Hauptmenü öffnen

Französische Frauenfußballmeisterschaft 1991/92

18. Ausspielung dieses Titels

Die französische Frauenfußballmeisterschaft 1991/92 war die 18. Ausspielung dieses Titels seit der offiziellen Anerkennung des Frauenfußballs durch den Fußballverband Frankreichs im Jahr 1970 und der ersten Austragung in der Saison 1974/75. Es war zugleich die letzte Spielzeit, in der es noch keine frankreichweite höchste Liga gab; stattdessen wurde die Meisterschaft noch einmal in einer Mischung aus Liga- und K.o.-Modus ausgespielt.

Titelverteidiger FC Lyon schied diesmal im Halbfinale aus. Im Endspiel setzte sich der Juvisy FCF gegen CS Saint-Brieuc durch und gewann seinen ersten Meistertitel.

Inhaltsverzeichnis

VorrundeBearbeiten

30 Teams spielten in drei regionalen Ligen eine doppelte Punkterunde, in der jeder Verein in Heim- und Auswärtsspiel gegen jeden anderen Gruppengegner antrat. Die jeweils beiden Gruppenersten sowie die zwei der drei Gruppendritten mit der höchsten, darin erzielten Punktzahl erreichten das Viertelfinale; diese sind in den Tabellen hierunter grün markiert. Bei Punktgleichheit – es galt die Zwei-Punkte-Regel – gab zunächst der direkte Vergleich und dann die bessere Tordifferenz den Ausschlag.

Da zur folgenden Saison mit dem Championnat National 1 A eine landesweite erste Liga mit zwölf Teilnehmern in einer einzigen Gruppe eingeführt wurde, entschied diese Runde auch darüber, wer dieser Eliteklasse angehören würde, nämlich die jeweils vier Gruppenbesten. Die Teams auf den jeweiligen Rängen fünf bis zehn spielten in der Spielzeit 1992/93 hingegen nur noch zweitklassig.

Gruppe A (Südosten)Bearbeiten

AF
Bes
FC
Gre
FC
Lyo
RC
F-M
OS
Mon
JS
Poi
SC
SCC
ASP
Str
RC
Tou
US
V-P
AF Besançon 3:3 1:8 1:3 2:4 5:1 2:1 0:3 5:0 3:3
FC Grenoble 1:1 0:4 2:1 5:1 2:3 1:2 1:5 5:0 2:5
FC Lyon 2:0 3:1 1:2 4:0 1:0 4:0 0:1 3:0 1:0
RC Flacé-lès-Mâcon 1:1 2:0 0:2 3:0 0:2 2:1 1:4 4:1 1:1
OS Monaco 1:3 3:1 0:1 0:7 2:1 3:1 2:4 2:2 0:0
JS Poissy 3:1 2:3 1:0 1:2 1:0 3:0 0:1 8:0 1:0
SC Saint-Clair Caluire 2:1 1:5 0:2 0:2 2:1 4:2 4:1 0:2 1:2
ASPTT Strasbourg 5:0 2:0 0:5 3:0 8:1 2:1 0:1 2:1 5:2
RC Tournon 1:2 3:1 1:6 1:4 2:3 1:2 1:3 1:5 3:1
US Villers-les-Pots 5:0 2:0 0:1 0:1 2:1 2:2 1:2 2:1 5:3
Pl. Frauschaft Sp G U V Tore Diff. Pkte.
1. FC Lyon 18 15 0 3 48:07 30:06
2. ASPTT Strasbourg 18 14 0 4 52:22 28:08
3. RC Flacé-Mâcon 18 11 2 5 36:21 24:12
4. JS Poissy 18 9 1 8 34:26 19:17
5. US Villers-les-Pots 18 7 4 7 33:28 18:18
6. SC Saint-Clair Caluire 18 8 0 10 25:35 16:20
7. AF Besançon 18 5 4 9 31:47 14:22
8. FC Grenoble 18 5 2 11 33:43 –10 12:24
9. OS Monaco 18 5 2 11 24:49 –25 12:24
10. RC Tournon 18 3 1 14 23:61 07:29

Gruppe B (Südwesten)Bearbeiten

ES
Arp
US
LeM
ES
LaR
Par
SG
ASJ
Soy
OC
StH
VGA
StM
OAC
Tls
OM
Tls
EC
Trs
ES Arpajon 1:1 2:3 3:3 0:7 1:2 0:5 0:0 1:5 0:0
US Le Mans 4:0 2:1 2:1 0:2 3:0 1:2 4:1 2:2 4:3
ESOF La Roche 3:1 4:3 1:4 1:7 2:3 0:6 0:4 0:5 1:1
Paris Saint-Germain FC 2:0 3:0 4:0 1:0 2:2 2:2 3:1 0:2 6:1
ASJ Soyaux 1:0 2:0 7:0 1:0 4:0 1:1 1:1 3:0 8:0
OC Saint-Herblain 2:0 1:3 2:0 0:1 1:2 0:4 1:3 1:2 2:0
VGA Saint-Maur 7:0 0:0 9:0 3:2 0:1 0:0 5:0 2:3 4:0
OAC Toulouse 5:0 3:1 4:1 1:0 0:1 2:1 0:0 2:3 4:0
Olymp. Mirail Toulouse 7:0 3:4 8:1 0:1 1:2 2:1 4:1 0:1 2:0
EC Tours 2:1 2:2 0:0 1:1 0:2 2:3 0:1 0:2 1:4
Pl. Frauschaft Sp G U V Tore Diff. Pkte.
1. ASJ Soyaux 18 15 2 1 52:06 32:04
2. Ol. Mirail Toulouse 18 12 1 5 53:23 +30 25:11
3. VGA Saint-Maur 18 10 5 3 52:14 +38a 25:11
4. Toulouse OAC 18 10 3 5 34:21 23:13
5. Paris Saint-Germain 18 9 4 5 36:20 22:14
6. US Le Mans 18 8 4 6 36:31 20:16
7. OC Saint-Herblain 18 6 2 10 22:33 11:25b
8. ESOF La Roche 18 3 2 13 18:72 08:28
9. EC Tours 18 1 5 12 13:47 07:29
10. ES Arpajon 18 0 4 14 10:59 0c
a direkter Vergleich: 7:3 für OM Toulouse
b 3 Punkte Abzug
c 7 Punkte Abzug, also insgesamt eigentlich –3 Punkte

Gruppe C (Norden)Bearbeiten

CS
B-M
USO
Bru
FCB
Bre
FCF
Con
FOS
Hem
FCF
H-B
FCF
Juv
St.
Qui
CS
StB
Ent
StP
CS Blanc-Mesnil 1:0 0:2 1:0 2:0 0:8 2:5 3:2 0:1 7:1
USO Bruay 0:3 2:1 0:6 1:0 1:3 1:6 0:3 0:7 1:4
FC Bergot Brest 1:2 4:0 0:4 2:1 1:4 1:6 2:3 1:8 9:0
FCF Condé-sur-Noireau 5:0 4:0 1:0 4:1 0:3 0:0 2:0 0:0 5:2
Fémina Omni Sports Hem 2:0 2:1 1:6 2:3 0:3 0:9 2:3 0:5 0:1
FCF Hénin-Beaumont 3:1 6:0 3:3 5:0 3:0 1:0 3:0 1:0 5:2
Juvisy FCF 3:0 10:0 7:2 4:0 14:0 0:0 1:2 4:1 5:0
Stade Quimper 4:1 5:0 6:0 0:1 1:0 0:5 0:4 0:5 1:4
CS Saint-Brieuc 3:1 7:1 2:0 2:2 8:0 1:0 1:3 1:1 6:0
Ent. Saint-Pierre-les-Elbeuf 2:5 3:0 3:5 3:7 1:0 0:2 0:7 0:4 0:1
Pl. Frauschaft Sp G U V Tore Diff. Pkte.
1. FCF Hénin-Beaumont 18 15 2 1 58:09 32:04
2. Juvisy FCF 18 14 2 2 88:11 30:06
3. CS Saint-Brieuc 18 12 3 3 59:14 27:09
4. FCF Condé-sur-Noireau 18 11 3 4 44:23 25:11
5. Stade Quimper 18 9 1 8 35:34 19:17
6. CS Blanc-Mesnil 18 8 0 10 29:42 16:20
7. FC Bergot Brest 18 6 1 11 40:53 13:23
8. Entente Saint-Pierre-les-E. 18 5 0 13 26:70 10:26
9. USO Bruay 18 2 0 16 08:75 04:32
10. Fémina OS Hem 18 2 0 16 11:67 00:36d
d 4 Punkte Abzug

ViertelfinaleBearbeiten

In Viertel- und Halbfinale wurde bei Torgleichheit zunächst die Auswärtstorregel angewandt; gab es auch dabei Gleichstand, fand ohne Verlängerung ein Elfmeterschießen zur Ermittlung der siegreichen Elf statt.

Juvisy FCFOl. Mirail Toulouse 0:1 3:1
CS Saint-BrieucASJ Soyaux 0:0 1:1
ASPTT StrasbourgFCF Hénin-Beaumont 1:0 0:1
(2:4 i. E.)
VGA Saint-MaurFC Lyon 1:1 0:1

HalbfinaleBearbeiten

FinaleBearbeiten

Das Spiel fand am 21. Juni 1992 in Illzach-Modenheim statt.[1]

Juvisy FCFCS Saint-Brieuc 3:2 (2:0)

Aufstellungen

Tore
1:0 Boullet (14.)
2:0 Frasco (16.)
3:0 Fusier (67.)
3:1 Breton (72.)
3:2 Le Boulch (75.)

Besonderheiten
Alle drei Frauschaften, die sich aus der Nord-Staffel (Gruppe C) für das Viertelfinale qualifiziert hatten, erreichten, wie schon zwei Jahre zuvor, auch das Halbfinale – und darin schieden ausgerechnet die Gruppensiegerinnen aus, während die zweit- und drittplatzierten Teams das Endspiel bestritten.

LiteraturBearbeiten

  • Pascal Grégoire-Boutreau: Au bonheur des filles. Cahiers intempestifs, Saint-Étienne 2003, ISBN 2-911698-25-8

WeblinksBearbeiten

Anmerkungen und NachweiseBearbeiten

  1. Grégoire-Boutreau, S. 247