Hauptmenü öffnen

Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaften 2007

Freestyle-Skiing

Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaften

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Aerials China VolksrepublikVolksrepublik China Han Xiaopeng China VolksrepublikVolksrepublik China Li Nina
Moguls KanadaKanada Pierre-Alexandre Rousseau KanadaKanada Kristi Richards
Dual Moguls AustralienAustralien Dale Begg-Smith KanadaKanada Jennifer Heil
Halfpipe abgesagt abgesagt
Skicross TschechienTschechien Tomáš Kraus FrankreichFrankreich Ophélie David
Wettbewerbe
Austragungsorte Madonna di Campiglio, Trentino
Einzelwettbewerbe 8
2005
2009

Die 12. Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaften wurden vom 6. bis 10. März 2007 in Madonna di Campiglio, Italien ausgetragen.

Inhaltsverzeichnis

Wahl des AustragungsortesBearbeiten

Die Vergabe erfolgte am 3. Juni 2004 beim 44. FIS-Kongress, der im Hotel Intercont in Miami stattfand.

ProgrammBearbeiten

Es fanden Wettbewerbe in vier Disziplinen statt. Die Halfpipe-Wettbewerbe mussten wegen Schneemangels abgesagt werden.

MännerBearbeiten

SkicrossBearbeiten

Am Skicross nahmen 45 Sportler teil. 32 qualifizierten sich für das Viertel-, 16 für das Halbfinale. Das Finale erreichten die besten acht der Skicrosser.

Platz Land Sportler
1 Tschechien  Tschechien Tomáš Kraus
2 Kanada  Kanada Stanley Hayer
3 Frankreich  Frankreich Enak Gavaggio
4 Osterreich  Österreich Roman Hofer
5 Schweden  Schweden Lars Lewén
6 Osterreich  Österreich Andreas Matt
7 Schweiz  Schweiz Andreas Steffen
8 Norwegen  Norwegen Audun Grønvold
Datum: 6. März 2007
Schweiz  Mike Schmid (10.)
Schweiz  Richard Spalinger (15.)
Osterreich  Klaus Waldner (18.)
Osterreich  Wolfgang Auderer (21.)
Schweiz  Alois Mani (24.)
Deutschland  Frank Maier (28.)

MogulsBearbeiten

Platz Land Sportler
1 Kanada  Kanada Pierre-Alexandre Rousseau
2 Australien  Australien Dale Begg-Smith
3 Vereinigte Staaten  USA Nathan Roberts
4 Frankreich  Frankreich Pierre Ochs
5 Vereinigte Staaten  USA David Babic
6 Kanada  Kanada Warren Tanner
7 Frankreich  Frankreich Guilbaut Colas
8 Kanada  Kanada Maxime Gingras
9 Deutschland  Deutschland Christoph Stark
10 Finnland  Finnland Sami Mustonen
Datum: 9. März 2007
Deutschland  Andreas Zimmermann (49.)

Dual MogulsBearbeiten

Platz Land Sportler
1 Australien  Australien Dale Begg-Smith
2 Frankreich  Frankreich Guilbaut Colas
3 Russland  Russland Ruslan Scharifullin
4 Russland  Russland Artjom Walintejew
5 Kanada  Kanada Alexandre Bilodeau
6 Frankreich  Frankreich Pierre Ochs
7 Vereinigte Staaten  USA Sho Kashima
8 Kanada  Kanada Maxime Gingras
Datum: 10. März 2007
Deutschland  Christoph Stark (17.)
Deutschland  Andreas Zimmermann (42.)

AerialsBearbeiten

Am Wettbewerb nahmen 26 Freestyle-Skier teil. Zwölf waren für die Finalläufe qualifiziert.

Platz Land Sportler
1 China Volksrepublik  China Han Xiaopeng
2 Weissrussland 1995  Weißrussland Dsmitryj Daschtschynski
3 Kanada  Kanada Steve Omischl
4 Russland  Russland Wladimir Lebedew
5 Schweiz  Schweiz Andreas Isoz
6 Russland  Russland Dmitri Maruschtschak
7 Vereinigte Staaten  USA Jeret Peterson
8 Tschechien  Tschechien Aleš Valenta
9 Kanada  Kanada Jeff Bean
10 Russland  Russland Enver Ablajew
11 Kanada  Kanada Timofei Slivets
12 Russland  Russland Stanislav Kravchukl
Qualifikation: 9. März 2007
Finale: 10. März 2007
Schweiz  Christian Hächler (20.)
Schweiz  Thomas Lambert (26.)

FrauenBearbeiten

SkicrossBearbeiten

Platz Land Sportlerin
1 Frankreich  Frankreich Ophélie David
2 Frankreich  Frankreich Méryll Boulangeat
3 Deutschland  Deutschland Alexandra Grauvogl
4 Schweiz  Schweiz Seraina Murk
5 Slowenien  Slowenien Saša Farič
6 Frankreich  Frankreich Marion Josserand
7 Japan  Japan Noriko Fukushima
8 Schweden  Schweden Magdalena Iljans
Datum: 6. März 2007
Schweiz  Emilie Serain (11.)
Osterreich  Katharina Gutensohn (17.)
Deutschland  Angela Senftinger (DNF)
Deutschland  Julia Manhard (DNF)
Deutschland  Sarah Reisinger (DNF)

MogulsBearbeiten

An diesem Wettbewerb nahmen 26 Sportlerinnen teil, von denen 16 die Endrunde erreichten.

Platz Land Sportlerin
1 Kanada  Kanada Kristi Richards
2 Kanada  Kanada Jennifer Heil
3 Italien  Italien Deborah Scanzio
4 Vereinigte Staaten  USA Shannon Bahrke
5 Kanada  Kanada Stéphanie Saint-Pierre
6 Vereinigte Staaten  USA Shelly Robertson
7 Osterreich  Österreich Margarita Marbler
8 Vereinigte Staaten  USA Heather McPhie
9 Tschechien  Tschechien Nikola Sudová
10 Norwegen  Norwegen Ingrid Berntsen
Datum: 9. März 2007
Deutschland  Marina Kaffka (12.)
Deutschland  Constanze Kraus (25.)

Dual MogulsBearbeiten

Beim Wettbewerb traten 23 Frauen an. 16 qualifizierten sich für das Viertel-, acht für das Halbfinale und die besten Vier für die Finalläufe.

Platz Land Sportlerin
1 Kanada  Kanada Jennifer Heil
2 Vereinigte Staaten  USA Shannon Bahrke
3 Osterreich  Österreich Margarita Marbler
4 Kanada  Kanada Kristi Richards
5 Tschechien  Tschechien Nikola Sudová
6 Vereinigte Staaten  USA Jillian Vogtli
7 Vereinigte Staaten  USA Shelly Robertson
8 Kanada  Kanada Stéphanie Saint-Pierre
Datum: 10. März 2007
Deutschland  Marina Kaffka (18.)

AerialsBearbeiten

Am Wettbewerb nahmen 18 Freestyle-Skierinnen teil. Zwölf waren für die Finalläufe qualifiziert.

Platz Land Sportler
1 China Volksrepublik  China Li Nina
2 Weissrussland 1995  Weißrussland Assol Sliwez
3 Australien  Australien Jacqui Cooper
4 Weissrussland 1995  Weißrussland Ala Zuper
5 Schweiz  Schweiz Evelyne Leu
6 Vereinigte Staaten  USA Emily Cook
7 Kanada  Kanada Veronika Bauer
8 China Volksrepublik  China Guo Xinxin
9 Russland  Russland Anna Sukal
10 Australien  Australien Elizabeth Gardner
Qualifikation: 9. März 2007
Finale: 10. März 2007
keine Starterinnen aus D-A-CH-LI

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land        
1 Kanada  Kanada 3 2 1 6
2 China Volksrepublik  China 2 2
3 Frankreich  Frankreich 1 2 1 4
4 Australien  Australien 1 1 1 3
5 Tschechien  Tschechien 1 1
6 Weissrussland 1995  Weißrussland 2 2
7 Vereinigte Staaten  USA 1 1 2
8 Deutschland  Deutschland 1 1
Italien  Italien 1 1
Osterreich  Österreich 1 1
Russland  Russland 1 1
Gesamt 8 8 8 24

WeblinksBearbeiten