Frank Jordan (Schauspieler)

deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher

Frank Jordan (* 5. Februar 1964 in Cloppenburg) ist ein deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher.

LebenBearbeiten

Nachdem Frank Jordan bereits während seiner Schulzeit Theater gespielt hatte, erhielt er nach dem Abitur seine künstlerische Ausbildung von 1988 bis 1991 am Schauspielstudio von Hildburg Frese in Hamburg.[1] Sein Bühnendebüt gab er 1991 am Hessischen Landestheater Marburg, dem er bis 1993 angehörte. Es folgten Verpflichtungen u. a. an das Millowitsch-Theater, zu den Festspielen in Bad Hersfeld, an die Hamburger Kammerspiele und die Hamburgische Staatsoper sowie wiederholt an die niederdeutsche Fritz-Reuter-Bühne in Schwerin und das Hamburger Ernst-Deutsch-Theater. Jordan spielte dabei in so unterschiedlichen Stücken wie Brechts Dreigroschenoper, Der kleine Horrorladen, Des Teufels General, Cabaret, Sommergäste von Maxim Gorki oder der West Side Story.[2]

In dem Kurzfilm Ich hau dich weg stand Frank Jordan 1990 zum ersten Mal vor der Kamera. Es folgten weitere Aufgaben vorwiegend als Gastdarsteller in verschiedenen Serien wie Stadtklinik, JETS – Leben am Limit, Küstenwache, Die Rettungsflieger oder Adelheid und ihre Mörder.

Neben seiner Tätigkeit auf der Bühne und vor der Kamera ist Frank Jordan darüber hinaus seit 1995 umfangreich für den Hörfunk tätig. Unter dem Titel Netter Bukowski Abend hat sich Jordan ferner ein Rezitationsprogramm mit Texten des Schriftstellers Charles Bukowski erarbeitet, das er – musikalisch begleitet – in der Vergangenheit mehrfach in verschiedenen kulturellen Einrichtungen präsentiert hat.[1]

Frank Jordan ist verheiratet.[3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Hörspiele (Auswahl)Bearbeiten

Synchronrollen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Biographie auf der Website von Netter Bukowski Abend, abgerufen am 14. August 2015
  2. Website von Frank Jordan
  3. Arbeiten dort, wo andere Urlaub machen, Hamburger Abendblatt vom 18. März 2010, abgerufen am 14. August 2015