Hauptmenü öffnen

Friedrich IV. von Goseck

Graf von Putelendorf, Pfalzgraf von Sachsen
(Weitergeleitet von Friedrich IV. (Pfalzgraf von Sachsen))
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Text bisher vollständig unbelegt

Friedrich IV. (* 1085, Weißenburg, Zscheiplitz; † 26. Mai oder Juni 1125) war Graf von Putelendorf und Pfalzgraf von Sachsen.

Er war der einzige Sohn des kurz vor seiner Geburt ermordeten sächsischen Pfalzgrafen Friedrich III. und der Adelheid von Stade.

Er verlor den Großteil seiner Allodien in Thüringen mit Fryburg, Lauchstädt, Bad Sulza bei Erfurt an den Ludowinger Ludwig (II.) von Thüringen.

Als er sich um sein Erbe betrogen sah, beschuldigte er seinen Stiefvater Ludwig der Springer des Mordes an seinem Vater. Das Verfahren wurde aber von Heinrich V. niedergeschlagen.

Er zählte im Erbkrieg Weimar-Orlamünde zu den Gegnern Kaiser Heinrichs V., dessen Feldherr Hoyer I. von Mansfeld ihn zusammen mit seinem Stiefbruder Hermann am 6. Juni 1112 in Teuchern bei Weißenfels zur Aufgabe zwang. Beide kamen auf Burg Hammerstein am Rhein in kaiserliche Haft. Friedrich kam 1114 durch Lösegeld wieder frei, während sein Stiefbruder Hermann in der Haft gestorben war.

1117/18 verteidigte er den Kyffhäuser gegen Pfalzgraf Friedrich I. von Sommerschenburg, musste jedoch nach längerer Belagerung kapitulieren.

Ehe und KinderBearbeiten

1116 heiratete er Agnes (* um 1100; † 1129–1136), die Tochter des Grafen Heinrich I. von Limburg. Mit ihr hatte er folgende Kinder:

  • Heinrich († 1126), Pfalzgraf von Sachsen
  • Friedrich (* um 1117; † 31. Januar 1179), 1169–1179 Bischof von Prag
  • Bertha († 1190) ∞ Berthold I. Graf von Henneberg
  • nach Isenburg: Hermann (* vor 1114; † 1123/29)

Nach seinem Tod heiratete Agnes den Walo II. von Veckenstedt, der Jüngere (1126 erschlagen).

WeblinksBearbeiten