Hauptmenü öffnen
Abdruck eines Fragments der Inschrift auf dem Lapis Niger (6. oder 5. Jahrhundert v. Chr.)

Als Frühlatein bezeichnet man die früheste, nur durch wenige Inschriften belegte Phase des Lateinischen, die im 7./6. Jahrhundert v. Chr. begann und bis in die Mitte des 3. Jahrhunderts v. Chr. andauerte.

Inhaltsverzeichnis

Frühlateinische InschriftenBearbeiten

Auf der aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. stammenden Fibula Praenestina ist zwar ein Text enthalten, dieser wurde jedoch lange Zeit von manchen Wissenschaftlern als Fälschung aus dem 19. Jahrhundert angesehen. Mittlerweile gelten die Zweifel an ihrer Echtheit jedoch als ausgeräumt.

Von dieser (und der Vetusia-Inschrift) abgesehen ist die DUENOS-Inschrift auf einer Vase aus der ersten Hälfte des 6. Jahrhunderts v. Chr. der älteste heute bekannte frühlateinische Text.

Weitere frühlateinische Textzeugnisse:

WeiterentwicklungBearbeiten

Dem Frühlateinischen folgt die altlateinische Phase, deren Anfang das älteste bekannte und nur in wenigen kleinen Fragmenten überlieferte literarische Werk in lateinischer Sprache markiert, die von Livius Andronicus gedichtete lateinische Übertragung der Odyssee mit dem Titel „Odusia“.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Wiktionary: Frühlatein – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen