Flugplatz Borken-Hoxfeld

Flugplatz in Deutschland

Der Flugplatz Borken-Hoxfeld ist ein Sonderlandeplatz mit Motor- und Segelflugbetrieb. Er befindet sich in Hoxfeld, einem Vorort von Borken nahe der deutsch-niederländischen Grenze.

Flugplatz Borken-Hoxfeld
Flugplatz Borken-Hoxfeld (Nordrhein-Westfalen)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code EDLY
Koordinaten

51° 51′ 12″ N, 6° 48′ 53″ OKoordinaten: 51° 51′ 12″ N, 6° 48′ 53″ O

48 m (157 ft) über MSL
Basisdaten
Eröffnung 1975[1]
Betreiber Luftsportverein Borken e.V.
Start- und Landebahn
12/30 740 m × 30 m Gras

FlugplatzdatenBearbeiten

Der Flugplatz verfügt über eine Start- und Landebahn in der Ausrichtung 30 und 12. Die Start- und Landebahn ist eine Graspiste mit einer Länge von 740 Metern sowie einer Breite von 30 Metern. Des Weiteren verfügt der Flugplatz über acht Hallen, ein Vereinsheim, einen Turm mit QDM und eine eigene Tankstelle. Er ist nur wenige Kilometer vom Verkehrslandeplatz Stadtlohn-Vreden entfernt.

VereineBearbeiten

Der Flugplatz Borken-Hoxfeld beherbergt derzeit drei Vereine: die Segelflugvereine LSV Borken und Coesfelder LSV sowie die LSG Bocholt mit Motor-, Segel- und Ultraleicht-Flugbetrieb. Des Weiteren sind die Ballonsport- und Motorfluggruppe Borken ebenfalls am Flugplatz Borken-Hoxfeld vertreten.

Die drei Vereine bilden auf zehn Segelflugzeugen, zwei Motorseglern, drei Motorflugzeugen (D-Exxx) und zwei Heißluftballons aus und ermöglichen somit den Abschluss der Privatpilotenlizenz Typ „A“, „B“, „C“ und „D“.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stadt Borken: Segelfliegen / Motorfliegen. Abgerufen am 17. Juni 2017.