenbeinküste, Nigeria (Titelverteidiger), Senegal, Kamerun

Die Mannschaften der Elfenbeinküste und des Senegals konnten sich erstmals qualifizieren. Da Ghana die Endrunde verpasste, war Nigeria nun die einzige Mannschaft, die an allen bisherigen Endrunden teilnahm.

ModusBearbeiten

Die acht qualifizierten Mannschaften wurden auf zwei Gruppen zu je vier Mannschaften aufgeteilt. Innerhalb der Gruppen spielt jede Mannschaft einmal gegen jede andere.

Bei Punktgleichheit mehrerer Mannschaften in den Gruppenspielen entscheiden die Ergebnisse aus den direkten Begegnungen über die Platzierung. Dabei werden erst die summierten Punkte, dann die Tordifferenz und danach die Anzahl der erzielten Tore verglichen. Ergibt sich hierdurch keine Platzierung, werden die Tordifferenz und die Anzahl der erzielten Tore aus allen Gruppenspielen herangezogen. Sollte danach noch immer keine Entscheidung gefallen sein entscheidet das Fairplay-Verhalten der Mannschaften. Liegen auch hier zwei oder mehrere Mannschaften gleichauf, entscheidet das Los.[1]

Die Gruppensieger und Gruppenzweiten erreichen das Halbfinale und spielen dort im K.-o.-System "über Kreuz" gegeneinander. Die Halbfinalsieger erreichen das Finale, die Verlierer spielen um Platz drei. Ab dem Halbfinale folgt bei unentschiedenem Spielstand eine Verlängerung vom zwei mal fünfzehn Minuten und falls danach noch kein Sieger feststeht ein Elfmeterschießen.

SpielorteBearbeiten

Die Afrikameisterschaft 2012 fand wie 2008 in zwei Stadien statt.

Malabo
Malabo
Bata
Spielorte 2012 in Äquatorialguinea

Bata
Nuevo Estadio de Malabo Nkoantoma Stadium
Kapazität: 15.250 Kapazität: 35.700
   

VorrundeBearbeiten

Die Gruppenauslosung erfolgte am 17. Juli 2012 in Kairo.[2]

Gruppe ABearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Äquatorialguinea  Äquatorialguinea 12:00 9
2 Sudafrika  Südafrika 05:02 6
2 Kongo Demokratische Republik  DR Kongo 02:10 3
4 Senegal  Senegal 00:07 0
28. Oktober 2012 in Malabo
Äquatorialguinea Südafrika 1:0 (1:0)
Senegal DR Kongo 0:1 (0:0)
31. Oktober 2012 in Malabo
Südafrika Senegal 1:0 (0:0)
DR Kongo Äquatorialguinea 0:6 (0:2)
3. November 2012 in Malabo
Äquatorialguinea Senegal 5:0 (3:0)
3. November 2012 in Bata
Südafrika DR Kongo 4:1 (2:0)

Gruppe BBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Nigeria  Nigeria 8:2 9
2 Kamerun  Kamerun 5:3 4
3 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 7:7 3
4 Athiopien  Äthiopien 0:5 1
29. Oktober 2012 in Bata
Nigeria Kamerun 2:1 (1:0)
Elfenbeinküste Äthiopien 5:0 (2:0)
1. November 2012 in Bata
Kamerun Elfenbeinküste 4:1 (2:1)
Äthiopien Nigeria 0:3 (0:1)
4. November 2012 in Malabo
Nigeria Elfenbeinküste 3:1 (2:0)
4. November 2012 in Bata
Kamerun Äthiopien 0:0

FinalrundeBearbeiten

HalbfinaleBearbeiten

7. November, Malabo Äquatorialguinea  Äquatorialguinea Kamerun  Kamerun 2:0 (2:0)
7. November, Bata Nigeria  Nigeria Sudafrika  Südafrika 0:1 (0:1)

Spiel um Platz 3Bearbeiten

11. November, Malabo Kamerun  Kamerun Nigeria  Nigeria 1:0 (1:0)

FinaleBearbeiten

11. November, Malabo Äquatorialguinea  Äquatorialguinea Sudafrika  Südafrika 4:0 (1:0)

Beste TorschützinnenBearbeiten

Rang Spielerin Tore
1 Äquatorialguinea  Genoveva Añonma 6
2 Äquatorialguinea  Chinasa 5
3 Elfenbeinküste  Tia Vino Ines N’Rehy 4
Sudafrika  Andisiwe Mgcoyi
5 Äquatorialguinea  Boho Sayo Jade 3
6 Kamerun  Adrienne Iven 2
Äquatorialguinea  Adriana Aparecida Costa
Nigeria  Stella Mbachu
Nigeria  Perpetua Nkwocha

Hinzu kamen weitere 16 Spielerinnen mit je einem Treffer sowie ein Eigentor.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Regulations of the African Women Championship §65.5
  2. 8th African Women Championship final draw completed in Cairo