Hauptmenü öffnen

Frank Grotelüschen

Frank Grotelüschen (geb. 19. Juli 1962 in Bremen[1]) ist ein freiberuflicher Wissenschaftsjournalist.[2] Seine Beiträge über Physik, Technik, Energie[3] erscheinen seit 1993 im Deutschlandfunk,[4] der Zeit,[5][6] Heise,[7] BR,[8] und NDR[9].

Für den Deutschlandfunk ist er an über 80 Sendungen von Forschung aktuell sowie an etwa 50 Folgen der Sendung „Kalenderblatt“ zu sich jährenden Ereignissen beteiligt.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Frank Grotelüschen studierte Physik in Mainz und Hamburg.[10] Er schloss sein Physik-Studium mit dem Diplom am Deutsches Elektronen-Synchrotron (DESY) ab. Es folgte ein wissenschaftsjournalistisches Volontariat beim Deutschlandfunk. Ab 1993 arbeitete Grotelüschen als freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Physik für DLF, WDR, BR, Berliner Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Tages-Anzeiger, Handelsblatt und andere. Grotelüschen lebt in Hamburg.[1]

AuszeichnungenBearbeiten

SchriftenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Frank Grotelüschen: Der Klang der Superstrings. Einführung in die Natur der Elementarteilchen. DTV, München 1999, ISBN 978-3-423-33035-0. online, abgerufen am 12. November 2018.
  2. Frank Grotelüschen ist Physiker. In: wissenschaft.de. 17. März 2015 (wissenschaft.de [abgerufen am 2. Oktober 2018]).
  3. WPK Die Wissenschaftsjournalisten: Profile. Abgerufen am 2. Oktober 2018.
  4. Sendereihe Tolle Idee! Was wurde daraus? – Die Autorinnen und Autoren hinter den Beiträgen. In: Deutschlandfunk. (deutschlandfunk.de [abgerufen am 2. Oktober 2018]).
  5. Frank Grotelüschen. In: Zeit Online. (zeit.de [abgerufen am 2. Oktober 2018]).
  6. Badische Zeitung: Artikel von Frank Grotelüschen. (badische-zeitung.de [abgerufen am 2. Oktober 2018]).
  7. Technology Review: Autoren. Abgerufen am 2. Oktober 2018 (deutsch).
  8. Bayerischer Rundfunk: BR Podcast – Vulkanausbruch, Glyphosat, Roboter, Walfang. Abgerufen am 2. Oktober 2018.
  9. NDR: Beobachtungsstation IceCube in der Antarktis arbeitet. Abgerufen am 2. Oktober 2018.
  10. Vorsicht, Statistik! Vom Gesetz der großen Zahlen bis zu Klimarekorden. Spektrum der Wissenschaft, Berlin 2017, ISBN 978-395892161-0 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche)
  11. a b Preise – Ausgezeichnete Autoren auf deutschlandfunk.de, abgerufen am 17. Oktober 2018
  12. Journalistenpreis Informatik für Deutschlandfunk-Autor. In: Deutschlandradio. (deutschlandradio.de [abgerufen am 2. Oktober 2018]).