Hauptmenü öffnen

For King & Country

australisch-amerikanisches Popduo
For King & Country (2015)

For King & Country, früher bekannt als Joel & Luke oder auch Austoville, ist eine 2007 von den Australiern Joel und Luke Smallbone in Nashville, Tennessee, gegründete US-amerikanische Band. Die Musik ist dem Genre des Alternative Rock sowie der Contemporary Christian Music zuzuordnen.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Brüder Joel und Luke Smallbone wurden im australischen Sydney geboren, kamen jedoch Anfang der 1990er mit ihrer Familie in die USA. Schon früh waren beide als Musiker und Backgroundsänger für ihre ältere Schwester Rebecca St. James aktiv, ehe sie 2007 ihre eigene Band gründeten. Mit der Umbenennung 2012 in "For King & Country" wurden die Brüder in den USA schnell bekannt, ihr Debütalbum Crave platzierte sich am Veröffentlichungstag auf Platz 2 der Christian-Music-Charts von Billboard und konnte sich 26 Wochen in den Charts halten. Die Band ging unter anderem mit Casting Crowns und Jason Castro auf Tour, nahm gemeinsam mit Lecrae auf und hatte Auftritte in diversen Fernsehshows wie Jimmy Kimmel Live!. Songs wurden außerdem in Fernsehsendungen wie Vampire Diaries und Drop Dead Diva verwendet. Des Weiteren tritt die Band auch gemeinsam mit Moriah Peters, Joels Ehefrau, auf. Das 3. Album Burn the Ships kam am 5. Oktober 2018 auf den Markt.

DiskografieBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Album[1] Chartplatzierungen[2]
USA Schweiz
2012 Crave 128
2014 Run Wild. Live Free. Love Strong. 13  
2018 Burn the Ships
  • Veröffentlicht am 05.10.2018
  • Label: Warner Music Group
  • Format: CD, Download
7 57

LivealbenBearbeiten

Jahr Album[1] Chartplatzierungen[2]
Billboard 200
2017 Christmas: Live from Phoenix
  • Veröffentlicht am 27. Oktober 2017
  • Label: Word
  • Format: CD, Download
194

EPsBearbeiten

Jahr Album
2008 A Tale of Two Towns: The EP
2011 For King & Country: The EP
2013 Into the Silent Night: The EP

SinglesBearbeiten

Jahr Titel Album
2011 Busted Heart (Hold On to Me) Crave
2012 The Proof of Your Love  
Baby Boy Into the Silent Night: The EP
2013 Middle of Your Heart Crave
Hope Is What We Crave
2014 Fix My Eyes   Run Wild. Live Free. Love Strong.
2015 Shoulders
2016 It’s Not Over Yet[3]
Priceless Run Wild. Live Free. Love Strong. (Deluxe Anniversary Edition)
Glorious Into The Silent Night: The EP (Extended)
2017 O God Forgive Us (feat. KB) Run Wild. Live Free. Love Strong. (Deluxe Anniversary Edition)
2018 Amen Burn the Ships

AuszeichnungenBearbeiten

Im Dezember 2012 wurde das Album Crave bei iTunes zum Breakthrough Christian & Gospel Album of 2012[4] gekürt und auf den dem 2013 verliehenen K-LOVE Fan Awards als "Breakthrough Artist of the Year".[4] ausgezeichnet. Bei den Grammy Awards 2015 gewann die Band zweimal.[5]

Grammy Awards

Jahr Auszeichnung Ergebnis
2015 Best Contemporary Christian Music Album (Run Wild. Live Free. Love Strong.) Gewonnen
Best Contemporary Christian Music Performance/Song ("Messengers" gemeinsam mit Lecrae) Gewonnen
2017 Best Contemporary Christian Music Performance / Song ("Priceless") Nominiert
2019 Best Contemporary Christian Music Performance / Song ("Joy") Nominiert

GMA Dove Awards

Jahr Auszeichnung Ergebnis
2013 Song of the Year ("The Proof of Your Love") Nominiert
Contemporary Christian Performance ("The Proof of Your Love") Nominiert
Pop/Contemporary Album of the Year (Crave) Nominiert
Rap/Hip-Hop Song of the Year ("Caught Dreaming" gemeinsam mit Andy Mineo) Nominiert
New Artist of the Year Gewonnen
Short Form Music Video of the Year ("The Proof of Your Love") Nominiert
2014 Song of the Year ("Fix My Eyes") Nominiert
Contemporary Christian Performance of the Year ("Fix My Eyes") Nominiert
2015 Contemporary Christian Artist of the Year Gewonnen
Artist of the Year Nominiert
Pop/Contemporary Album of the Year (RUN WILD. LIVE FREE. LOVE STRONG.) Gewonnen
2016 Contemporary Christian Artist of the Year Gewonnen
2017 Artist of the Year Nominiert
Pop/Contemporary Recorded Song of the Year ("Priceless") Nominiert
Inspirational Film of the Year Nominiert

QuellenBearbeiten

  1. a b Auszeichnungen für Musikverkäufe: US
  2. a b Chartquellen: USASchweiz
  3. Going for Adds – Christian AC. Radio & Records. VNU Media. 6. Oktober 2015. Archiviert vom Original am 3. Oktober 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/gfa.radioandrecords.com Abgerufen am 12. September 2015.
  4. a b Tony Shi: For King & Country Is Named Breakthrough Artist Of The Year At The First-Ever K-Love Fan Awards. breathecast.christianpost.com. Abgerufen am 14. Juni 2013.@1@2Vorlage:Toter Link/breathecast.christianpost.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Grammy Awards 2015 Winners: Lecrae, for King & Country, Erica Campbell Win Big In Christian Gospel Categories. In: Christian News, The Gospel Herald.

WeblinksBearbeiten