Frieze Art Fair

Die Frieze Art Fair ist eine von den Herausgebern der Kunstzeitschrift Frieze, Amanda Sharp und Matthew Slotover, ins Leben gerufene Messe für zeitgenössische Kunst, die seit 2003 jährlich Mitte Oktober in einem Festzelt am Rande des Londoner Regent’s Park veranstaltet wird.

VerschiedenesBearbeiten

  • Die Messe besuchten 2009 ca. 60.000 Besucher.
  • 2011 nahmen an der Messe 173 Galerien aus mehr als 30 Ländern teil.[1]
  • Mit der Deutschen Bank konnte ein 3-Jahres-Sponsorenvertrag abgeschlossen werden.
  • Inzwischen finden zahlreiche kleinere Messen parallel zur Frieze Art Fair statt. Eine aktuelle Übersicht liefert der ArtVista – Kalender für Kunstmessen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kreditkartenzerstörmaschine in FAZ vom 15. Oktober 2011, Seite 41