Hauptmenü öffnen

Flughafen Port Columbus International

Flughafen in Columbus, Ohio
John Glenn Columbus International Airport
Im Flughafengebäude
Kenndaten
ICAO-Code KCMH
IATA-Code CMH
Koordinaten
39° 59′ 53″ N, 82° 53′ 31″ WKoordinaten: 39° 59′ 53″ N, 82° 53′ 31″ W
248 m (814 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 11 km nordöstlich von Columbus
Straße I-270/I-670/US 62
Nahverkehr Bus:
COTA AirConnect/Route 7
Basisdaten
Eröffnung 1929
Betreiber Columbus Regional Airport Authority
Fläche 919[1] ha
Terminals 1 mit 3 Concourses
Passagiere 7.576.592[2] (2017)
Luftfracht 5.067 t[2] (2017)
Flug-
bewegungen
129.446[3] (2017)
Beschäftigte 5.566[4] (2011)
Start- und Landebahnen
10L/28R 2438 m × 46 m Asphalt
10R/28L 3082 m × 46 m Asphalt
Webseite
flycolumbus.com

Der John Glenn Columbus International Airport (IATA-Code: CMH, ICAO-Code: KCMH) ist ein internationaler Verkehrsflughafen der amerikanischen Großstadt Columbus im US-Bundesstaat Ohio.

Im Bundesstaat Ohio ist der Flughafen derjenige mit dem zweithöchsten Passagierdurchsatz nach dem Flughafen Cleveland und belegte im Jahr 2017 Platz 49 in den Vereinigten Staaten.[3]Flughafenbetreiber ist die Behörde Columbus Regional Airport Authority (CRAA).

Neu errichteter Kontrollturm

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Flughafen trug früher die Bezeichnung Port Columbus International Airport, im Jahr 2016 wurde er jedoch nach John H. Glenn, einem ehemaligen Astronauten und US-Senator aus Columbus, benannt.[5]

FlughafeninfrastrukturBearbeiten

 
Flughafendiagramm

Der Flughafen hat zwei Start- und Landebahnen. Das Passagierterminal verfügt über 44 Flugsteige in drei Concourses.

Concourse ABearbeiten

Concourse A hat 7 Flugsteige: A1 - A7

Concourse BBearbeiten

Concourse B hat 25 Flugsteige: B15 - B18A, B18B, B19 - B30A, B30B, B31 -B34A, B34B, B35, B36

Concourse CBearbeiten

Concourse C hat 12 Flugsteige: C46 - C53A, C53B, C54 - C56

Fluggesellschaften und ZieleBearbeiten

Am John Glenn Columbus International Airport werden täglich Flüge zu 38 Zielen von sieben Fluggesellschaften abgewickelt.[6]

VerkehrszahlenBearbeiten

 
Quelle: Columbus Regional Airport Authority[2]
 
Quelle: Columbus Regional Airport Authority[2]
Verkehrszahlen des John Glenn Columbus International Airport 2000–2017[2][3]
Jahr Fluggastaufkommen Luftfracht (Tonnen)
(mit Luftpost)
Flugbewegungen
(mit Militär)
2017 7.576.592 5.067 129.446
2016 7.324.180 4.602 129.562
2015 6.795.636 5.164 125.727
2014 6.355.974 4.949 124.114
2013 6.224.348 4.921 127.611
2012 6.350.446 4.811 129.190
2011 6.378.722 4.271 135.374
2010 6.366.191 4.375 136.081
2009 6.233.485 4.705 146.437
2008 6.910.045 6.516 155.914
2007 7.719.340 6.136 173.984
2006 6.733.990 8.595 196.082
2005 6.611.575 9.016 216.724
2004 6.232.332 9.506 230.675
2003 6.252.233 10.769 237.979
2002 6.740.935 10.700 255.630
2001 6.680.897 15.263 243.201
2000 6.873.998 22.577 238.011

Verkehrsreichste StreckenBearbeiten

Verkehrsreichste nationale Strecken ab Columbus (2017)[7][6]
Rang Stadt Passagiere Fluggesellschaft
01 Atlanta, Georgia 0449.120 Delta, Southwest
02 Chicago–O'Hare, Illinois 0306.240 American, United
03 Chicago–Midway, Illinois 0204.930 Southwest
04 Orlando, Florida 0192.540 Delta, Frontier, Spirit, Southwest
05 Denver, Colorado 0172.240 Frontier, Southwest, United
06 Dallas/Fort Worth, Texas 0164.350 American
07 Charlotte, North Carolina 0164.220 American
08 Las Vegas, Nevada 0149.650 Spirit, Southwest
09 New York–LaGuardia, New York 0145.080 American, Delta
10 Washington–National, Washington, D.C. 0138.810 American, Southwest

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Publications. FlyColumbus.com, abgerufen am 28. September 2018 (englisch).
  2. a b c d e Airline Stats. FlyColumbus.com, abgerufen am 28. September 2018 (englisch).
  3. a b c North America Airport Rankings. ACI-NA.org, abgerufen am 28. September 2018 (englisch).
  4. Economic Impact. ColumbusAirports.com, November 2011, abgerufen am 28. September 2018 (englisch).
  5. Ohio's Columbus airport renamed for astronaut John Glenn. USAToday.com, 30. Juni 2016, abgerufen am 8. August 2017 (englisch).
  6. a b Destinations From Columbus. FlyColumbus.com, abgerufen am 28. September 2018 (englisch).
  7. Columbus, OH: John Glenn Columbus International (CMH). Transtats.BTS.gov, abgerufen am 28. September 2018 (englisch).