Friederikenbrücke (Georgengarten)

Fußgängerbrücke am Großen Garten in Hannover
Friederikenbrücke über die Graft des Großen Gartens
Detailansicht

Die Friederikenbrücke über die Graft des Großen Gartens in Hannover entstand im Zusammenhang mit der Anlage des Georgengartens 1839/40 nach einem Entwurf des Hofbaumeisters Georg Ludwig Friedrich Laves. Sie wurde nach Friederike von Mecklenburg-Strelitz benannt.

Die eiserne Fahrbrücke wurde nach Laves’ Entwurf mit Linsenträgern in verbesserter Konstruktion ausgeführt. Der Obergurt dient dabei als schmiedeeiserner Röhrenträger.

Die Brücke wurde 1937 verstärkt, wobei die ursprünglichen äußeren Träger vermutlich erhalten wurden.[1]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Friederikenbrücke über die Graft (Hannover) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Helmut Knocke in: Stadtlexikon Hannover..., S. 192

Koordinaten: 52° 23′ 11,5″ N, 9° 41′ 59″ O