Hauptmenü öffnen

Fréderic Verrycken

deutscher Politiker, MdA
Fréderic Verrycken, 2017

Fréderic Verrycken (* 24. Mai 1977 in Brüssel) ist ein deutscher Politiker der SPD.

LebenBearbeiten

Verrycken studierte Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Nach seinem Studium war er ab 2005 bei der Zeitung vorwärts als Redakteur sowie von 2010 bis 2011 als Chefredakteur der Zeitung DEMO tätig. Neben seiner beruflichen Tätigkeit begann Verrycken sich politisch zu engagieren und trat in die SPD ein.

Verrycken gelang bei der Abgeordnetenhauswahl im September 2011 als Direktkandidat der SPD im Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf 1 der Einzug als Abgeordneter in das Abgeordnetenhaus von Berlin. Das Direktmandat konnte er bei der Abgeordnetenhauswahl im September 2016 verteidigen.

Am 23. Oktober 2018 wurde Fréderic Verrycken vom Berliner Senat zum neuen Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Finanzen des Landes Berlin, als Nachfolger von Klaus Feiler, ernannt.[1] Daher schied er aus dem Abgeordnetenhaus aus, sein Nachrücker wurde Christian Hochgrebe.[2]

Verrycken ist verheiratet und hat zwei Kinder.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Fréderic Verrycken – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fréderic Verrycken wird neuer Staatssekretär in der Senatsfinanzverwaltung. 23. Oktober 2018, abgerufen am 23. Oktober 2018.
  2. Abgeordnetenhaus von Berlin – Fréderic Verrycken